Schlagwort

Faymann

">

Wiener „Geheimtreffen“: Ex-Kanzler Faymann, EU-Präsident Schulz, Vizekanzler Gabriel und Kanzler Kern

Der ehemalige österreichische Bundeskanzler Werner Faymann, EU-Parlamentspräsident Martin Schulz und Vizekanzler Sigmar Gabriel trafen sich im Wiener Cafè Landtmann und teilten ihre Bedenken vor... Mehr»
">

Merkels Schicksalsnacht – Protokoll der Grenzöffnung vom 4./5. September 2015

Sie strandeten auf ihrem Weg über die Balkan-Route in Ungarn. Doch sie wollten weiter, nach Österreich, nach Deutschland. Der Druck auf die Grenzen war groß. Die Sorgen des SPÖ-Kanzlers in... Mehr»
">

FPÖ über Rücktritt Faymanns: “Auch Merkel sollte ihm folgen”

“Ein schöner Tag für Österreich. Auch Merkel sollte Faymann folgen”, twitterte FPÖ-Generalsekretär und EU-Delegationsleiter Harald Vilimsky, nachdem der Rücktritt von Werner Faymann in... Mehr»
">

Kanzler Faymann: Was macht ihr, wenn im Mai 100.000 Flüchtlinge vorm Zaun stehen?

Auf der einen Seite “muss” der österreichische Bundeskanzler Werner Faymann gemeinsam mit den Visegrad-Staaten Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn die Grenze in Mazedonien dicht machen. Auf... Mehr»
">

EU-Länder springen von Merkels Asyl-Strategie ab: „Visegrad“-Staaten und Österreich für dichte Grenzen

Die "Visegrad"-Staaten Polen, Tschechien, Slowakei und Ungarn beschließen am Montag, die Balkanroute dicht zu machen. Auf dem EU-Gipfel am Donnerstag wird dann im großen Stil darüber beraten:... Mehr»
">

Vertrauensbruch durch Merkel: Österreich baut Grenz-Zaun zu Italien

Österreich sieht sich durch die klammheimliche Rückführung von nordafrikanischen Wirtschaftsflüchtlingen aus Deutschland von Angela Merkels Politik hinters Licht geführt. Nun wird der Brennerpass... Mehr»
">

Faymann: Migranten direkt in die Türkei zurückschicken

Frontex soll alle Flüchtlinge direkt in die Türkei zurückschicken, so Österreichs Bundeskanzler Faymann. Dies sei die "einzige Maßnahme, die radikal wirkt". Mehr»
">

FPÖ bis zu 31 Prozent, wenn heute in Österreich Wahl wäre

Wenn heute in Östereich Wahl wäre, könnte die FPÖ bis zu 31 Prozent der Stimmen bekommen. Das meldet die Kronenzeitung unter Berufung auf neueste Umfragen. Mehr»
">

Faymann fürchtet Zuspitzung der Auseinandersetzung in Europa

"Ich bin zwar überzeugt davon, dass die rechten Nationalisten die falschen Lösungen haben, aber es gelingt uns pro-europäischen Kräften nicht zu beweisen, dass wir in der Flüchtlingsfrage, in der... Mehr»
">

Analyse: Merkel kämpft um EU-Hilfe – und kommt nicht weit

Das hat es so wohl noch nie gegeben: Eine Kanzlerin, die innenpolitisch und vor allem in ihrer eigenen Partei so unter Druck geraten ist, dass sie Hilfe sucht - in Brüssel. Die Flüchtlingskrise... Mehr»
">

Ungarns Analyse: Potentiell 35 Millionen Migranten könnten nach Europa kommen

Schockierende Zahlen bringt der ungarische Außenminister Peter Szijjarto auf den Tisch, wie der britische "Express" berichtet. Der Minister sprach von einer potentiell gewaltigen Zahl an... Mehr»
">

Ungarn droht: „Wir können die Flüchtlingsmassen auch einfach durchlassen“

Grundsätzlich verschiedene Verständnisse im Umgang mit der Flüchtlingskrise trafen gestern in Brüssel aufeinander. EU-Ratspräsident Donald Tusk: "Sie können sich vorstellen, dass die Diskussion... Mehr»