Schlagwort

christchurch

">

Identitären-Verbot als Koalitionsbedingung? Kurz will politischen Islam und Neue Rechte bekämpfen

Der im Juni als Österreichs Bundeskanzler vom Nationalrat abgewählte ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz will eine neuerliche Koalition mit der FPÖ nicht ausschließen. Eine Grundbedingung sei aber... Mehr»
">

Der Ibiza-Skandal: Eine gezielt gelegte Bombe

Mit Blick auf die EUrokraten in Brüssel darf man gespannt sein, welche den Rechtspopulismus belastenden Sonderaktionen sonst noch lauern, etwa in Frankreich, etwa in Italien. Einige Zusammenhänge... Mehr»
">

Sellner über Christchurch: Ziel des Täters war es, Moderatere aus dem rechten Lager zu eliminieren

Martin Sellner hat seine eigene Theorie über die Motive des Attentäters von Christchruch. Gegen den Chef der "Identitären Bewegung" wird wegen einer Spende des Täters ermittelt. Mehr»
">

Kickl: Keine Österreich-Verbindungen des Christchurch-Attentäters – USA verweigern Sellner Visum

Der mutmaßliche Attentäter von Christchurch, Brenton Tarrant, hatte trotz seiner 1500-Euro-Spende an Österreichs Identitären-Chef Martin Sellner keine engeren Verbindungen in die Alpenrepublik,... Mehr»
">

Buchhandelskette Whitcoulls beendet Boykott gegen Kulturmarxismus-Kritiker Peterson

Neuseelands größte Buchhandelskette Whitcoulls hat den Boykott gegen den kanadischen Psychologie-Professor und Erfolgsautor Jordan B. Peterson aufgehoben. Zu den Gründen äußerte sich das... Mehr»
">

Identitären-Verbot? – Statements von Kanzler Kurz, Vizekanzler Strache und IBÖ-Chef Sellner

Nach einem Treffen des Ministerrats gaben Bundeskanzler Kurz und Vizekanzler Strache ein Statement zur möglichen Auflösung der Identitären Bewegung Österreichs ab. Mehr»
">

Bedford-Strohm lobt Neuseelands Premierministerin fürs Kopftuch tragen

Nach dem Terroranschlag auf zwei Moscheen in Neuseeland sorgen die Gesten der neuseeländischen Premierministerin für weltweiten Beifall. Mehr»
">

Aufruf zu bewaffnetem Gebet: Imam aus muslimischer Gemeinde in Prag ausgeschlossen

Als Grund für den Ausschluss des Imam Kushnarenkos gab die Gemeinde an, dass er den Interessen der muslimischen Gemeinschaft in der Tschechischen Republik schweren Schaden zugefügt habe. Mehr»
">

„Terroristische Vereinigung“: Hausdurchsuchung bei IBÖ-Chef Sellner wegen Christchurch-Attentat

Im Zusammenhang mit dem Attentat von Christchurch ist in Österreich die Wohnung des Sprechers der rechten „Identitären Bewegung“ durchsucht worden. Mehr»
">

„Welt“: Kinderhasser haben das Wesen der Familie nicht einmal begriffen

In einem Kommentar für die „Welt“ bescheinigt Claudia Becker der neuen deutschen Wortführerin des Antinatalismus, Verena Brunschweiger, sie kultiviere das „uralte patriarchalische... Mehr»
">

Nach Christchurch-Attentat: Bundesinnenministerium fürchtet rechte Rhetorik

Seit 2017 sind die rechtsextremistisch motivierten Gewalttaten in Deutschland rückläufig. Dies dürfe jedoch nicht über das "anhaltend hohe Gefährdungspotenzial im Rechtsextremismus... Mehr»
">

US-Asienexperte: Muslime vor Terror schützen heißt radikal-islamischen Terror bekämpfen

Während Islamverbände in Deutschland und der türkische Premierminister Recep Tayyip Erdoğan nach dem Terrorakt vor einer Woche im neuseeländischen Christchurch vor „Islamophobie“ warnen, geht... Mehr»
">

Kopftücher und Schweigeminuten: Neuseeland gedenkt Opfern von Christchurch

Ein Land, in Trauer vereint. Eine Woche nach dem rassistisch motivierten Massaker in Christchurch gedenkt Neuseeland der Toten. Der Imam der Al-Nur-Moschee macht auch anti-muslimische Parolen von... Mehr»
">

„Zutiefst niederträchtig“: Strache empört über IGGÖ-Anzeige und Verknüpfung mit Christchurch-Terror

Der Streit zwischen der FPÖ-Spitze und der Islamischen Community in Österreich spitzt sich zu. Mehr»
">

Australien: Regierungschef will nach Erdoğan-Aussagen Botschafter einbestellen

Der australische Regierungschef Scott Morrison will nach jüngsten Äußerungen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan den türkischen Botschafter einbestellen. Erdoğan hatte australische... Mehr»
">

Ei-Attacke auf islamkritischen Politiker: Netz feiert 17-jährigen Will Connolly als „Eggboy“

Ein Teenager griff den konservativen australischen Senator Fraser Anning während eines Interviews an und zerschlug ein rohes Ei auf seinem Kopf. Der junge Mann wurde überwältigt und von der Polizei... Mehr»
">

Terror-Video verbreitet: Untersuchungshaft über 18-Jährigen in Neuseeland verhängt

Ein 18-Jähriger sitzt im neuseeländischen Christchurch in Untersuchungshaft. Er soll einen Livestream zum Terroranschlag des 28-jährigen bekennenden Rassisten und Ökofaschisten Brenton Tarrant in... Mehr»
">

Nach Attentat von Christchurch: Waffengesetze sollen verschärft werden

Neue Meldungen aus Neuseeland: +++ Waffengesetze sollen verschärft werden +++ Attentäter will sich vor Gericht selbst verteidigen +++ Wohnungsdurchsuchungen +++ Ein traditioneller Haka für die... Mehr»
">

Auch Kinder unter den 49 Todesopfern von Christchurch

Einen Tag nach dem Terroranschlag auf Moscheen in Christchurch ist das Entsetzen immer noch groß. Neuseelands Premierministerin nennt neue Details zu den Opfern - und kündigt rasche Konsequenzen an. Mehr»
">

Christchurch: Moschee-Attentäter vor Gericht offiziell des Mordes beschuldigt

Brenton Tarrant wurde heute einem Richter vorgeführt und offiziell des Mordes beschuldigt. Tarrant verfolgte die Anhörung ohne erkennbare Regung. Mehr»