Schlagwort

DDR

">

Gedenkstätten-Direktor: DDR-Aufarbeitung nicht fertig – 110 Referenten für Rundgänge im Ex-Stasi-Gefängnis

„Wir stellen uns den Herausforderungen der Zukunft“, betonte der Historiker. Er freue sich über jeden Besucher, der sich für die DDR-Vergangenheit interessiere, doch „was wir quantitativ... Mehr»
">

Steinmeier: „Viele Ostdeutsche fühlen sich bis heute nicht verstanden“

Gerade in Regionen, in denen sich die Menschen vernachlässigt fühlten, in denen die Arbeitslosigkeit hoch sei und die Jungen weggingen, in denen es weit sei bis zum nächsten Arzt und zur nächsten... Mehr»
">

Vera Lengsfeld: 30 Jahre Friedliche Revolution – Der 10. September 1989

Die Tagesschau hatte Recht: Der ungarische Außenminister Gyula Horn verkündet über das Fernsehen, dass alle Inhaber eines DDR-Ausweises ab dem 11. September 1989 Ungarn in Richtung Österreich... Mehr»
">

Lernen Deutsche nur durch Schmerz? Stiftungs-Chef: Linkskurs endet erst mit eingetrübter Konjunktur

Ausgerechnet mit dem bislang als pragmatisch eingeschätzten Favoriten auf den SPD-Vorsitz, Bundesfinanzminister Olaf Scholz, verabschiedet sich die ehemalige Volkspartei aus der Mitte, beklagt... Mehr»
">

Bundesstiftung warnt vor DDR-Historie: „Diktatur bleibt Diktatur“

Die Aufarbeitung der SED-Diktatur ist noch nicht vorbei, sagte Geschäftsführerin Anna Kaminsky von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Mehr»
">

Hubertus Knabe: Mietenstopp und Enteignungen sind schon einmal gescheitert

In Berlin will der rot-rot-grüne Senat die Mieten staatlich begrenzen. Ein Papier aus dem Haus der zuständigen Stadtentwicklungssenatorin sieht vor, die Mieten radikal abzusenken. Genossenschaften,... Mehr»
">

Staatsglaube trotz Staatsversagens: NZZ-Experte richtet zum Abschied kritische Worte an Deutschland

Als im Sommer 2006 die Fußball-WM in Deutschland stattfand, konnte man das Land als „sympathischen europäischen Hegemon“ wahrnehmen, schreibt der scheidende NZZ-Wirtschaftskorrespondent in... Mehr»
">

Wahl(prognose)schocks im Osten: Eine Folge ostdeutscher Wehleidigkeit – oder fehlender westlicher Selbsterkenntnis?

Wenige Tage vor den Landtagswahlen in Sachsen und Brandenburg spekulieren Medien darüber, warum sich Wahlergebnisse in Ostdeutschland deutlich von jenen in den alten Bundesländern unterscheiden. Oft... Mehr»
">

FDP-Teuteberg: „Linke will aus der Nato und huldigt sozialistischen Diktatoren“

In den neuen Bundesländern erlebte die FDP bislang auf Landesebene steile Aufstiege und ebenso jähe Abstürze. Mittlerweile haben die Liberalen sich stabilisiert und können bei allen drei... Mehr»
">

Mecklenburg-Vorpommern: Landesparlamentarier Weiß (Linke) war ein Stasi-Mitarbeiter

Die Stasi-Überprüfungskommission des Landesparlamentes von Mecklenburg-Vorpommern stellte fest, dass beim Linken-Abgeordneten Wolfgang Weiß eine "inoffizielle Mitarbeit für das MfS [Ministerium... Mehr»
">

30 Jahre Mauerfall: Steinmeier präsentiert DDR-Gemälde in Schloss Bellevue

Der Bundespräsident will damit an die friedliche Revolution erinnern, "die vor 30 Jahren im Sommer mit den Fluchtbewegungen ein erstes Beben spüren ließ". Mehr»
">

Victoria Herrmann: Falco war höflich und bescheiden

Die Sendung «Elf99» war im DDR-Fernsehen kurz vor dem Mauerfall an den Start gegangen. Die jungen Moderatoren durften dafür so manchen West-Star interviewen - so auch Falco. Mehr»
">

„Paneuropäisches Picknick“ in Ungarn – Der Anfang vom Ende der DDR

Bereits im Mai 1989 hatte Ungarn damit begonnen, die Überwachungsanlagen entlang der Grenze zu Österreich abzubauen. Ein erstes, von der Weltöffentlichkeit aber kaum beachtetes Signal dafür, dass... Mehr»
">

30 Jahre „Paneuropäisches Picknick“ – Merkel reist nach fünf Jahren erstmalig nach Ungarn

Am Montag trifft Merkel bei einem Festakt auf Regierungschef Orban. Die Kanzlerin war zuletzt 2014 in Ungarn. Das Verhältnis der beiden Regierungschefs ist abgekühlt. Mehr»
">

Kanzlerin Merkel erläutert AfD-Politiker ihr Demokratieverständnis

AfD-Kreistagsmitglied Thomas Naulin bei einer Veranstaltung zu Kanzlerin Merkel: „Die Pressefreiheit ist zurzeit nicht gegeben, wir haben eine Propagandapresse, die DDR wäre blass, die würde vor... Mehr»
">

Gericht: DDR-Flüchtlinge können entschädigt werden

DDR-Flüchtlinge können Anspruch auf besondere Hilfen und Entschädigung haben, wenn die Flucht zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führte. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig sprach am... Mehr»
">

Wahlkampf in Sachsen: CDU vergleicht DDR mit Nationalsozialismus – Linke empört

Im sächsischen Wahlkampf sind CDU und Linke aneinander geraten. Letztere hatten überhaupt kein Verständnis für einen FB-Eintrag der CDU, bei dem man die DDR mit dem „Dritten Reich“... Mehr»
">

Vera Lengsfeld: Aus dem Tagebuch „30 Jahre Friedliche Revolution“

Die Unabhängigkeitsbestrebungen, besonders im Baltikum, wurden immer spürbarer. Aber eine Auflösung der Sowjetunion lag dem Denken der Parteifunktionäre 1989 völlig fern. Mehr»
">

Antifaschismus – Der verlogene aber erfolgreiche Versuch der SED, Linken ihre kriminelle Vergangenheit schön zu reden

Womit Honecker und Genossen nicht gerechnet hatten, und, aufgrund ihrer ideologisch induzierten Zwangsvorstellungen, auch gar nicht hatten rechnen können, war, daß die real existierenden... Mehr»
">

Honeckers Nachfolger: Wählt nicht die AfD – Letzter DDR- und SED-Chef Krenz äußert sich in Berlin

Er führte die Jugendorganisationen der SED-Diktatur und arbeitete sich später zu Honeckers Stellvertreter hoch. Am Ende der DDR war er noch wenige Monate an der Spitze des sozialistischen... Mehr»