Schlagwort

cholera

">

Mosambik: Helfer warnen nach Zyklon vor Krankheiten

Zehntausende haben im Zentrum Mosambiks ihr Zuhause, ihr Einkommen und oftmals auch Familienmitglieder verloren. Helfer bemühen sich zumindest um eine notdürftige Versorgung. Doch schon droht die... Mehr»
">

Rotes Kreuz befürchtet rund 600 000 Cholera-Kranke im Jemen

Im Bürgerkriegsland Jemen wird sich die Cholera-Epidemie nach Einschätzung des Internationalen Komitees vom Roten Kreuz noch deutlich ausweiten. Mehr»
">

Rotes Kreuz: Bereits mehr als 300.000 Cholera-Verdachtsfälle im Jemen

Mehr als 1.700 Menschen sind bereits im Jeman an Cholera gestorben, es gibt über 300.000 Verdachtsfälle, meldet das Rote Kreuz in Genf. Das Gesundheitssystem im Jemen ist teilweise... Mehr»
">

Rotes Kreuz: Mehr als 300.000 Cholera-Infektionen im Jemen

Nachdem dem teilweisen Zusammenbruch des Gesundheitssystems im Jemen grassiert dort eine Cholera-Epidemie mit inzwischen mehr 300.000 Erkrankten. Mehr»
">

Warnung vor Cholera im Südsudan: Könnte im ganzen Land ausbrechen

Seit dem jüngsten Ausbruch hat die Cholera bereits Hunderte Menschen getötet. Je länger der Bürgerkrieg andauere, desto leichter verbreite sich die Krankheit. Mehr»
">

WHO: Schon mehr als 100.000 Menschen im Jemen an Cholera erkrankt

Nach dem Cholera-Ausbruch im Jemen sind mehr als 100.000 Menschen erkrankt und fast 800 an der Infektion gestorben. Mehr»
">

Tedros Adhanom Ghebreyesus: Der Gesundheitsminister von Äthiopien ist neuer Chef der WHO

Der Äthiopier Tedros Adhanom Ghebreyesus ist zum neuen Direktor der WHO gewählt worden. Es war das erste Mal, dass die Staaten über ihre künftige Führung abstimmten, bisher konnte das... Mehr»
">

Jemen: 115 Cholera-Tote in wenigen Tagen – Behörden rufen Notstand aus

Angesichts der rasanten Ausbreitung der Cholera im Kriegsland Jemen haben die Behörden in der Hauptstadt Sanaa den Notstand ausgerufen. Mehr»
">

Gesundheitsorganisationen warnen vor Ausbreitung der Cholera im Jemen

Seit Ende April wurden bereits 34 Todesfälle durch Cholera und mehr als 2000 Verdachtsfälle in neun Provinzen registriert, meldet die WHO. Mehr»
">

UNO will auch nach Ende des Blauhelmeinsatzes in Haiti bleiben

Die UNO will auch nach dem Beschluss zur Beendigung ihres Blauhelmeinsatzes in Haiti über den Karibikstaat wachen. Die UNO werde sich auch weiterhin um die Bekämpfung der Cholera-Epidemie kümmern,... Mehr»
">

Wasserknappheit: Hunger und Cholera fordern in Somalia über 110 Todesopfer

Somalia steht wegen anhaltender Dürre am Rande einer Hungersnot, seit Freitag ist bekannt, dass die Cholera ausgebrochen ist. Grund für den Ausbruch der Krankheit sei Wasserknappheit, meldet der... Mehr»
">

Haiti benötigt fast 300 Millionen Dollar an humanitärer Hilfe

Vier Monate nach dem verheerenden Hurrikan "Matthew", der Schäden in Höhe von 2,8 Milliarden Dollar anrichtete, sind 1,5 Millionen Sturmopfer auf Haiti dringend auf humanitäre Hilfe angewiesen, so... Mehr»
">

Ban Ki Moon äußert Enttäuschung über schleppende Hilfe für Haiti

US-Generalsekretär Ban Ki Moon hat den vom Hurrikan "Matthew" verwüsteten Süden Haitis besucht, um sich selbst ein Bild vom Ausmaß der Zerstörungen zu machen. Bei einem Besuch der Stadt Les Cayes... Mehr»
">

Ausbruch der Cholera betrifft den ostindischen Staat

Fünf Menschen starben und Dutzende wurden krank, als die Cholera im Bezirk Rayagada Indiens östlichen Staat Orissa ausbrach. Die Regierung in Orissa behauptete, die Verbreitung des Virus effektiv zu... Mehr»