Schlagwort

Digitalisierung

">

Aussenminister Maas lässt sein Ministerium in Sachen Digitalisierung Alarm schlagen

"Die Wettbewerbsfähigkeit großer Industrienationen wie Deutschland wird durch lange Entscheidungsprozesse, veraltete IT-Strukturen, eine verbreitete Skepsis gegenüber Technologie und im... Mehr»
">

Unternehmerin: Mittelstand ächzt unter der Summe der Bürokratie – Umdenken erforderlich

Von Bürokratiedickicht über sinnlosen Aufwand bis zu dringendem Reformbedarf und Belastungsmoratorium. Nach Verabschiedung des Bürokratieentlastungsgesetzes und dem Bürokratiegutachten des... Mehr»
">

Bürokratiedschungel Deutschland: Wie Experten den Missstand beheben wollen

Deutschlands Bürokratieaufwand stieg seit Juli 2011 um rund 6,6 Milliarden Euro. Ernsthaftigkeit, Bürger und Unternehmen so zu entlasten, dass sie es in der täglichen Realität spüren, sei nicht... Mehr»
">

Digitalisierung statt Lehrer? FDP-Fraktion will Einsatz von KI an Schulen vorantreiben

Die FDP fordert, Rahmenbedingungen zu schaffen, damit auch in Schulen Künstliche Intelligenz eingesetzt werden kann. Mit digitalen Schulbüchern und der gezielten Auswertung der Daten könnten... Mehr»
">

Normenkontrollrat: Deutschland hinkt bei Verwaltungsvereinfachung hinterher

Umständliche Verfahren und mangelnde Möglichkeiten zur digitalen Erledigung von Verwaltungsakten. Selbst kleine Länder wie Estland könnten ein Beispiel für Deutschland sein, so... Mehr»
">

Umfrage: Deutschen Großfirmen fehlt Vertrauen in Mitarbeiter bei Digitalisierung

Großen deutschen Unternehmen fehlt einer Umfrage zufolge das Vertrauen in die eigenen Mitarbeiter beim Thema digitale Transformation. Eine von der Digitalberatung Etventure gemeinsam mit dem... Mehr»
">

Wirtschaftsministerium verspricht Hotels Millionen-Entlastung durch digitalen Meldeschein

"Ich freue mich sehr, dass gerade die Tourismusbranche, die sich zurecht vielfach über zu viel Bürokratie beschwert, jetzt auch mal sieht, wie es weniger werden kann", sagte Thomas Bareiß (CDU),... Mehr»
">

Bundesrechnungshof fällt vernichtendes Urteil über milliardenschweres IT-Projekt des Bundes

Der eingeschlagene Weg sei alternativlos. Irgendwann müssten die Behörden ihre Systeme erneuern, sagte der IT-Beauftragte des Bundes, Staatssekretär Klaus Vitt. Mehr»
">

DGB sieht Azubis schlecht vorbereitet auf Digitalisierung

Viele Auszubildende vermissen digitale Technologien in ihrer Lehre. Wie der Deutsche Gewerkschaftsbund am Donnerstag mitteilte, fühlen sich nur gut 54 Prozent von ihnen darauf vorbereitet, digitale... Mehr»
">

Deutschland bleibt Technologie-Zwerg: Zu wenige Innovationstreiber mit zu wenig Kapital

Die deutschen Technologiekonzerne haben zwar vielfach ein intaktes Potenzial, um Innovationen zu bewirken. Was Umsatzgröße und Marktkapitalisierung anbelangt, hinken sie den globalen Marktführern... Mehr»
">

Bundeswirtschaftsminister Altmaier zu Gesprächen in den USA

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) besucht ab Montag die USA, Stationen seiner Reise sind San Francisco, das Silicon Valley, Washington und Alabama. Mehr»
">

Digitalisierung in der Bundeswehr: Beschaffung von Kommunikationstechnik dauert zu lange

Die Bundeswehr brauch zu lange bei der Beschaffung von Kommunikations- und Informationstechnik. Dies meint der Inspekteur der Cyber-Streitkräfte der Bundeswehr. Es muss schneller gehen, fordert er. Mehr»
">

Die Deutsche Bahn wechselt auf ein komplett neues System: Das digitale Stellwerk

Die Bahn kämpft an mehreren Fronten gleichzeitig - eine davon ist die Digitalisierung. Auf manchen Nebenstrecken ist noch Technik aus Vorkriegszeiten im Einsatz. Doch das soll sich ändern. Mehr»
">

70 Jahre Grundgesetz: FDP will es in mehreren Punkten überarbeiten

Das Grundgesetz wird 70 Jahre alt. Die FDP will die deutsche Verfassung in mehreren Punkten überarbeiten und ergänzen. Ein "Update für das Grundgesetz" sei angemessen, so die FDP. Mehr»
">

Zeichen gegen rechts: Wirtschaftsverbände wollen mehr Zuwanderung für Digitalisierung

Europa braucht qualifizierte Fachkräfte aus Drittstaaten, heißt es in einem Positionspapier deutscher Wirtschaftsverbände. Es fehlten vor allem Fachkräfte im Bereich der Digitalisierung. Mehr»
">

Newsroom statt Kampa: Die AfD ist ein Faktor, der die etablierten Parteien unter Zugzwang setzt

Ein Shitstorm nach einer missglückten Äußerung, Themen forcieren, die den Bürger nicht interessieren und eine in sozialen Medien stark präsente AfD: Um den Tücken der modernen Kommunikation zu... Mehr»
">

Technik anno dazumal: Kanzleramt kann nicht auf Rohrpost verzichten

Die gute alte Technik ... Trotz Digitalisierung setzt das Bundeskanzleramt auf Technik aus dem vorigen Jahrtausend. Etwa 2.400 Rohrpost-Sendungen pro Monat sorgen für reibungslose Kommunikation der... Mehr»
">

Bloomberg-Chef Micklethwait: „Die Welt wird Angela Merkel nachtrauern“

In einem Interview mit der „Welt“ würdigt Bloomberg-Chefredakteur John Micklethwait Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel als Vorbild an „Ausdauer und Beständigkeit“. Zudem betreibe sie... Mehr»
">

ZDF erhält Abfuhr: Gelsenkirchen braucht keine weiteren Studien, „deren Ergebnis schon vorher feststeht“

Erst im Sommer 2018 hielt Gelsenkirchen die rote Laterne in der Deutschland-Studie vom ZDF hoch. Nun flatterte schon wieder eine ZDF-Anfrage ins Rathaus. Von dort aus gibt es aber eine klare Absage:... Mehr»
">

Peter Altmaier als Achillesferse der CDU? Wachsendes Misstrauen innerhalb der Wirtschaft

Das Manko, nie selbst in der freien Wirtschaft gearbeitet zu haben, teilt Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier mit mehreren Amtsvorgängern. Dass seine politischen Konzepte jedoch auf breite... Mehr»