Schlagwort

DUH

">

Staatssekretär des Verkehrsministeriums: „Diesel-Fahrverbote endgültig vom Tisch“

Bei anhaltend hohen Messwerten im Stickoxid-Bereich, trotz stark gesunkenem Verkehrsaufkommen, könnte der Deutschen Umwelthilfe die Begründung ihrer Dieselfahrverbotsklagen wegbrechen. Mehr»
">

Deutsche Umwelthilfe beantragt in 39 Städten Fahrrad-Straßen und Tempo 30

Derzeit weniger genutzte Straßen sollen kurzfristig zu temporären Fahrrad-Straßen umgewidmet werden, fordert die Deutsche Umwelthilfe. Weiterhin verlangt die DUH die Einführung von Tempo 30... Mehr»
">

Deutsche Umwelthilfe (DUH) geht gegen Genehmigung von Nord Stream 2 vor – Prüfung beantragt

Die Pipeline Nord Stream 2 ist Auslöser heftiger Kontroversen und Konkurrenzkämpfe. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) legt nun noch einmal nach. Die Betreibergesellschaft weist Kritik zurück. Mehr»
">

Kein Dieselfahrverbot in Mainz: Gericht lehnt Vollstreckungsantrag der DUH ab

Das Verwaltungsgericht Mainz hat einen Vollstreckungsantrag der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zur Durchsetzung von Fahrverboten gegen die Stadt abgelehnt. Mehr»
">

Grün wählen schützt vor Fahrverboten nicht: DUH zwingt auch Ludwigsburg in die Knie

Bei den Kommunalwahlen im vergangenen Mai haben die Ludwigsburger die Grünen zur stimmenstärksten Partei in ihrer Stadt gemacht. Trotzdem ist diese ihrer Stickoxidwerte wegen ins Visier des... Mehr»
">

Unfalltragödie in Berlin: FDP wirft Grünen und Deutscher Umwelthilfe „Sprache und Logik der AfD“ vor

Noch bevor die Ermittlungen abgeschlossen sind, ist der SUV Schuld am schweren Verkehrsunfall, der sich am 6. September in Berlin ereignet hatte. Diese Taktik sei "nicht nur die Sprache, sondern auch... Mehr»
">

Deutsche Umwelthilfe wirft Autoindustrie Heuchelei vor – „radikaler“ 12-Punkte-Plan im Wortlaut

Die Deutsche Umwelthilfe wirft den deutschen Herstellern eine verfehlte Modellpolitik vor und bezweifelt die Ernsthaftigkeit der Aussage, sich auf E-Autos zu konzentrieren. Nur eine "Radikalkur"... Mehr»
">

CDU, FDP und Grüne kritisieren: Die Deutsche Umwelthilfe „hat jedes Maß verloren“

Die Deutsche Umwelthilfe führe sich zunehmend auf "wie ein Staat im Staate", kritisiert Joachim Pfeiffer (CDU) nach dem Antrag auf Beugehaft. Man solle ihr zeitnah die Gemeinnützigkeit aberkennen... Mehr»
">

Zoff im Nahverkehr: Deutsche Umwelthilfe im Schlagabtausch zum Kieler Klimaschutz

"Schlechte Performance bei der Reparatur weitgehend unwirksamer Abgasanlagen" lautet der Vorwurf an die Stadt Kiel. Die Umrüstung der Busse lässt zu Wünschen übrig. Mehr»
">

Staats-Millionen für Deutsche Umwelthilfe: „System Corleone“ als Vorbild für Zusammenspiel mit NGOs?

Nicht selten ist es in Deutschland gut organisierter „öffentlicher Druck“ sogenannter Nichtregierungsorganisation, der Bürger und Wirtschaft belastende staatliche Maßnahmen vorbereitet. Viele... Mehr»
">

Deutsche Umwelthilfe darf weiter abmahnen

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) kann voraussichtlich weiterhin Unternehmen bei Verstößen gegen den Verbraucherschutz abmahnen und verklagen. Die obersten Zivilrichter des Bundesgerichtshofs (BGH)... Mehr»
">

Gemeinnützigkeitsdebatte: Deutsche Umwelthilfe sieht sich als Opfer – Umweltministerium lässt weiter Millionen fließen

Die „Deutsche Umwelthilfe“ sieht sich angesichts von Forderungen, ihre Gemeinnützigkeit auf den Prüfstand zu stellen, als Opfer eines „Angriffs auf die Zivilgesellschaft“. Unterdessen wurde... Mehr»
">

„Deutsche Umwelthilfe“: Stickoxid-Ausstoß steigt durch Software-Nachrüstung bis zu 34 Prozent

Nach Angaben der "Deutschen Umwelthilfe" bleibt eine Software-Nachrüstung von Diesel-Autos nahezu wirkungslos. Ganz im Gegenteil – teilweise steigen die Stickoxid-Werte. Mehr»
">

AfD: Dürfen Vereinigungen mit wenigen 100 Mitgliedern wichtige volkswirtschaftliche Projekte verhindern?

Die AfD unterbreitet einen Gesetzentwurf zu Änderungen am Verbandsklagerecht im Umweltbereich. Ziel ist, einen Missbrauch zu verhindern. Auch CDU und CSU sprachen sich für Überprüfungen der... Mehr»
">

Zehntausende Bürger unterzeichnen Petitionen gegen Diesel-Fahrverbote

Mehrere Petitionen gegen die Diesel-Fahrverbote mit Zehntausenden Unterzeichnern zeigen deutlich, dass es Widerstand und eine andere Auffassung zu den Fahrverboten in der Bevölkerung gibt. Mehr»
">

Umwelthilfe fordert verbindliche Ziele für Verpackungsabfall

Die Deutsche Umwelthilfe fordert, den Verpackungsabfall pro Kopf von derzeit 220 kg verbindlich auf höchstens 120 Kilogramm (im Jahr 2025) und später 90 Kilogramm (2030) zu reduzieren. Mehr»