Schlagwort

GroKo

">

Söder fordert baldige Verjüngung des Bundeskabinetts: „Neue Leute bringen neuen Schwung“

Angesichts der Probleme in der Welt brauche es eine Regierung, die "durchstarte", erklärte Markus Söder. Deswegen sollte das Regierungsteam verjüngt werden, denn "es reicht nicht, nur die Zeit bis... Mehr»
">

Lauterbach warnt SPD-Spitze vor „Durchwursteln“ in Großer Koalition

Der vormalige Kandidat für den SPD-Vorsitz, Karl Lauterbach, drängt die neuen SPD-Vorsitzenden Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans dazu, die Verhandlungen über eine Fortsetzung der Großen... Mehr»
">

GroKo weiterhin in Gefahr: Droht SPD in Hamburg das nächste Wahl-Desaster? Neuwahl im Jahr 2020? | ET im Fokus

Die Krise der SPD ist noch nicht vorbei. Anfang Dezember hat Deutschland die Wahl zur neuen doppelten Führungsspitze verfolgt – einige mit mehr, einige mit weniger Zuversicht. Die herrschende... Mehr»
">

Bundestagsvize prophezeit: „Die Krisensituation wird sich fortsetzen“

"2020 erleben wir wahrscheinlich das Ende der Großen Koalition", sagte der stellvertretende FDP-Vorsitzende und Bundestagsvizepräsident, Wolfgang Kubicki. Mehr»
">

Weber warnt GroKo vor „historischem Fehler“ – Kommen jetzt Streichung in Sozialpolitik?

Wenn die Bundesregierung die Schwarze Null aufgebe, "dann brechen in Europa alle Dämme", warnte der Fraktionschef der Christdemokraten im Europaparlament, Manfred Weber. Mehr»
">

So würden die Deutschen heute wählen: Schwarz-Grün hätte eine Mehrheit

Aktuell käme die schwarz-rote Regierungskoalition gerade noch auf 41 Prozent. Eine Mehrheit hätte dagegen eine andere Zweierkombination. SPD und Union sind zwar nicht noch weiter gesunken, aber sie... Mehr»
">

Esken: „Wir bringen die Große Koalition nicht in Schieflage“

Koalitionsausschuss im Kanzleramt: Zum ersten Mal treffen Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans auf die versammelte Unionsspitze. Mit CDU und CSU wollen die Neuen reichlich SPD durchsetzen. Mehr»
">

GroKo verliert in Wahlumfrage von INSA weiter Stimmen

Die Große Koalition verliert auf beiden Seiten zunehmend Stimmen. Mehr»
">

Schäuble geht nicht von vorgezogenen Neuwahlen aus

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) geht nicht von vorgezogenen Neuwahlen aus, obwohl die Unsicherheiten in der Koalition gewachsen seien. Mehr»
">

Neue SPD-Chefs knüpfen GroKo-Fortbestand an Zugeständnisse der Union

Eine "monatelange Hängepartie" werde es nicht geben, so SPD-Chefin Saskia Eskens. Mehr»
">

Deutschland-Schach(er): GroKo-Pakt in den Abgrund? – Grundrente für Bürger in 62 Staaten

Die GroKo entwickelt sich immer mehr zum Spiel mit dem Feuer. Die Grundrente ist ein wichtiges Streichholz dabei. Doch die SPD will noch mehr und die Union muss mitziehen - oder loslassen. Mehr»
">

Wird Ralf Stegner tatsächlich Finanzminister und Vize-Kanzler?

Der YouTuber Klemens Kilic erlaubte sich einen bösen Scherz mit dem Sozi. Er rief ihn an, gab sich als Norbert Walter-Borjans aus und bot ihm das Bundesfinanzministerium und den Posten des... Mehr»
">

„Historischer Linksruck“ der SPD: Lindner empfiehlt Union Ende der GroKo

"Ich warne die Union davor, sich aus Angst vor Neuwahlen zu sozialistischen Experimenten hinreißen zu lassen", meinte der FDP-Chef Christian Lindner. Mehr»
">

SPD und GroKo: Führung verweist auf Leitantrag – Kühnert betont Revisionsklausel – Giffey für Fortsetzung

Während sich die einen für eine Beendigung der Koalition mit der CDU aussprechen, wenn diese nicht auf die SPD zukomme und das neue Führungsduo nur vorsichtig auf den Leitantrag verweist, nimmt... Mehr»
">

Lindner: Das nächste Jahrzehnt entscheidet über Deutschlands Zukunft

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner hat Bedingungen für den Fall formuliert, dass die Union nach einem Bruch der Großen Koalition mit einer Minderheitsregierung weiterregieren möchte und auf... Mehr»
">

SPD-Fraktionsvize Post: „Die GroKo hält bis 2021“

SPD-Fraktionsvize Achim Post meint, dass die Stimmenverluste der SPD zu großen Teilen daher stammen, dass man sich "falsch verkaufe". An der Außendarstellung müsse gearbeitet werden. Mehr»
">

Spahn: Nach dem SPD-Parteitag wissen wir, ob eine Zusammenarbeit weiter sinnvoll ist

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) macht den Fortbestand der Großen Koalition vom Ausgang des SPD-Parteitags abhängig. „Je nachdem, was die SPD beschließt, wissen wir, ob eine... Mehr»
">

Schäuble: „Eine immerwährende Große Koalition kann auf Dauer nur schiefgehen“

Vor dem Parteitag der SPD, der auch über den Fortbestand der Regierung entscheiden könnte, hat sich Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) grundsätzlich skeptisch zur Großen Koalition... Mehr»
">

Esken und Walter-Borjans gegen raschen GroKo-Austritt – Lange warnt vor zu großen Kompromissen

Die neue SPD-Führung um die designierten Parteichefs Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans strebt keinen raschen Austritt aus der Großen Koalition mehr an, verlangt von der Union aber... Mehr»
">

Gabriel: Die neue Arbeiterpartei Deutschlands ist die AfD

Bei einer Rede in Hamburg übte Sigmar Gabriel scharfe Kritik an seiner Partei der SPD und warf ihr vor, Minderheitenpolitik zu betreiben. Ursprüngliche Themen der Sozialdemokratie kämen inzwischen... Mehr»