Schlagwort

Franziska Giffey

">

Mehr Schutz für Kinder im Internet: Kabinett beschließt Gesetz

Ohne Internet läuft bei den meisten Kindern und Jugendlichen gar nichts mehr. Doch dort lauern auch Gefahren. Deshalb soll nun ein Gesetz für mehr Schutz kommen. Mehr»
">

Familienministerin Giffey wünscht Wahlalter 16 – CSU und AfD lehnen ab

Fünfzig Jahre nach der Senkung des Wahlalters für Bundestagswahlen von 21 auf 18 Jahre dringt Bundesfamilien- und Jugendministerin Franziska Giffey auf eine weitere Herabsetzung. Mehr»
">

Kinderbonus: 300 Euro extra vom Staat – aber nicht für alle Familien ein Vorteil

Familien mit Kindern sollen in der Corona-Krise einen sogenannten Kinderbonus bekommen. Für jedes kindergeldberechtigte Kind werden demnächst 300 Euro überwiesen, so der Plan. Da das aber mit der... Mehr»
">

Giffey: Schul- und Kita-Öffnung nur ohne 1,50-Meter-Regel

Wann können alle Kinder zurück in Schulen und Kitas? Nach Ansicht von Familienministerin Franziska Giffey muss vorher eine andere Regel ganz gelockert werden. Mehr»
">

Notbetreuung von Kindern soll ausgeweitet werden – Viele verschiedene Forderungen auf dem Tisch

Bund und Länder suchen eine gemeinsame Linie für die Notbetreuung jüngerer Kinder in der Corona-Krise. Dabei sollten nicht nur die Jobs der Eltern zählen, mahnen Experten. Sozialverbände,... Mehr»
">

Giffey: Mehr häusliche Gewalt vor allem in Städten

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) sieht vor allem in den Städten die Gefahr einer Zunahme häuslicher Gewalt im Zuge der Corona-Krise. „Aus den Ländern bekommen wir unterschiedliche... Mehr»
">

Giffey: Die Kita-Finanzierung geht über 2020 hinaus – Das habe ich mit Scholz vereinbart

Mehr Erzieher, schönere Räume, Senkung der Kita-Gebühren: Die Bundesländer erhalten unter anderem für diese Aufgaben 5,5 Milliarden Euro vom Bund. Doch was passiert nach 2022, wenn die Förderung... Mehr»
">

Frauenmorde in Österreich: In 50 Prozent der tödlichen Beziehungstaten sind Täter Ausländer

Nach einer Serie tödlicher Beziehungstaten mit nichtösterreichischen Tätern hatte das damalige türkis-blaue Kabinett im Mai eine Screening-Gruppe zum Thema "Frauenmorde" eingerichtet. Heute... Mehr»
">

Gesetz zu Jugendmedienschutz: Familienministerin will gegen Hasskommentare und Cybermobbing vorgehen

Bundesfamilienministerin Franziska Giffey will bis zum Jahresende ein neues Jugendmedienschutzgesetz einführen. Hasskommentare, Cybermobbing und Texte sexuellen Inhalts im Klassenchat sollen ein Ende... Mehr»
">

Seehofer schlägt Schaffung von gemischten Cheerleading-Teams vor – „sind zeitgemäß“

"Wenn die Besetzung nur mit Frauen als nicht mehr zeitgemäß empfunden wird, könnten wir das verändern. Gemischte Cheerleading-Teams verstehen es durchaus zu begeistern", erklärte der Innen- und... Mehr»
">

Olaf Scholz: Retter der SPD oder letztes Aufgebot?

Das Kandidatenfeld um den SPD-Vorsitz ist dicht gedrängt. Seit Olaf Scholz erklärt hat, entgegen früheren Ankündigungen doch zu kandidieren, gibt es jedoch einen klaren Favoriten. Will Scholz die... Mehr»
">

Giffey: SPD soll stärker für Ordnungsprinzipien eintreten – für Freiheit und soziale Gerechtigkeit

Die Durchsetzung von Regeln sei in der SPD in den vergangenen Jahren "ein wenig aus dem Fokus geraten", meint Franziska Giffey. Die könnte soziale Gerechtigkeit und Freiheit gefährden, so die... Mehr»
">

Aufbäumen bei „Anne Will“: Union und SPD wollen Schockstarre gegenüber Grünen überwinden

CDU-Vize Volker Bouffier und SPD-Ministerin Franziska Giffey zeigten sich am Sonntagabend bei „Anne Will“ entschlossen, der Großen Koalition doch noch einmal ein Durchstarten zu ermöglichen.... Mehr»
">

Deutschland schafft Familien ab: Wie die SPD-Bundesfamilienministerin aus Vater und Mutter „Elternteil 1 und 2“ macht

Gender ist in. Mit „Nachdruck bekämpft“ Franziska Giffey alles, was Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche Menschen diskriminiert – zum Nachteil aller traditionellen... Mehr»
">

Lücken in Giffeys Finanzplanung: Weniger Geld für versprochene Ausbildungsplätze

In der mittelfristigen Finanzplanung von Bundesfamilienministern Franziska Giffey (SPD) tun sich, gemessen an ihren Versprechen, noch Lücken auf. Das zeigen Berechnungen und interne Unterlagen zur... Mehr»
">

Familienministerin Giffey will klare Altersempfehlungen für Apps

Kinder und Jugendliche sollen besser vor gefährlichen Inhalten in Apps geschützt werden, fordert Bundesfamilienministerin Franziska Giffey. Mehr»
">

Masern-Impfpflicht: Giffey unterstützt Vorstoß Brandenburgs

"Eltern müssen Verantwortung für das eigene Kind übernehmen, aber auch die Verantwortung des Staates für alle anderen Kinder respektieren", meinte Franziska Giffey. Deswegen unterstütze sie den... Mehr»
">

Plagiat und mangelnde Distanz? FU-Professor fordert Rücktritt von Ministerin Giffey

Sozialwissenschaftler Peter Grottian von der FU Berlin fordert in der „Süddeutschen“ den Rücktritt von Bundesfamilienminister Franziska Giffey und ihren Verzicht auf den Doktortitel. Ihre... Mehr»
">

Familienministerin fordert Masern-Impfpflicht: Es geht um die Verantwortung für andere Menschen

Franziska Giffey will eine Masern-Impfpflicht einführen. Es gehe nicht nur um die Verantwortung jedes Einzelnen für sich und seine Kinder, sondern auch um die Verantwortung für andere Menschen, so... Mehr»