Schlagwort

Bruttoinlandsprodukt

">

Britische Wirtschaft bricht in Rekordtempo ein

Schon im März war das Bruttoinlandsprodukt in Großbritannien zurückgegangen. Doch einen so starken Einbruch wie im April haben die Statistiker noch nie verzeichnet. Mehr»
">

Frankreichs Wirtschaft schrumpft massiv

Die Corona-Kriste trifft die Wirtschaft Frankreichs schwer. Die Wirtschaftsleistung schrumpft in den ersten drei Monaten des Jahres. Für das zweite Quartal rechnen Fachleute mit einem noch wesentlich... Mehr»
">

Quartalszahlen: Internationale Wirtschaftskrise trifft deutsche Wirtschaft hart – Tiefpunkt noch nicht erreicht

Geschlossene Grenzen und Geschäfte, Stillstand der Produktion. Die Wirtschaftskrise infolge von Corona-Maßnahmen hat die Wirtschaft global mehr oder weniger lahmgelegt. Das bekommt auch Europas... Mehr»
">

Wirtschaftskrise Newsticker: EU entscheidet heute über Bonds in Sachen Corona

Corona-Bonds, Gewinneinbrüche oder Finanzierungsdefizite - die Weltwirtschaft befindet sich in einer Krise, verursacht durch die kommunistische Partei Chinas, deren Missmanagement und dessen... Mehr»
">

Eurozone: Felbermayr erwartet „harten Konjunktureinbruch“ mit mehr Arbeitslosen

Das R-Wort geht um: Immer deutlicher zeichnet sich ab, dass auch im Euroraum wegen der Corona-Pandemie eine Rezession bevorsteht. Am härtesten getroffen wird Italien, doch auch die deutsche... Mehr»
">

Probleme bei Lieferketten mit China sind bald spürbar, sagt die Deutsche Bank

Im Gegensatz zu einer Studie des Ifo-Instituts rechnet die Deutsche Bank mit größeren Auswirkungen auf die deutsche Wirtschaft. Bestellungen von China nach Nordeuropa dauern etwa vier Wochen, sagt... Mehr»
">

Auswirkungen des Coronavirus auf die Weltwirtschaft unklar – Ökonom: „Jeder rät herum“

Ökonomen reagieren zurückhaltend, wenn es um die Auswirkungen des Coronavirus auf die Weltwirtschaft geht. Das liegt vor allem an unvollständigen Wirtschaftsdaten Chinas. Aber auch an der... Mehr»
">

Industrie hat Rezession noch nicht überwunden – Coronavirus erschwert Aufschwung

Die Industrie wird es in den kommenden Monaten noch schwer haben, sagen Vertreter der Wirtschaft. Die Rezession ist noch nicht vorbei. Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag rät zu mehr... Mehr»
">

DIW zur Konjunktur: Wenn ein geopolitischer Schock kommt, ist Deutschlands Wirtschaft besonders betroffen

Hongkong, Saudi-Arabien oder die Straße von Hormus: Geopolitische Risiken wirken sich auf die Konjunktur Deutschlands aus. Was das für die exportorientierte Deutschlands Wirtschaft bedeutet,... Mehr»
">

Prognose eines Finanzexperten: Chinas BIP bricht im 1. Quartal 2020 um die Hälfte ein

Der Finanzexperte Dr. Ng rechnet damit, dass Chinas Bruttoinlandsprodukt (BIP) durch die Wuhan-Lungenentzündung im Vergleich zum Vorjahreszeitraum im 1. Quartal 2020 um 50 Prozent sinkt, im 2.... Mehr»
">

„Sozial-ökologische Neubegründung der Marktwirtschaft“: Grüne wollen Wohlstand neu definieren

Die Grünen fordern eine „sozial-ökologische Neubegründung der Marktwirtschaft“ sowie eine neue Art des Berechnung des Bruttoinlandsprodukts. Es seien neue Maßstäbe für "Wohlstand"... Mehr»
">

Experten einig: US-Anleihenmarkt signalisiert keine Rezession

Trotz einer guten wirtschaftlichen US-Lage erwarten die Märkte eine aggressivere Haltung der Fed, wenn Zweifel und Schwäche im internationalen Handel anhalten. Mehr»
">

Ehemaliger Berater von Trump: Bei den unfairen Praktiken Chinas darf man nicht wegschauen!

Schon längst geht es in dem Handelskrieg zwischen den USA und China nicht mehr vorrangig um Handelsdefizite, sondern um Macht. Mehr»
">

Schlusslicht: Nach Rezession im zweiten Quartal liegt Deutschland am unteren Ende der Eurozone

Die deutsche Wirtschaftsleistung hat sich im zweiten Quartal etwas abgeschwächt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland ist im zweiten Quartal 2019 preis-, saison- und kalenderbereinigt um... Mehr»
">

Deutsche Wirtschaft schrumpft: Bruttoinlandsprodukt im zweiten Quartal um 0,1 Prozent gesunken

Die deutsche Wirtschaftsleistung hat sich im zweiten Quartal etwas abgeschwächt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Deutschland ist im zweiten Quartal 2019 preis-, saison- und kalenderbereinigt um 0,1... Mehr»
">

Deutschland: Sozialausgaben steigen auf 57,3 Prozent – ohne Aufstiegschancen für Arme zu verbessern

Das Bundesfinanzministerium rechnet für 2020 mit einem Anteil der Sozialausgaben am Gesamthaushalt in Höhe von 57,3 Prozent. Das sind fast fünf Prozent mehr als noch 2013. Sozialer Aufstieg findet... Mehr»
">

Kanzlerin in Kritik – Bundesregierung hat Glaubwürdigkeit vor der Nato verspielt

Zwei Prozent vom Bruttoinlandsprodukt sollten für den Verteidigungsetat eingeplant werden, so wurde es mit der Nato vereinbart. Aber in Deutschland sind auch in der Zukunft nicht mehr wie 1,37... Mehr»
">

Deutsche Wirtschaft verliert an Schwung

Handelskonflikte, Brexit, Konjunkturabkühlung in China - die Liste der wirtschaftlichen Unwägbarkeiten ist lang. Dem kann sich auch Deutschland nicht entziehen. Mehr»
">

Wie hoch ist die wahre Inflation?

Die wichtigsten, lebensnotwendigen Dinge der Menschen steigen ständig im Preis, doch wird veröffentlicht, dass der Verbraucherpreisindex lediglich um 1,8 Prozent gestiegen sein und die Inflation... Mehr»
">

Deutsche Wirtschaft im ersten Quartal um 0,6 Prozent gewachsen

Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der deutschen Wirtschaft wuchs im ersten Quartal des Jahres um 0,6 Prozent im Vergleich zum Vorquartal. Mehr»