Schlagwort

Gebühren

">

Bankvorstand: „Wir können Kunden nicht dauerhaft vor Negativzinsen abschirmen“

In einem Strategiepapier, das dem Handelsblatt vorliegt, spricht der Bundesverband deutscher Volks- und Raiffeisenbanken offen über Optionen, die Kosten, die Banken durch die Zinspolitik der EZB... Mehr»
">

Kommunen planen Steuer- und Gebührenerhöhungen – Schere zwischen arm und reich wächst weiter

Auch dank sprudelnder Steuereinnahmen geht es den deutschen Kommunen besser als zuletzt. Trotzdem wollen einer Studie zufolge viele Städte und Gemeinden nun ihre Gebühren und Steuern erhöhen. Im... Mehr»
">

Zentralbanken als Handlanger des Sozialismus verantwortlich für Negativzinsen

Experten rechnen mit höheren Negativzinsen auch für Verbraucher. Diese Entwicklung widerspreche aber ureigenem Handeln. Wenn es so weitergehe, werde es, so wie Marx einst prognostizierte, zum... Mehr»
">

Sparkassen: Auswirkungen der Strafzinsen könnten „breite Bevölkerung“ treffen

Die EZB setze mit ihrer Negativzinspolitik „die bisherigen wirtschaftlichen Spielregeln außer Kraft“, sagt der Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), Helmut Schleweis. Mehr»
">

„Gebot der Gleichbehandlung“: Düsseldorfer CDU-Stadtrat will Parkgebühren auch für Fahrräder

Eine Maut für Fahrradfahrer? In Düsseldorf hat CDU-Stadtrat Andreas Hartnigk den Ordnungs- und Verkehrsausschuss dazu aufgefordert, nach Möglichkeiten zu suchen, Radfahrer an den Kosten für die... Mehr»
">

Thoma: „Ex-ORF-Chef Bacher hätte Armin Wolf nach ‚Stürmer‘-Vergleich an den Ohren aus dem Studio gezogen“

Anlässlich seines 80. Geburtstags gab der frühere Chef von RTL, Helmut Thoma, der in Wien erscheinenden „Kronen Zeitung“ ein Interview. Darin äußerte er Kritik am umstrittenen... Mehr»
">

Spannungen in Österreichs Regierungsbündnis: Stolpert die schwarz-blaue Koalition über sich selbst?

In Österreich genießt die schwarz-blaue Koalition unter Bundeskanzler Sebastian Kurz anhaltend hohe Popularität. Ihre Steuerreform dürfte diese stabilisieren. Unterdessen belasten jedoch Affären... Mehr»
">

Österreichs Bundesminister zum neuen ORF-Gesetz: „Die Finanzierung ist noch nicht geklärt“

Im Herbst soll das neue ORF-Gesetz auf den Weg gebracht werden. Umstrukturierungen beim ORF und Personalabbau drohen. Mehr»
">

Barley will Wohnungsverkäufer für Makler zahlen lassen

Bundesjustizministerin Katarina Barley will durchsetzen, dass beim Kauf und Verkauf von Wohnungen und Häusern künftig derjenige den Makler bezahlt, der ihn beauftragt - so wie das schon bei... Mehr»
">

Peymani: Im Kampf gegen Fakten setzt die ARD auf bewährte Methoden der Deutungshoheit

Manchmal fragt man sich, wie es der öffentlich-rechtliche Rundfunk fertigbringt, 8 Milliarden Euro im Jahr auszugeben. Mehr als 70 % dieser Summe verschlingt allein die ARD. Mehr»
">

Von null bis 630 Euro: Große Spannbreite bei Kita-Gebühren

Eltern in Deutschland müssen je nach Region und Wohnort mehrere hundert Euro mehr für die Kita-Betreuung ihrer Kinder zahlen. Mehr»
">

Steigende Rundfunkgebühren: Pensionskasse der ARD beim jüngsten Stresstest durchgefallen?

Den Zwangsbeglückern des öffentlich-rechtlichen Rundfunks scheint jedes Maß verloren gegangen zu sein. Und irgendwie auch jegliches Gefühl für Anstand. Ein Gastkommentar von Ramin Peymani. Mehr»
">

Schweriner Gericht bemängelt Gebühren für Wegtragen aus Sitzblockade

Im Mai 2016 demonstrierten 20 Aktivisten mit einer Sitzblockade gegen die Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern am Flughafen Rostock-Laage. Das Wegtragen wurde ihnen von der Polizei in Rechnung... Mehr»
">

GEZ-Verweigerer zieht vor höchstes Gericht: „Mache diese Willkür nicht mit“

Der schwäbische GEZ-Verweigerer Georg Bode fragt: "Warum soll ich für etwas bezahlen, das ich nicht nutze?", und zieht vor die höchste gerichtliche Instanz. Mehr»
">

ARD „fehlen drei Milliarden Euro“: Neuer Sender-Chef will Rundfunkbeitrag drastisch erhöhen

Der Vorsitzende der ARD Ulrich Wilhelm will eine drastische Erhöhung des Rundfunkbeitrags. Dem Sender würden drei Milliarden Euro fehlen. Mehr»
">

Thüringen hat ein neues Kita-Gesetz: Gebührenfreies Vorschuljahr ab Januar 2018

Ab Januar 2018 gibt es in Thüringen ein gebührenfreies Kita-Jahr – und die Kinder können mehr als bisher mitreden, was sie wann machen möchten. Mehr»
">

Rundfunkgebühr: AfD will keine Zwangsgebühren sondern freiwillige Nutzungsentgelte

Die AfD will eine umfassende Reform des ÖRR angehen. Dafür hat die Partei „ein tragfähiges und überzeugendes Konzept“ bereits vorgelegt. „Wir wollen einen schlanken Bürgerrundfunk, der sich... Mehr»
">

Hessen schafft KITA-Gebühren weitgehend ab

Das Land Hessen möchte Eltern entlasten und schafft die Kita-Gebühren weitgehend ab. Mehr»
">

Mehr als 60 Euro Kontogebühren im Jahr: Stiftung Warentest beklagt teils „absurde“ Bankgebühren

Banken und Sparkassen verlangen von ihren Kunden nach Einschätzung der Stiftung Warentest teils "absurde" Gebühren für die Kontoführung. Weil sich Strafzinsen bei Privatkunden schwer durchsetzen... Mehr»