Schlagwort

BSI

">

Zugriff fast in Echtzeit: Millionen Gesundheitsdaten ungeschützt im Netz – 13.000 deutsche Datensätze betroffen

Brustkrebsscreenings, Wirbelsäulenbilder oder Herzschrittmacher: Hochsensible medizinische Daten, unter anderem von Patienten aus Deutschland und den USA, sind auf ungesicherten Servern gelandet. Mehr»
">

Bundesamt für IT-Sicherheit warnt: Mit dem 5G-Ausbau steigen Angriffsmöglichkeiten für Hacker

"Weltweit gibt es hunderte Millionen Schadprogramme und jeden Tag kommt eine sechsstellige Anzahl neuer Schadprogramme dazu." Das sagte Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in... Mehr»
">

Wer überwacht das „Internet der Dinge“? Grüne fordern Kompetenzen für Verbraucherverbände

Seehofer plant, das Bundesamt für IT-Sicherheit auch als Aufsichtsbehörde für vernetzte Verbraucherprodukte zu etablieren. Die Grünen sind dagegen, sie wollen eine europäische Lösung oder... Mehr»
">

BSI soll Weisungsrecht für Unternehmen erhalten

Das BSI soll künftig in besonderen Gefahrenlagen ein Weisungsrecht gegenüber Unternehmen erhalten und seine Möglichkeiten zum Schutz von Wahlen ausweiten. Mehr»
">

Seehofer lädt Chefs von BKA und BSI ins Ministerium

Drei Tage nach Bekanntwerden des massiven Online-Angriffs gehen die Ermittlungen und auch die politische Debatte dazu weiter. Mehr»
">

Für den „Schutz unserer Demokratie“: SPD fordert Seehofer nach Datendiebstahl zum Handeln auf

Die SPD nimmt nach dem Hacker-Angriff auf Politiker und Prominente Bundesinnenminister Seehofer in die Pflicht. SPD-Generalsekretär Klingbeil und Bundestagsvizepräsident Oppermann riefen den... Mehr»
">

BSI-Chef Schönbohm wegen Umgangs mit Datendiebstahl zunehmend in der Kritik

Vertreter mehrerer Parteien warfen dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik am Samstag vor, sie zu spät über die Veröffentlichung vertraulicher Daten im Internet informiert zu... Mehr»
">

Von Einhörnern und Giraffen: Fantasievoll und lang sollten Passwörter sein

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) empfiehlt seine Passwörter öfters zu wechseln - und auch mal die Fantasie benutzen. Mehr»
">

Gegen Cyber-Angriffe: Software aktuell halten und bei Erpressung auf keinen Fall zahlen

Smartphones, Tablets und Laptops sind immer mehr Cyber-Angriffen ausgesetzt. Wie können Verbraucher ihre Geräte sicherer machen? Das BSI gab nun einige Empfehlungen heraus. Mehr»
">

Hacker greifen erneut weltweit Computer an – Überwachungssystem von Tschernobyl-Ruine betroffen

Erneut sind weltweit Konzerne durch Hacker und einen Erpresservirus angegriffen wurden. Auch Nivea-Hersteller Beiersdorf soll betroffen sein. Das BSI rief Unternehmen und Institutionen auf,... Mehr»
">

Wahlleiter erwägt Berichtsverbot: „Wahlwerbung vor Wahllokalen ist ja auch verboten“

Der Wahlleiter der Bundestagswahl ruft die Politik zu einem Wahlberichtsverbot auf, d.h. 24 Stunden keine Berichte über den Wahlkampf und die Kandidaten: "Wahlwerbung vor Wahllokalen ist ja auch... Mehr»
">

BKA ermittelt zu Cyberangriff – Deutsche Bahn betroffen, Regierungsnetze nicht

Nach der weltweiten Welle von Cyberangriffen mit einer erpresserischen Schadsoftware hat das Bundeskriminalamt (BKA) Ermittlungen aufgenommen. Mehr»
">

Computerkriminalität: Deutsche Ermittler zerschlagen weltweites Botnetz „Avalanche“

"Pro Woche wurden mehr als eine Million Spammails mit schädigendem Anhang oder Link versandt", darüber wurden Computer und Smartphones infiziert und diese in ein Botnetz eingegliedert. Europol... Mehr»
">

Hackerangriff: BSI-Chef überrascht über Verhalten der Telekom-Führung

"Cybersicherheit ist Chefsache. Daher würde ich als Kunde erwarten, dass der Vorstand der Telekom öffentlich Stellung bezieht", sagt der Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der... Mehr»
">

16 Millionen E-Mail-Konten geknackt

Kriminelle haben die Zugangsdaten von Millionen E-Mail-Adressen in die Hände bekommen. "Forscher und Strafverfolger haben bei der Analyse von Botnets, rund 16 Millionen kompromittierte... Mehr»