Schlagwort

Ellwangen

">

Aufstand in Ellwanger Erstaufnahmeeinrichtung: Abgeschobener Rädelsführer wieder in Deutschland

Einer der abgeschobenen Rädelsführer stammt aus Kamerun, ein "Freundeskreis" unterstützt ihn. Er will in Deutschland erneut Asyl beantragen. Mehr»
">

Linksextreme schlagen Polizei in Greifswald in die Flucht – AfD sieht Parallele zu Einsatz in Ellwangen

In Greifswald kam es zu einem Übergriff linker Randalierer auf einen 25-jährigen Mann, der einer katholischen Studentenverbindung angehört. Die Linksextremen beschimpften und schlugen ihr Opfer -... Mehr»
">

BKA sieht keinen Kontrollverlust der Polizei in Ellwangen – der Rechtsstaat weicht nicht zurück

"In Ellwangen haben wir uns ebenfalls durchgesetzt", erklärt der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, und sieht keinen Kontrollverlust der Polizei in Ellwangen. Mehr»
">

Ellwangen: Verfassungsgericht weist Eilantrag gegen Abschiebung von Togoer ab

Der Asylsuchende aus Togo, der unter großem Polizeiaufgebot in Ellwangen abgeholt worden war, darf nach Italien zurückgebracht werden. Das hat das Bundesverfassungsgericht entschieden. Der Anwalt... Mehr»
">

Offene Grenzen: Togolese kann nach Abschiebung sofort zurückkehren

Der Togolese von Ellwangen, der nach Italien abgeschoben werden soll, könnte, sofern es überhaupt zu einer Abschiebung kommt, innhalb kürzester Zeit wieder da sein. Mehr»
">

Asylbewerber klagen auf Demo in Ellwangen: „Falsch verhalten hat sich nur die Polizei“

Nach den Vorfällen in der Landeserstaufnahmeeinrichtung (LEA) in Ellwangen organisierten Bewohner der Einrichtung mit Unterstützung eines Freiburger Vereins eine Mahnwache, Aufzug und Kundgebung in... Mehr»
">

Gutmenschenland ist abgebrannt

"Wir haben vom Abschiebeskandal in Ellwangen gehört. Es ist nicht das erste Mal, dass Menschen, die Merkels Welteinladung gefolgt sind, die folgende Ausladung als Affront betrachten und dies auch... Mehr»
">

Ellwangen: Bewohner der Flüchtlingsunterkunft organisieren Mahnwache und Demo

Togolese Yussif O. muss nach Italien, das hat das Verwaltungsgericht Stuttgart am Dienstag entschieden. Bewohner der Landeserstaufnahmeeinrichtung Ellwangen wollen davon unabhängig heute eine... Mehr»
">

Ellwangen: Anwalt des Togolesen droht mit Verfassungsklage

Die Abschiebung des Togolesen in Ellwangen ist noch immer Thema. Nachdem sein Anwalt am Freitag behauptete, die Abschiebung und Verhaftung seines Mandaten sei rechtswidrig, droht er nun dem Land... Mehr»
">

Abschiebungsskandal: Bevölkerung hält Staat für überfordert – Mehrheit für Ankerzentren

Die Vorfälle in Ellwangen haben die Debatte um die Ankerzentren wieder angeschoben. Während Horst Seehofer (CSU) noch im Herbst diesen Jahres die ersten Ankerzentren als Pilotprojekt eröffnen... Mehr»
">

In Ellwangen eskaliert die Willkommenskultur – Eine Analyse von Ramin Peymani

Der deutsche Rechtsstaat lässt jene gewähren, die ihn offensichtlich missbrauchen wollen. Vor allem aber lässt er zu, dass fortlaufend Täter zu Opfern gemacht werden können. Ramin Peymani über... Mehr»
">

CDU nach Ellwangen: „Unkooperatives Verhalten darf nicht durch Entwicklungshilfe begünstigt werden“

"Wir können nicht auf der einen Seite Entwicklungshilfe bezahlen, und auf der anderen nehmen diese Länder diese Leute nicht zurück", sagte Sachsens Ministerpräsident Kretschmer. Mehr»
">

Hauptkommissar Martin Hess MdB: Ellwangen zeigt Versagen der Politik und Fehlverhalten der Polizeiführung

In einer sehr konkreten Stellungnahme zeigt der Bundestagsabgeordnete Martin Hess (AfD) mit klaren Worten auf, wie er als Hauptkommissar mit 27-jähriger Berufserfahrung, die Ereignisse in Ellwangen... Mehr»
">

Flüchtling in Ellwangen widerspricht Polizei: „Niemand hat die Polizisten angegriffen“

In Ellwangen kam es zu Ausschreitungen in einer Flüchtlingsunterkunft. Die Polizei bezeichnete die Lage als "extrem aggressiv und gewaltbereit". Ein Flüchtling der Einrichtung widerspricht. Mehr»
">

„Sie sind entlassen“: Dem Offenbarungseid von Ellwangen muss der Rücktritt der ganzen Regierung folgen!

"Was in Ellwangen passiert ist, kommt einem Offenbarungseid des Rechtsstaates gleich und ist eine Schande für unser Land. Die gesamte Regierung trägt die Verantwortung. Treten Sie sofort zurück!"... Mehr»
">

Jelpke (Linke) zu Ellwangen: „Martialische“ Großeinsätze der Polizei versetzen „Schutzsuchende in Angst u. Schrecken“

Die innenpolitische Sprecherin der Linken im Bundestag, Ulla Jelpke, ärgerte sich auf Twitter über den Polizeieinsatz in Ellwangen nach dem Abschiebe-Aufstand der Afrikaner vom Montag und mahnte an,... Mehr»
">

Einwohnerin in Ellwangen: „Mit solch einem Verhalten können wir nichts anfangen – die Täter gehören abgeschoben“

Das Verhalten einiger Asylbewerber in Ellwangen, der mangelnde Respekt vor der Polizei und dem Rechtsstaat hat deutschlandweit Empörung ausgelöst. Die Stimmung in Ellwangen ist getrübt. Mehr»
">

Ellwanger Abschiebe-Skandal: Seehofer empört – „Schlag ins Gesicht der rechtstreuen Bevölkerung“

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat die Vorfälle in einer Flüchtlingsunterkunft im baden-württembergischen Ellwangen als "Schlag ins Gesicht der rechtstreuen Bevölkerung" bezeichnet. Mehr»
">

„Tagesschau“ schweigt zu Ellwangen – Meuthen: Aufständische Afrikaner für Tagesschau unbedeutend?

Angesichts des Afrikaner-Aufstands von Ellwangen rät AfD-Chef Jörg Meuthen zur Analyse der "Tagesschau" durch die Zuschauer, die er durch "allerlei Meldungen aus dem Ausland ins Wachkoma gesendet"... Mehr»