Schlagwort

GEZ

Einnahmen aus Rundfunkbeitrag: 7,97 Milliarden Euro wurden 2017 gezahlt

Wie der Beitragsservice von ARD, ZDF und Deutschlandradio mitteilte, wurden im Jahr 2017 insgesamt 7,97 Milliarden Euro eingenommen. Rund 3,5 Millionen Menschen werden demnächst Post bekommen,... Mehr»

GEZ: Ist die Kopfpauschale eine echte Alternative?

Kopfpauschale statt Haushaltsabgabe? Soll das tatsächlich eine Alternative in der Gebührenreform der öffentlich-rechtlichen Medienlanschaft sein? Und noch eine Frage stellt sich: Wem nützt das... Mehr»

Linke: Wagenknecht will Rundfunkgebühr am Einkommen ausrichten

Sahra Wagenknecht (Linke) spricht sich grundsätzlich für einen öffentlich-rechtlichen Rundfunk aus und fordert eine Reform der Gebühren. Mehr»

GEZ als Datenkrake – Meldedaten aller Einwohner Deutschlands werden am 6. Mai übertragen

Der "Beitragsservice" erhält am 6. Mai 2018 die Meldedaten aller Einwohner Deutschlands. Dieser Datentransfer ist nicht unumstritten. Wer auf die folgenden Anschreiben nicht reagiert, dem droht die... Mehr»

Beatrix von Storch bei Maischberger: GEZ-Gebühr abschaffen und Rundfunk freiwillig finanzieren

Statt einer Zwangsgebühr möchte die AfD eine Bezahlung wie bei jedem anderen Produkt: Man bezahlt für das, was man konsumiert. Aktuell gäbe es bei den Öffentlich-Rechtlichen "keine Transparenz... Mehr»

Köln: GEZ-Verweigerer verhaftet – Er durfte sich nicht von seiner schwangeren Frau verabschieden

Heute wurde in Köln ein GEZ-Verweigerer verhaftet und in die JVA Ossendorf verbracht. Mehr»

Kassel: Rundfunkbeitrag muss bargeldlos bezahlt werden

Der Rundfunkbeitrag muss bargeldlos über ein Konto bezahlt werden, legte der Verwaltungsgerichtshof in Kassel heute fest. Mehr»

GEZ-Verweigerer zieht vor höchstes Gericht: „Mache diese Willkür nicht mit“

Der schwäbische GEZ-Verweigerer Georg Bode fragt: "Warum soll ich für etwas bezahlen, das ich nicht nutze?", und zieht vor die höchste gerichtliche Instanz. Mehr»

ARD „fehlen drei Milliarden Euro“: Neuer Sender-Chef will Rundfunkbeitrag drastisch erhöhen

Der Vorsitzende der ARD Ulrich Wilhelm will eine drastische Erhöhung des Rundfunkbeitrags. Dem Sender würden drei Milliarden Euro fehlen. Mehr»

Unfassbar: GEZ pfändet die Rente einer 77-Jährigen ohne Fernseher und Radio

Eine 77-jährige Rentnerin wird gepfändet, weil sie ihren Rundfunkbeitrag nicht gezahlt hat. Die Frau aus Wismar gibt an, noch nie Fernseher oder Radio besessen zu haben. Die Seniorin ist kein... Mehr»

Berliner Jusos wollen öffentlich-rechtliche Pornofilme produzieren – politisch-korrekt und mit GEZ-Zwangsgebühren finanziert

Die Jungpolitiker der SPD stören sich an den "Mainstream-Pornos". Diese Pornofilme entsprächen nicht der Realität und Frauen würden benachteiligt, so Juso-Landeschefin Klose. Sie will nun... Mehr»

Shitstorm: WDRforyou gibt mit Bericht über Gerichtsurteil „Anleitung zum Bleiben“

Der öffentlich-rechtliche Sender WDR wendet sich mit seinen Programmen an arabisch- und persisch sprechende Flüchtlinge. Nach einem Bericht über ein kontroverses Gerichtsurteil sieht sich der... Mehr»

Fernsehen in der zweiten Reihe: GEZ-mitfinanzierte Serie vorerst nur im Pay-TV zu sehen

Die GEZ-Gebührenzahler durften sich finanziell maßgeblich an einer neuen Serien-Produktion beteiligen. Das Ergebnis gibt es vorerst aber nur bei Pay-TV zu sehen. Mehr»

GEZ-Gebühren „müssen steigen“ – Was bedeutet das für die Medienlandschaft?

Kommende Woche beraten die Ministerpräsidenten über die Zukunft von ARD und ZDF. Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihre Meinung schon geäußert: Die GEZ „muss“ steigen. Mehr»

Erhöhung der GEZ-Gebühr: Bodo Ramelow warnt ARD wegen neuer Vereinbarung zur Altersversorgung

Thüringens Ministerpräsident warnt vor der von der ARD geplanten neuen tariflichen Vereinbarung zur Altersversorgung. Die Mittel fehlten für programmliche Aufgaben des öffentlichen Rundfunks. Mehr»

VIDEO Wahl-Panik: GEZ-Sender gegen Heiko Schrang

"Wenn eine kritische Masse von Menschen - knapp 10 Prozent - erwacht und das System hinterfragt, kippt es. Und das ist der Grund, weshalb wir jeden Tag verdummt werden", erklärt Heiko Schrang im... Mehr»

Rundfunkgebühr: AfD will keine Zwangsgebühren sondern freiwillige Nutzungsentgelte

Die AfD will eine umfassende Reform des ÖRR angehen. Dafür hat die Partei „ein tragfähiges und überzeugendes Konzept“ bereits vorgelegt. „Wir wollen einen schlanken Bürgerrundfunk, der sich... Mehr»

Bundestag-Gesetzesbeschlüsse der letzten Tage: Ist die komplette Entmachtung der Bevölkerung beschlossen?

Während man in den Medien einen ungewohnt großen Wirbel um nur ein Gesetz machte, nämlich die "Ehe für alle", wurden in den letzten Tagen vor der Sommerpause im Eilverfahren und klammheimlich... Mehr»

Gerichtsentscheidung: „Rundfunkbeitrag kann nicht bar bezahlt werden“

Der Rundfunkbeitrag könne nicht bar bezahlt werden, entschied heute das Oberlandesgericht Stuttgart. Eine elektronische Überweisung an den SWR sei "zweckmäßig, verhältnismäßig und angemessen,... Mehr»

GEZ: 4,6 Millionen Mahnverfahren, 4.000 Klagen – ARD-Angestellte sind Spitzenverdiener in Deutschland

Mittlerweile verweigern ca. 4,6 Millionen Menschen die GEZ-Gebühr. Das ist nahezu jeder Zehnte, die Gerichte werden mit Klagen überschwemmt. Ein aktueller Artikel von Heiko Schrang. Mehr»
Werbung ad-infeed3