Schlagwort

Human Rights Watch

">

Modeketten wie C&A oder H&M streichen Aufträge in Asien

Weltweit zwingt die Krise Einzelhändler zur Ladenschließung. Um den Umsatzschaden zu begrenzen, haben Modeketten ihre Aufträge bei den Textilzulieferern gestrichen. Für hunderttausende prekär... Mehr»
">

Freihandelsabkommen EU-Vietnam kommt – Vietnam muss die Regeln des Pariser Klimaabkommens anwenden

Das Freihandelsabkommen EU-Vietnam beseitigt nahezu alle Zölle in den kommenden zehn Jahren. Befürworter sehen darin einen bedeutenden wirtschaftlichen Fortschritt für Europa, Kritiker bemängeln... Mehr»
">

Human Rights Watch: Palästinenserorganisationen in Gaza und Ramallah nutzen Folter als Machtinstrument

Seit 1994 besteht die Palästinensische Autonomiebehörde im sogenannten Westjordanland, seit 2005 ist der Gazastreifen unter palästinensischer Verwaltung. Heute noch herrschen in beiden Gebieten... Mehr»
">

Calais: Französische Regierung richtet neue Migrantenunterkünfte ein

Der "Dschungel von Calais" wurde im vergangenen Herbst zwar geschlossen, doch die Migrantenkrise im Norden Frankreichs ist damit nicht vorbei. Neue Migranten kommen täglich in die Region am... Mehr»
">

Anti-Soros-Plakate in Ungarn: „99 Prozent lehnen illegale Einwanderung ab“ – Kampagne kurzfristig eingstellt

Anti-Soros-Plakate säumen momentan jede Straßenecke in Ungarn. Die Plakate seien antisemitisch, meinten Kritiker. Doch Israels Premier gibt der Orbán-Regierung Rückendeckung. Wegen der Kritik... Mehr»
">

Duterte an Soros: „Für dich ist ein spezieller Platz in der Hölle – und ich schick´dich hin“

George Soros hat einen „humanitären Besuch" auf den Philippinen abgesagt, nachdem Präsident Duterte ihm unmissverständlich klar machte, dass er dort unerwünscht ist. Mehr»
">

Folter und Massenhinrichtungen: Human Rights Watch spricht von Kriegsverbrechen im libyschen Bengasi

In Bengasi werden Vorwürfen der Folter von Zivilisten sowie Massenhinrichtungen durch die selbsternannte Libysche Nationalarmee von General Chalifa Haftar laut. Außerdem sollen die Truppen Leichen... Mehr»
">

IS ermordete 300 Polizisten: Neues Massengrab in Mossul entdeckt

Nahe Mossul ist ein weiteres Massengrab entdeckt worden. Zeugenaussagen zufolge handele es sich bei den 300 gefundenen Leichen um zuvor vom IS entführte Polizisten. Diese sollen vor drei Wochen in... Mehr»
">

Human Rights Watch: Türkische Polizei nutzt Notstandsgesetze für Folter

Seit der Verhängung des Ausnahmezustands in der Türkei foltert die Polizei einem Bericht zufolge systematisch Gefangene. Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) dokumentierte 13... Mehr»
">

USA: Human Rights Watch-Bericht: „FBI hat Muslime zu Terrorplänen angestiftet“

Die US-Bundespolizei, FBI, habe Muslime nach den Anschlägen vom 11. September 2001 zu Terrorplänen angestiftet und bisweilen sogar dafür bezahlt, heißt es in einem unlängst veröffentlichten... Mehr»
">

20. Jahrestag: Die Wiener Erklärung über die Menschenrechte

„Nicht das Recht des Stärkeren darf gelten, sondern das Recht und die Würde des Einzelnen gilt es zu wahren und zu erkämpfen!“ Mit dieser Feststellung eröffnete der ehemalige... Mehr»
">

Junge Chinesin nach 12 Jahren Verfolgung in Freiheit

Laut Angaben von Menschenrechtsorganisationen versucht die Kommunistische Partei Chinas seit 12 Jahren die traditionelle spirituelle Praxis Falun Gong zu zerstören. Ende der neunziger Jahre sollen in... Mehr»
">

Menschenrechtsdialog mit China ist nicht genug

Menschen- und Bürgerrechtsgruppen äußern sich kritisch zum jüngsten Menschenrechtsdialog zwischen den USA und Chinas Regime. Die zweitägigen Gespräche endeten am Donnerstag. Die USA beklagen... Mehr»
">

Chinese Regime Targets Millions in New “Transformation” Campaign

The Chinese regime has started a new campaign to target people who practice Falun Gong, according to a U.S.-based human rights group. The Falun Dafa Information Center monitors the Chinese … Mehr»
">

China: Human Rights Watch Documents Chinese Black Jails

It’s titled “An Alleyway in Hell”—a report Human Rights Watch released on Wednesday. The rights group interviewed 35 Chinese citizens who wanted to go to Beijing, or other provincial capitals,... Mehr»