Schlagwort

Finanzindustrie

">

Finanz-Experte zu wirecard-Skandal: „Scholz muss BaFin-Spitze austauschen“ – Er selbst wusste offensichtlich von Missständen

Gerhard Schick von der Bürgerbewegung Finanzwende hat wegen des Wirecard-Skandals personelle Konsequenzen bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) gefordert.... Mehr»
">

Wirecard-Skandal: SPD-Finanzpolitiker hält Änderung von Wertpapierhandelsgesetz für notwendig

Nach dem Wirecard-Bilanzskandal hält der finanzpolitische Sprecher der SPD, Lothar Binding, es für notwendig, dass Wertpapierhandelsgesetz zu ändern, damit man die Finanzaufsicht erleichtert, sagte... Mehr»
">

KfW-Bank: Hohe Nachfrage nach staatlichen Corona-Hilfskrediten

Im Durchschnitt erhielten die Antragsteller auf einen staatlichen Hilfskredit der KfW-Bank einen Schnellkredit in Höhe von 331.943 Euro, berichtet der "Focus". Mehr»
">

Nach EZB-Urteil: Bundesbankpräsident soll regelmäßig über Geldpolitik informieren

Bundesbankpräsident Jens Weidmann soll dem Finanzausschuss des Bundestags künftig regelmäßig die geldpolitischen Beschlüsse der Europäischen Zentralbank (EZB) erläutern. Darauf haben sich die... Mehr»
">

Wirecard-Chef Markus Braun tritt zurück

Wirecard-Chef Markus Braun tritt mit sofortiger Wirkung als Vorstand des Unternehmens zurück. Das teilte der Konzern am Freitag mit. Dies sei im „Einvernehmen mit dem Aufsichtsrat“... Mehr»
">

Umfrage: Jeder Fünfte spart seit Beginn der Coronakrise mehr

Seit dem Beginn der Coronakrise legt jeder fünfte Deutsche mehr Geld zur Seite. Das geht aus einer Umfrage des Bundesverbands deutscher Banken (BdB) hervor, über welche die Zeitungen der... Mehr»
">

Nach EZB-Urteil: Bundestags- und EU-Politiker planen Rettung der EZB-Programme

Abgeordnete von Regierung und Opposition wollen mit dem Europaparlament zusammenarbeiten, damit Deutschland weiter an den Anleihekaufprogrammen der EZB für EU-Länder teilnehmen kann. Die Richter... Mehr»
">

Bund nimmt 180 Milliarden Euro Schulden auf

Finanzminister Scholz will die Wirtschaft mit Finanzhilfen stimulieren. Gestern waren noch rund 150 Milliarden Euro Neuverschuldung im Gespräch, heute sind es nach "Spiegel"-Informationen doch mehr. Mehr»
">

Nach EZB-Urteil aus Karlsruhe: Lagarde verlangt Gehorsam von Bundesbank

Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde hat zum EZB-Urteil des Bundesverfassungsgerichts Position bezogen. Sie fordert Gehorsam von der Bundesbank. Mehr»
">

Sigmar Gabriel bekommt Gegenwind für Deutsche-Bank-Posten

Sigmar Gabriel bekommt Gegenwind bei seiner Wahl in den Aufsichtsrat der Deutschen Bank. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe. Der Ex-SPD-Chef ist seit März gerichtlich... Mehr»
">

EZB auf Konfrontationskurs zu EZB-Urteil – EU-Kompetenzstreit in vollem Gang

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und die EZB machen die Reaktion auf das EZB-Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zur Grundsatzfrage. Es geht um nicht weniger als um die Frage, ob sich... Mehr»
">

Stoiber warnt von der Leyen vor Verfahren gegen Deutschland wegen EZB-Urteil

Der frühere bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber wies in einem Gastbeitrag für den "Focus" darauf hin, dass das Bundesverfassungsgericht bei seinem EZB-Urteil nach geltendem Recht und nicht... Mehr»
">

EZB-Urteil – Ex-Verfassungsrichter: Annahme über den Verträgen zu stehen ist die „Lebenslüge der EU“

Hans-Hugo Klein, ehemaliger Richter am Bundesverfassungsgericht weist darauf hin, dass es eine Illusion sei die EU als Staat zu betrachten. Er war maßgeblich am Urteil zu den Maastricht-Verträgen... Mehr»
">

Verfassungsrichter zu EZB-Urteil: EU ist kein Bundesstaat – Unionsrecht geht nationalem Recht nicht vor

Peter Michael Huber, Berichterstatter im Zweiten Senat des BVG, wies Äußerungen von EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen zurück. Unionsrecht habe keineswegs Vorrang vor dem Recht der... Mehr»
">

Polen sieht eigenen Kurs durch Karlsruher EZB-Urteil bestätigt

Polen sieht seine eigene Haltung, dass EU-Organe ihre Handlungsvollmachten nicht beliebig ausweiten dürften, durch das Karlsruher EZB-Urteil bestätigt. Polen sieht hierbei die nationalen... Mehr»
">

Europapolitiker von CDU und SPD unterstützen Vorherrschaftsanspruch des EuGH vor nationalem Recht

Einige Europapolitiker von CDU und SPD wollen die Vorherrschaft von EU-Institutionen vor den national legitimierten Institutionen nach dem EZB-Urteil des Bundesverfassungsgerichts festgeschrieben... Mehr»
">

Schäuble: EZB-Urteil könnte Fortbestand des Euro gefährden

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble sieht im Urteil des Bundesvrfassungsgerichts zu den EZB-Anleihekäufen nicht nur eine Gefahr für den Euro. Auch dass das Urteil vom Spruch des europäischen... Mehr»
">

Bundesbankpräsident: Rechtzeitiger Ausstieg der Notenbanken aus Krisenmodus ist wichtig

Der Chef der deutschen Bundesbank warnt vor einer beliebig langen Fortsetzung geldpolitischer Maßnahmen, die nur durch die jetzige Krisensituation gerechtfertigt seien. Mehr»
">

Karlsruhe: EZB-Anleihekaufprogramm teilweise verfassungswidrig

Das Bundesverfassungsgericht hat mehreren Verfassungsbeschwerden gegen das Staatsanleihekaufprogramm der Europäischen Zentralbank (EZB) stattgegeben. Bundesregierung und Bundestag hätten die Kläger... Mehr»
">

Zehntausende Bank-Kunden bitten um Kreditstundung – Banken beginnen mit Kreditsicherung

Zahlreiche private Kredite können wegen der wirtschaftlichen Folgen des Shutdown der deutschen Wirtschaft nicht mehr bedient werden. Die Banken arbeiten derzeit noch oft mit Stundungen. Das könnte... Mehr»