Schlagwort

Bündnis 90/Die Grünen

">

Islamismus-Vorwürfe: Abtrünnige Grüne wollen nicht austreten – Vorstand bereitet Parteiausschluss vor

Die Grünen im Bezirk Hamburg-Mitte sind gespalten. Der Landesvorstand bereitet ein Parteiausschlussverfahren gegen sechs Abgeordnete vor. Mehr»
">

Haisenko: Europawahl – Was die Grünen fordern, wäre bei anderen rechtsradikal

Erneuern ist ein anderes Wort, ein deutsches Wort, für reformieren. Die Grünen fordern also das, wofür andere als “europafeindlich” oder rechtsradikal verunglimpft werden. Mehr»
">

„Deutsche Lust am Untergang“: Arbeitsplätze gehen, Fachkräfte bleiben fern, Öko-Vorgaben steigen

Kabarettist Dieter Nuhr höhnt in seinem Jahresrückblick, Politologe Wolfgang Bok zeigt sich in "Cicero" fassungslos, Großkonzerne streichen tausende Stellen: Deutschlands Politik will trotzdem an... Mehr»
">

Grüne fordern diplomatische Lösung für Syrien-Konflikt

Grünen-Vorsitzender Robert Habeck sagte mit Blick zur Bundesregierung, dass "... die Ansage: 'Gut, dass es die Luftschläge gegeben hat, aber wir beteiligen uns nicht daran', schon irgendwie eine... Mehr»
">

Özdemir: GroKo muss wieder für innere Sicherheit sorgen – AfD-Mitglieder sind „Deutschland-Hasser“

Union und SPD haben das Ansehen des Staates in der Bevölkerung geschmälert, meint Cem Özdemir. Sie sollten schnellstmöglich wieder für innere Sicherheit sorgen, fordert er. Mehr»
">

Keine Lust, „dieses Land zu gestalten“: Grüne unterstellen GroKo fehlende Lust am Regieren

"Mehr als die Hälfte der SPD-Mitglieder hat Ja gesagt, und trotzdem haben wir eine verdruckste Partei, eine Partei, die sich nicht darauf freut dieses Land zu gestalten," sagte Fraktionschefin der... Mehr»
">

Ein leichter Abschied: Ströbele verlässt den Bundestag

Der grüne Bundestagsabgeordnete Christian Ströbele kandidiert aufgrund seiner 78 Lebensjahre nicht wieder, will aber weiterhin politisch aktiv bleiben. Mehr»
">

Özdemir: Zehn-Punkte-Plan zunächst für vier Jahre ausgelegt

Der Zehn-Punkte-Plan der Grünen sei für vier Jahre, also eine Legislaturperiode ausgelegt, meinte Cem Özdemir. Man könne schließlich nicht "für über-übermorgen planen", so der Politiker. Mehr»