Schlagwort

Finanzindustrie

">

Maschmeyer warnt vor Crash des Finanzsystems: „Das billige Geld ist wie eine Droge“

Ex-AWD-Chef Carsten Maschmeyer hat vor den Folgen der Niedrigzinspolitik gewarnt. „Das billige Geld ist wie eine Droge, die verabreicht wird, die man irgendwann reduzieren muss – und dann... Mehr»
">

Investoren fordern Bonus-Kürzungen bei der Deutschen Bank

Ein Großaktionär der Deutschen Bank, der nicht namentlich genannt werden will, fordert, dass der Vorstand angesichts des zu erwartenden Milliardenverlusts 2019 ganz auf einen Bonus verzichtet. Mehr»
">

BMF: Keine Sonderregeln für Finanz-Start-ups – Stattdessen Real-Wirtschaft fördern

Das Bundesministerium für Finanzen sieht es bei der derzeitigen Lage der Konjunktur, als wichtiger an Gründern von Unternehmen der Real-Wirtschaft durch regulatorische Lockerungen zu helfen, als... Mehr»
">

Klima: Grüne wollen Finanzmarkt zum „mächtigen Verbündeten“ machen

Parteichefin Baerbock und Paus, die finanzpolitische Fraktionssprecherin, sehen die Finanzmärkte angesichts des Klimawandels bedroht. Die "Ignoranz", die Investoren in Öl und Kohle bisher an den Tag... Mehr»
">

EU-Förderbank: Die Billionen-Investitionen fürs Klima können uns um die Ohren fliegen

Ursula von der Leyen will die Europäische Investitionsbank in eine Klimabank verwandeln. Damit sollen bis 2030 eine Billion Euro für den Klima- und Umweltschutz mobilisiert werden können. Der Chef... Mehr»
">

SPD will Förderung von Riester-Rente stoppen

Die SPD will den Weg für einen Ausstieg aus der steuerlichen Förderung von Riester-Verträgen ebnen. Statt auf Riester-Vorsorge will die SPD-Kommission verstärkt auf eine Absicherung durch... Mehr»
">

Koalititonsstreit für EU-Einlagensicherung belanglos – „Wir arbeiten mit Scholz“

Anfang November gab Bundesfinanzminister Olaf Scholz seinen Widerstand gegen die europäische Einlagensicherung überraschend auf - allerdings ohne Zustimmung des Koalitionspartners in Berlin. Für... Mehr»
">

„Schwarze Schafe“: Bafin geht verstärkt gegen dubiose Finanzanbieter vor

Nach immer mehr Betrugsfällen im letzten Jahr: Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) geht vermehrt gegen unseriöse Anbieter am Kapitalmarkt vor. Mehr»
">

Negativzinsen ab dem ersten Euro? Commerzbank bittet Firmenkunden verstärkt zur Kasse

Ein Mittelständler, bei dem die Commerzbank seit Jahren eine von zwei Hausbanken ist, zeigt sich enttäuscht über die Negativzinsen für Firmenkunden. Er habe den Eindruck, die Commerzbank wolle mit... Mehr»
">

Vorsicht vor zu hohen Dispozinsen: Banken und Sparkassen verlangen bis zu 18,75 Prozent

Während Sparer im Zuge der Nullzinspolitik der Europäischen Politik kaum noch Zinsen erhalten, sind die Dispo- und Überziehungszinsen weiterhin hoch. Verbraucherschützer kritisieren: Banken und... Mehr»
">

IW: Wirtschaft in Griechenland, Spanien und Italien erholt sich

Griechenlands Wirtschaft hat sich deutlich von der Staatsschuldenkrise erholt, ebenso auch die Wirtschaft in Spanien und Italien. Das ist das Ergebnis einer Analyse des Instituts der Deutschen... Mehr»
">

Finanzbranche fürchtet um Gewinne aus Riester-Verträgen und will Reformen und mehr Geld vom Staat

Negativzinsen, zunehmende Skepsis gegenüber Riester-Verträgen und deren umständliche Handhabung riefen die Versicherungsbranche auf den Plan. Es wird befürchtet, dass der angedachte Staatsfond das... Mehr»
">

GroKo will bundesweite Zentralisierung von Inkassounternehmen

Politiker von CDU und SPD erwägen eine strengere Kontrolle von Inkassounternehmen. Derzeit ist die Aufsicht über Inkassounternehmen stark zersplittert, wie aus einem Gesetzentwurf des... Mehr»
">

EU-Einlagensicherung: Söder will keinen „Blankoscheck“ für marode Banken in Europa ausstellen

CSU-Chef Söder zu europäischer Einlagensicherung: "Risiken können wir nicht per Blankoscheck übernehmen". Mehr»
">

Scholz richtet Spezialeinheit gegen Steuerbetrug ein

Das Bundesfinanzministerium will künftig mit einer spezialisierten Einheit gegen groß angelegten Steuerbetrug vorgehen. Mehr»
">

Kein gutes Omen für deutsche Sparer: Neue EZB-Direktorin begrüßt Scholz‘ Pläne für Einlagensicherung

Die designierte neue Direktorin der Europäischen Zentralbank (EZB), Isabel Schnabel, hat die Pläne für die Einführung einer gesamteuropäischen Einlagensicherung begrüßt. Sie halte die... Mehr»
">

Sechs EU-Staaten fordern starke EU-Geldwäscheaufsicht

Sechs EU-Staaten haben sich dafür ausgesprochen, den nationalen Aufsichtsbehörden die Verantwortung für den Kampf gegen Geldwäsche zu entziehen. Nötig sei eine starke „Geldwäsche-Aufsicht... Mehr»
">

EU-Bankenaufsicht will Stresstests billiger und einfacher machen

"Ziel ist, dass Banken nicht die gleichen oder sehr ähnliche Daten mehrmals an unterschiedliche Behörden melden müssen", sagte EBA-Chef José Manuel Campa Mehr»
">

Rentenversicherung: 41 Millionen Euro Verlust durch Negativzinsen im ersten Halbjahr

"Die aktuelle Lage verursacht Belastungen für die Sozialversicherungsträger", heißt es in einem Schreiben des Bundesfinanzministeriums. Mehr»
">

Scholz-Vorstoß zur EU-Einlagensicherung stößt auf Skepsis

Der Vorschlag von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) für ein EU-Einlagensicherungssystem stößt innerhalb der Bundesregierung auf Skepsis. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) habe bei der... Mehr»