Schlagwort

Einheit

">

„Groß nur in der Enttäuschung“: Steinmeier hielt „missglückte Rede“ zum 30. Jahrestag der Einheit

Unzutreffende Tatsachenbehauptungen, gönnerhafter Unterton beim Dank an Amerika, Helmut Kohl komplett ignoriert: Die Rede von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum Tag der Deutschen Einheit... Mehr»
">

Gastgeber des Festakts in Potsdam: „Vom Osten kann man lernen“ – Grüne sind stolz: „auf unsere ostdeutschen Bürgerrechtswurzeln“

Beim Festakt zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit hat Brandenburgs Ministerpräsident Woidke dazu aufgerufen, den Beitrag Ostdeutschlands im Vereinigungsprozess zu würdigen. Und auch die Grünen... Mehr»
">

Wanderwitz unterstützt Steinmeier-Vorschlag eines 1989-Gedenkorts

Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Marco Wanderwitz (CDU), unterstützt die Forderung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, einen Gedenkort für die Friedliche Revolution von 1989 zu... Mehr»
">

Steinmeier vermisst fehlende gemeinsame Sicht auf Wiedervereinigungs-Prozess

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat zum 30. Jahrestag der Deutschen Einheit zu einer kritischen Auseinandersetzung mit dem Vereinigungsprozess aufgerufen. „Dazu gehört auch, dass wir... Mehr»
">

Deutsche Einheit – Merkel: Einige Ostdeutsche fühlen sich als Bürger zweiter Klasse

Anlässlich des 30. Jahrestages der Deutschen Einheit melden sich Stimmen aus Politik und Wirtschaft zu Wort. Mehr»
">

Ziemiak fordert Aufnahme der Nationalhymne ins Grundgesetz

CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak hat sich aus Anlass des 30. Jahrestags der deutschen Vereinigung für eine Aufnahme der Nationalhymne in das Grundgesetz ausgesprochen. Symbole, die „zeigen,... Mehr»
">

Bundeskanzlerin: Zusammenhalt in Deutschland weiter große Zukunftsaufgabe

30 Jahre nach der Wiedervereinigung hält Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) den Zusammenhalt in Deutschland für eine weiterhin große Zukunftsaufgabe. „Wir werden sehr viel Kraft für einen... Mehr»
">

Tag der Deutschen Einheit wird mit Abstand gefeiert – Steinmeier verleiht 15 Verdienstorden

Am Samstag feiert Deutschland den 30. Jahrestag der Einheit: Am 3. Oktober 1990 wurde die DDR offiziell Teil der Bundesrepublik. Mehr»
">

Jahresbericht „Stand der Einheit“: Ostbeauftragter warnt vor Rechtsextremismus in Ostdeutschland

Große Fortschritte - aber anhaltende Unterschiede: Das ist eine Kernbotschaft des Jahresberichts zum Stand der Einheit. Der Ostbeauftragte sagt, den Bürgern müsse mehr zugehört werden. Eine Sache... Mehr»
">

Regierung zieht positive Bilanz zum Stand der deutschen Einheit

Die Bundesregierung zieht fast 30 Jahre nach der deutschen Einheit eine überwiegend positive Bilanz. „Die insgesamt positive wirtschaftliche Entwicklung lässt sich heute am Niveau der... Mehr»
">

Exportschlager: Sächsischer Wein – Ein Baumaschineningenieur folgt seiner Leidenschaft

"Es ist bis heute so, dass im westdeutschen Raum faktisch - auch von den Kunden - einfach nicht zugelassen wird, dass der Wein aus Ostdeutschland auch gut sein könnte." Dabei gibt es in Sachsen eine... Mehr»
">

Umfrage: Mehrheit der Deutschen schätzt Mauerfall positiv ein

30 Jahre nach dem Mauerfall schätzt eine Mehrheit der Deutschen das einschneidende Ereignis als positiv ein. Die Gegner der Wiedervereinigung im Westen begründen ihre Haltung mit den damit... Mehr»
">

30. Jahrestag der Leipziger Montagsdemos: Steinmeier fordert „neuen Solidarpakt der Wertschätzung“

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier den Mut der Menschen in der damaligen DDR gewürdigt. "Der 9. Oktober war ein großer Tag in der deutschen Geschichte", sagte Steinmeier beim Festakt in... Mehr»
">

Gauck: Friedliche Revolution 1989 muss ins kollektive Bewusstsein der Nation

Zum Tag der deutschen Einheit hat sich Ex-Bundespräsident Joachim Gauck vorab in einem Interview geäußert. Mehr»
">

Ost-West-Lohnunterschied: Arbeitnehmer in Ostdeutschland verdienen 17 Prozent weniger

Ostdeutsche verdienen nach wie vor deutlich weniger als Westdeutsche. Wie die Hans-Böckler-Stiftung am Dienstag mitteilte, sind Löhne in den neuen Bundesländern 16,9 Prozent geringer als in... Mehr»
">

Umfrage: Mehrheit der Deutschen hält Einsatz der DDR-Bürger 1989 wichtig für Wiedervereinigung

68,5 Prozent der Befragten finden, dass erst der Mut der Ostdeutschen 1989 die Wiedervereinigung möglich gemacht hat. Mehr»
">

Tag der Deutschen Einheit: Merkel fordert gleichwertige Lebensverhältnisse – und würdigt Mut der Ostdeutschen

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Engagement der Menschen in der DDR gewürdigt, die vor 30 Jahren bei der Friedlichen Revolution auf die Straße gegangen sind. Mehr»
">

Unterschiedliches Fazit 30 Jahre nach dem Mauerfall – AfD: Ostdeutschland fühlt sich „nicht ernst genommen“

Im Bundestag haben Regierung und Opposition 30 Jahre nach dem Mauerfall ein unterschiedliches Fazit gezogen. Der Ost-Beauftragte der Bundsregierung, Chistian Hirte lobte die Anstiege bei Löhnen und... Mehr»
">

30 Jahre nach der Deutschen Einheit gibt es immer noch keine gleichen Löhne und keine gleichen Renten

Die Bundesregierung sieht die deutsche Einheit auf einem guten Wege, die Wirtschaftskraft habe 75 Prozent des Westens erreicht und die Arbeitslosigkeit sei kein Thema mehr. Ostdeutsche... Mehr»
">

Einheitsfest nicht eingeplant – Seehofer braucht mehr Geld

Nächstes Jahr feiert Deutschland 30 Jahre Einheit. Dass das besonders begangen werden soll, war im Innenministerium zunächst nicht eingeplant. Jetzt braucht Seehofer mehr Geld. Mehr»