Schlagwort

Bundesnetzagentur

">

Wegen Überlastung der Stromnetze: Netzagentur will Windenergie-Ausbau im Norden stärker einschränken

Die Bundesnetzagentur will das Errichten weiterer Windräder im Norden einschränken. Die Grünen-Politikerin Verlinden ist empört. Die "wahren Netzverstopfer" im Norden seien unflexible Kohle- und... Mehr»
">

Deutsche Energiepolitik macht Strom auch in Nachbarländern teurer – und erhöht das Blackout-Risiko

Nach den jüngsten großflächigen Stromausfällen in Argentinien und Uruguay äußerten Kommentatoren in sozialen Medien die Befürchtung, Deutschlands Energiepolitik könnte früher oder später... Mehr»
">

Too big to fail – die Stromversorger – Ein „Paukenschlag“ von Egon W. Kreutzer

Die jüngsten Wahlerfolge der Grünen lassen schon jetzt erkennen, dass sich die Verlierer in der GroKo davon beeindrucken lassen und statt dezidiert gegen die Folgen einer hektischen Energiepolitik... Mehr»
">

5G-Auktion überspringt Marke von sechs Milliarden Euro

Die Auktion der 5G-Mobilfunkfrequenzen in Deutschland wird für den Staat immer lukrativer. Die Gebote der Telekommunikationsunternehmen übersprangen die Schwelle von sechs Milliarden Euro, wie aus... Mehr»
">

Schulze will noch mehr Öko-Planwirtschaft: „Bis 2050 ist Deutschland klimaneutral“

Die Strompreise in Deutschland sind auf einem Rekordhoch und mehr als doppelt so hoch wie vor 20 Jahren. Umweltministerin Schulze ficht dies nicht an: Sie will ein „klimaneutrales“ Deutschland bis... Mehr»
">

Die Südzone – „Energiewende“ als heikles Experiment

Deutschlands erneute Teilung ist absehbar. Diesmal nicht durch ein Übereinkommen fremder Mächte, sondern durch den Zwang der Realitäten des Stromversorgungssystems. Mehr»
">

5G-Frequenzen-Versteigerung: Monopolkommission will Rückzug des Bundes aus Deutscher Telekom

Die Versteigerung der 5G-Frequenzen steht bevor. Die Monopolkommission fordert dafür einen vollständigen Rückzug des Bundes als Aktionär von Deutscher Post und Deutscher Telekom. Mehr»
">

Mobilfunk: Telefónica klagt gegen 5G-Vergabe

2019 will die Bundesnetzagentur Frequenzen versteigern, die für den Aufbau eines Netzes mit dem nächsten Mobilfunkstandard 5G genutzt werden können. Telefónica klagt nun, Telekom und Vodafone ... Mehr»
">

Ärger über unerlaubte Telefonwerbung nimmt zu

Die Stimme ist freundlich, aber bestimmt: Wenn sich ein Callcenter-Mitarbeiter meldet, um ein angeblich tolles Produkt oder eine vorgeblich wichtige Dienstleistung zu bewerben, ist er häufig... Mehr»
">

Privatsphäre der Träger schützen: Bundesnetzagentur geht gegen Ortungsgeräte mit Abhörfunktion vor

Besitzer von GPS-Trackern mit Abhörfunktion sollten ihre Geräte vernichten, empfiehlt die Bundesnetzagentur. Denn bei solchen Geräten handle es sich um verbotene Sendeanlagen. Mehr»
">

Verbraucher zahlen auch für Energie, die gar nicht produziert wurde

2017 wurde Windradbetreibern 643 Millionen Euro Entschädigung gezahlt, obwohl die Windräder temporär stillgelegt waren. Zahlen müssen das die Verbraucher. Mehr»
">

Ramsch-Elektrogeräte überschwemmen Markt – Wanderausstellung besonders gefährlicher Geräte

Ramsch-Stecker mit Brandgefahr, Lampen, die den Radioempfang stören und verbotene Handy-Blocker aus dem Ausland - die Marktüberwachung bekommt mit dem Aufblühen des Online-Handels immer mehr zu... Mehr»
">

Bundesnetzagentur: Vorratsdatenspeicherung ist vorerst ausgesetzt

Die Vorratsdatenspeicherung sei vorerst ausgesetzt, teilte heute die Bundesnetzagentur mit. Die Maßnahme sollte eigentlich ab Samstag gelten, doch das Oberverwaltungsgericht Münster befand sie... Mehr»
">

Stromnetz braucht viel mehr Reserven gegen Winter-Blackout

Deutschlands Stromnetz braucht zur Absicherung gegen Blackouts im nächsten Winter deutlich mehr Reservekraftwerke als im vergangenen. Der voraussichtliche Reservebedarf steige von den bereits... Mehr»
">

Gasversorger geben sinkende Preise fast gar nicht an Kunden weiter

Die Gasversorger geben die sinkenden Erdgaspreise nur sehr gering an ihre Kunden weiter: Die Preise für Gas für Großunternehmer fielen um 15 bis 22 Prozent, die Kosten für privte Haushalte nur um... Mehr»