Schlagwort

DWD

">

Im Norden wolkig und im Süden heiter

Zumindest in Sachen Wetter präsentiert sich Deutschland derzeit zweigeteilt. Während im Süden mit klarem Himmel zu rechnen ist, sollte im Norden auch der Regenschirm zur Spaziergangsausrüstung... Mehr»
">

Ende einer Ära: Wetterbeobachtung auf dem Brocken wird automatisiert

Seit 180 Jahren beobachteten Menschen auf dem Brocken das Wetter und lieferten wichtige Daten für den Deutschen Wetterdienst. Mit Beginn des neuen Jahres übernimmt die Technik fast alle Aufgaben,... Mehr»
">

BGH prüft Klage von privatem Wetterdienst gegen Gratis-App des Deutschen Wetterdienst (DWD)

Der private Dienst Wetter Online möchte mit seiner Klage gegen den DWD erreichen, dass dieser in seiner Gratis-App nur Wetterwarnungen, jedoch keine sonstigen Informationen, bereitstellt. Mehr»
">

Dem „Klimasommer“ zum Trotz: Freibäder erleben drastischen Besucherrückgang

Obwohl Medien auch den ausklingenden Sommer 2019 als einen der wärmsten seit Beginn der Wetteraufzeichnungen präsentieren, ergab eine Freibad-Studie deutlich sinkende Besucherzahlen gegenüber dem... Mehr»
">

Nach Chaos-Freitag mit Tornados: Am Sonntag erneut Unwetter in Teilen Deutschlands möglich

Erst am Freitag haben heftige Gewitter, starker Regen und mutmaßlich sogar Tornados in der Republik für Chaos gesorgt. Am Sonntag könnte es in Teilen Deutschlands erneut zu Unwettern kommen. Mehr»
">

Heute wird’s heiß – Temperaturen um die 40 Grad

Am letzten Juni-Sonntag wird es noch einmal richtig heiß. Der Deutsche-Wetterdienst (DWD) rechnet mit Temperaturen bis 39 Grad. Am Morgen scheint in Deutschland fast überall die Sonne. Nachmittags... Mehr»
">

Das Wetter: Erst Ende der Woche wird es wieder warm

Der Mai bleibt kühl und bietet eher Aprilwetter: „Auf die 20 Grad-Marke und mehr muss man auf Ende der Woche warten“, sagte Meteorologe Marco Manitta. Mehr»
">

Deutschland zweigeteilt: Wolken im Westen, Sonne im Osten

Zum Wochenbeginn wird das Wetter wechselhafter. Nur im Osten stehen die Chancen gut, dass sich der sonnige Frühling auch in den April hinein noch etwas hält. Mehr»
">

Die Sommerzeit kommt, die Tage werden kühler: Frostgefahr zur Zeitumstellung

Wenn die Zeiger in der Nacht zum Sonntag von 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr vorrücken, wird es vielerorts kalt: Im Süden bildet sich bei bis zu minus 3 Grad stellenweise Frost. Ab Montag wird das Wetter... Mehr»
">

Von Winterwetter keine Spur

Grau, aber wieder trockener: So dürfte sich das Wetter vielerorts in Deutschland in den nächsten Tagen präsentieren. Wer richtiges Winterwetter sucht, wird in Europa woanders fündig. Mehr»
">

Herbstwetter macht sich in Deutschland breit

Das Wetter in Deutschland wird nun erst einmal nass, windig und deutlich kälter. Der Deutsche Wetterdienst rechnet bundesweit mit Höchstwerten zwischen 11 und 16 Grad. Mehr»
">

Deutschland zweigeteilt: Regen im Süden, Sonne im Norden

Im Nordosten Deutschlands bleibt es noch etwas sommerlich, in den anderen Teilen Deutschlands wird es kühler, es kommt zu Regen und teils auch Gewitter mit Starkregen. Mehr»
">

WarnWetter-App wird vorübergehend in zwei Varianten angeboten

Die WarnWetter-App des Deutschen Wetterdienstes darf nicht mehr kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Das Landgericht Bonn untersagte das Angebot. Der DWD bietet deshalb ab sofort zwei Versionen... Mehr»
">

38 Grad! – Hitzewarnung des Wetterdienstes für Südwesten Deutschlands

Am Donnerstag wird vermutlich der heißeste Tag des Jahres: Am Rhein wird lokal mit 38 Grad gerechnet. In der Nacht von Donnerstag zu Freitag ist mit heftigen Gewittern zu rechnen. Mehr»
">

24-h-Wetterwarnung: Gewitter und Starkregen in 9 Regionen Deutschlands

Der Deutsche Wetterdienst warnt vor Unwettern: Kreis Celle, Uelzen, Harburg, Rotenburg, Altmarkkreis Salzwedel, Gifhorn, Kreis Schleswig-Flensburg, Burgenlandkreis und Kreis Weimarer Land. Mehr»
">

Unwetterwarnung Deutschland: Wetter-Vorhersage für die nächsten drei Tage

Laut Prognose des Deutschen Wetterdienstes (DWD) wird es am Mittwoch im Osten Deutschlands starke Gewitter mit Platzregen geben. Im Westen hingegen sollte sich das Wetter... Mehr»
">

Extreme Niederschläge: Gefahren nehmen ab 2040 deutlich zu

Wachsenden Gefahren durch Wetterextreme Mehr»