Schlagwort

CDU/CSU

">

Daniel Caspary: NGO hat Demonstranten bis zu 450 Euro „für Demoteilnahme“ geboten

Daniel Caspary, Vorsitzender der CDU/CSU-Gruppe im Europaparlament, lässt mit einer Aussage aufhorchen. Er ist der Meinung, dass eine NGO Demonstranten gekauft habe. Das Zitat erhitzt die Gemüter im... Mehr»
">

Emnid: Union fällt unter 30 Prozent – Grüne gewinnen hinzu

Die Union ist Wählergunst wieder unter die 30-Prozent-Marke gefallen, so das Ergebnis des neuen Emnid-Sonntagstrends. Mehr»
">

Emnid: Union springt auf 31 Prozent

Laut dem Emnid-Sonntagstrend startet die Union mit einem Plus von zwei Prozentpunkten ins Europawahljahr 2019. Mehr»
">

Emnid: Höhenflug der Union gestoppt

Vergangene Woche gewann die Union nach der Wahl einer neuen CDU-Chefin einen Prozentpunkt in der Wählergunst. Diese Woche verloren CDU/CSU den Punkt wieder. Mehr»
">

„Sonntagstrend“: Union legt zu – Grüne büßen ein

In einer aktuellen Emnid-Umfrage ist die Union in der Wählergunst gestiegen. Die Grünen büßen im Vergleich zur Vorwoche ein. Mehr»
">

Jörg Schönenborn (WDR): Kein „Rechtsruck in Deutschland“, der Trend geht zu den Grünen

„Das sind keine Menschen, die ihr politisches Denken komplett an der Garderobe abgegeben haben“, meint WDR-Fernsehdirektor Jörg Schönenborn im Interview mit Gabor Steingart. Er warnt davor, die... Mehr»
">

Caritas fordert: Union und SPD sollen Familiennachzug wieder einführen – aus „humanitärer Verantwortung“

"Ein starkes Land wie Deutschland hat eine humanitäre Verantwortung gegenüber schutzbedürftigen Flüchtlingen", erklärte heute Caritas-Präsident Peter Neher. Deswegen solle die Bundesrepublik den... Mehr»
">

Emnid-Umfrage: Union und SPD legen nach Jamaika-Aus zu – AfD verliert zwei Punkte

Laut einer neuen Emnid-Umfrage stiegen CDU/CSU und SPD in der Wählergunst. An der Umfrage nahmen 1.225 Personen teil. Die Auswahl der Befragten sei "repräsentativ", so das Institut. Mehr»
">

So wählten die Bundesländer: AfD siegt in Sachsen und bildet im Osten hinter CDU zweitstärkste Kraft

Wahlergebnisse der Bundesländer - Das offizielle vorläufige Wahlergebnis der Bundestagswahl 2017 wurde vom Bundeswahlleiter am frühen Morgen des 25. September 2017 um 5.25 Uhr bekannt gegeben.... Mehr»
">

Özdemir geht auf Distanz zu Jamaika-Koalition: „Sehe nicht, wie wir mit dieser FDP zusammenkommen sollen“

Sollte es zu einer Jamaika-Koalition kommen, werde es schwierig werden, mit der FDP zusammen zu regieren, meinte der Grünen-Chef Cem Özdemir. Zu einer Koalition mit der Union wären die Grünen aber... Mehr»
">

SPD kritisiert Verzicht der Union auf eigenes Rentenkonzept

CDU/CSU wollen im Bundestagswahlkampf kein eigenes Rentenkonzept vorlegen und werden von der SPD deswegen scharf kritisiert. Mehr»
">

„Ehe für alle“: SPD drängt CDU und CSU, „nicht länger Bremsklotz der Modernisierung zu sein“

Die SPD will beim nächsten Koalitionsgipfel auf die Einführung einer "Ehe für alle" drängen, die auch für Schwule und Lesben offen sein soll. "CDU und CSU sollten endlich über ihren Schatten... Mehr»
">

CDU: Im Wahlkampf hat die AfD keine Priorität, Rot-Rot-Grün ist der Hauptgegner

Die Bekämpfung der AfD hat keine Priorität: CDU-Generalsekretär Peter Tauber will im kommenden Bundestagswahlkampf vor allem die SPD ins Visier nehmen und nicht die AfD. „Unser Hauptgegner im... Mehr»
">

Merkel lotet mit Unionsspitze Kompromiss bei Bund-Länder-Finanzen aus

Kanzlerin Angela Merkel sucht mit Spitzenpolitikern der Union einen Kompromiss im Dauerstreit über die Finanzbeziehungen von Bund und Ländern. Vor einem Treffen im kleinen Kreis im Kanzleramt... Mehr»
">

Forsa-Umfrage: AfD mit Jahresrekordwert – CDU/CSU weiter im Abwärtstrend

Nach einer aktuellen, vom "Stern" und "RTL" in Auftrag gegebenen Umfrage des Forsa-Instituts dürften nur noch ernste Gesichter in den Reihen der CDU zu finden sein. Die Christdemokraten verloren zur... Mehr»
">

Köhler für Freiheit und Menschenwürde

Klare Worte für eine Verbesserung der Menschenrechte in China fand der deutsche Bundespräsident Horst Köhler nach seinem ersten Treffen mit dem chinesischen Präsidenten Hu Jintao. „Ich habe zu... Mehr»