Schlagwort

DFL

">

Medienrechte: DFL-Spitze beharrt auf Zentralvermarktung

Die Führung der Deutschen Fußball Liga (DFL) will keinen Millimeter von der Zentralvermarktung der Medienrechte abrücken und hat die Profivereine zur Geschlossenheit aufgefordert. „Wir haben... Mehr»
">

St. Pauli zieht Antrag zu Verteilung der TV-Gelder zurück

Der FC St. Pauli hat seinen Änderungsantrag zur Verteilung der TV-Gelder ab der Saison 2016/17 noch vor der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga zurückgezogen. Dies wurde nach dem... Mehr»
">

DFB: Abschlussbericht zur WM-Affäre erst im Februar

Die Aufarbeitung der Affäre um die Fußball-WM 2006 wird länger dauern als bisher angenommen. „Ich rechne frühestens im Februar mit dem Bericht von Freshfields“, sagte... Mehr»
">

Solidarität am Ende? Proficlubs streiten über TV-Gelder

Wieviel Geld können die Vereine der 1. und 2. Fußball-Bundesliga künftig durch die Vermarktung ihrer Fernsehrechte verdienen? Und vor allem: Wie werden diese Millionen in Zukunft verteilt? Diese... Mehr»
">

Streit um TV-Gelder: Proficlubs treffen sich in Frankfurt

Auf dem Spiel steht nicht weniger als die seit Jahren gelebte Solidarität unter den deutschen Proficlubs. Wenn sich die Vertreter der 1. und 2. Fußball-Bundesliga am Mittwoch im Frankfurter Marriott... Mehr»
">

Rettig zur Debatte um TV-Gelder: Klassenkampf nicht Ziel

St.-Pauli-Geschäftsführer Andreas Rettig hat in der von ihm gestarteten Debatte um die Verteilung der TV-Gelder unter den Fußball-Proficlubs versöhnliche Töne gegenüber dem FC Bayern München... Mehr»
">

Streit um TV-Gelder spitzt sich zu

Der Verteilungskampf hat schon begonnen, lange bevor die neuen Medien-Verträge überhaupt ausgeschrieben sind. Ob der angeblich kultige Kiez-Club oder der schwerreiche Rekordmeister – fast alle... Mehr»
">

Rummenigge erhöht Druck auf DFL – «Brauchen mehr Geld»

Ganz kurz schlüpfte Karl-Heinz Rummenigge auf der harmonischen Jahreshauptversammlung des FC Bayern in die ohne Frontmann Uli Hoeneß verwaiste Rolle der Abteilung Attacke. Der Vorstandsvorsitzende... Mehr»
">

«SZ»: Rummenigge-Vorstoß bei Kartellamt wegen Vermarktung

Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hat laut einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ beim Bundeskartellamt Möglichkeiten für eine andere Vergabe der Fernsehrechte an... Mehr»
">

TV-Vermarktung: Rummenigge erwartet «spannende» Debatte

Karl-Heinz Rummenigge erwartet nach dem provokanten Antrag des FC St. Pauli zur Fernsehvermarktung eine „spannende“ Diskussion bei der Mitgliederversammlung der Deutschen Fußball Liga am 2.... Mehr»
">

Provokation: Werksclubs von TV-Vermarktung ausschließen

Berlin (dpa) – Zweitligist FC St. Pauli hat mit einem provokanten Antrag zu den TV-Rechten für etwas Unruhe im Lager der Fußball-Bundesliga gesorgt. Nach Informationen des Fachmagazins... Mehr»
">

DFB: Rauball will Vertrauen «mühsam» zurückgewinnen

Ligapräsident und DFB-Interimschef Reinhard Rauball hofft auf eine Imagekorrektur des deutschen Fußballs. „Es muss die gemeinsame Aufgabe aller Verantwortungsträger sein, durch Aufklärung und... Mehr»
">

DFB intensiviert Engagement für Flüchtlinge

Der DFB weitet sein Engagement für Flüchtlinge bis 2019 aus, die Bundesliga setzt an diesem Wochenende ein deutliches Zeichen. Der Fußball reagiert auf die sich zuspitzende Lage in Deutschland und... Mehr»
">

DFL-Chef kritisiert deutsche Junioren-Nationalteams

DFL-Chef Christian Seifert hat das schwache Abschneiden der deutschen Junioren-Nationalmannschaften bei den jüngsten Welt- und Europameisterschaften kritisiert. „Natürlich ist es toll, wenn sich... Mehr»
">

DFL-Chef bei TV-Vermarktung ohne Angst vor England

DFL-Geschäftsführer Christian Seifert sieht die Fußball-Bundesliga im internationalen Vergleich trotz des milliardenschweren TV-Deals der englischen Premier League weiterhin gut aufgestellt. „Wir... Mehr»
">

DFL-Chef Seifert zu neuen Anstoßzeiten: Keine Revolution

DFL-Chef Christian Seifert sieht in den geplanten neuen Anstoßzeiten für Spiele der Fußball-Bundesliga keine triefgreifenden Änderungen. „Ich habe irgendwo von einer Revolution gelesen, die dem... Mehr»
">

DFL plant ab 2017 zwei neue Bundesliga-Anstoßzeiten

Die Deutsche Fußball Liga plant ab der Saison 2017/18 zwei neue Anstoßzeiten in der Bundesliga. Dies geht aus dem ersten Vorschlag für die Vergabe der Bundesliga-Medienrechte hervor, den die DFL... Mehr»
">

Innenminister wollen bei Hochrisikospielen weniger Gäste

Mainz (dpa) - Auf ein Bier im Stadion werden die Fußball-Fans wohl auch künftig nur in Ausnahmefällen verzichten müssen. Dafür droht ihnen bei Hochrisikospielen ihres Lieblingsvereins in der... Mehr»
">

DFL veröffentlicht Spielpläne: Bayern gegen …

Frankfurt/Main (dpa) - Diesen Termin sehnen viele Fußball-Fans fast genauso sehr herbei wie den Saisonstart. Die Deutschen Fußball Liga veröffentlicht am Freitag die Spielpläne für die Erste und... Mehr»
">

Alle Erst- und Zweitligisten bekommen Lizenz für 2015/16

Frankfurt/Main (dpa) - Alle 18 Erst- und 18 Zweitliga-Clubs erhalten die Lizenz für die neue Saison. Dies hat der Lizenzierungsausschuss des Ligaverbandes beschlossen, wie die Deutsche Fußball Liga... Mehr»