Schlagwort

Embargo

">

Maas konkretisiert trinationale Sanktionsdrohung im Libyen-Konflikt

In Libyen ist die Lage unübersichtlich – und gegen ein geltendes Embargo sollen immer wieder Waffen und Söldner einen Weg in das Land findet. Deutschland, Italien und Frankreich erwägen... Mehr»
">

Wieder Eskalation von Libyen-Konflikt

Auch nach den Libyen-Konferenzen und verschiedenen Verhandlungsrunden in denen von allen indirekt am Libyen-Konflikt beteiligten Seiten die Einhaltung des Waffenembargos zugesichert wurde, gelangen... Mehr»
">

Außenminister Maas will Luftüberwachung durch EU-Mission in Libyen

In Libyen gibt es bis jetzt weder eine Entflechtung der Kämpfer, noch eine Einigung darauf, wer eine Waffenruhe überwachen könnte. Bundesaußenminister Heiko Maas schlug jetzt eine EU-Mission in... Mehr»
">

Altmaier erklärt deutsches Rüstungsembargo für gescheitert

Deutschland stehe in dieser Angelegenheit "allein auf weiter Flur", sagte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und rückt von dem geltenden Stopp deutscher Rüstungslieferungen an... Mehr»
">

Trump erwägt „starke Sanktionen“ wegen der militärischen Operation der Türkei in Syrien

US-Präsident Trump hatte schon starke Maßnahmen angekündigt, wenn die Türkei in Nordsyrien einmarschieren sollte. Jetzt scheint es so weit zu sein. Entsprechende Beschlüsse der USA liegen vor und... Mehr»
">

„Spiegel“: Rheinmetall will Schadenersatz wegen Rüstungsembargos für Saudi-Arabien

Rhein-Metall will die deutschen Steuerzahler für entgangene Rüstungsgeschäfte mit Saudi-Arabien zahlen lassen. Die Firma droht mit einer Klage. Mehr»
">

US-Strafen gegen China wegen Technologiediebstahl werden auch international befolgt

China ist bekannt für seine eifrige „Übernahme“ von Technologien und Know-How, die die Chinesen nicht selbst entwickelt haben. Jetzt kündigte der renommierte taiwanesischer Technologiekonzern... Mehr»
">

Iran schickt nach Blockade Flugzeuge und Schiffe mit Lebensmitteln nach Katar

Iran schickt fünf Flugzeuge mit 90 Tonnen frischer Lebensmittel nach Katar, hauptsächlich Obst und Gemüse. Weiterhin sollen Schiffe mit 350 Tonnen Lebensmitteln auslaufen. Mehr»