Schlagwort

IAEA

">

Deutschland, Frankreich und Großbritannien wollen Waffenembargo gegen Iran fortsetzen

Die Außenminister Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens haben sich gegen eine Lockerung des UN-Waffenembargos gegen den Iran ausgesprochen. Das Embargo verbietet den Verkauf konventioneller... Mehr»
">

IAEA: Falsch deklariertes Uran in iranischem Gebäude gefunden, wo es nicht sein sollte

Das Atomabkommen mit dem Iran bekommt immer mehr Risse. Laut IAEA wird in Fordo wieder Uran angereichert, das Land lagert bereits jetzt viel mehr angereichertes Uran als erlaubt. Die drei... Mehr»
">

IAEA: Iran reichert Uran in leistungsstärkeren Zentrifugen an

Der Iran hat offenbar einen weiteren Schritt zum Rückzug aus dem Atomabkommen aus dem Jahr 2015 getan. Mehr»
">

Iran strebt höhere Uranproduktion an und verletzt Atomabkommen von 2015

Mit der Inbetriebnahme von leistungsstärkeren Zentrifugen zur Urananreicherung hat der Iran einen weiteren Schritt zum Rückzug aus dem internationalen Atomabkommen getan. Der Iran will aber weiter... Mehr»
">

Leistungsstärkere Zentrifugen zur Urananreicherung im Iran in Betrieb genommen

Das internationale Abkommen erlaubt dem Iran lediglich die Anreicherung von Uran mit Zentrifugen der ersten Generation vom Typ IR-1. Mit dem schrittweisen Rückzug aus dem Atomabkommen reagiert der... Mehr»
">

Chef der Internationalen Atomenergiebehörde ist gestorben

Der Chef der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA), Yukiya Amano, ist tot. Das teilte die IAEA am Montag mit. Details zur Todesursache des 72-jährigen Japaners nannte die Behörde nicht. Amano... Mehr»
">

Iran wird zulässige Menge angereicherten Urans überschreiten

Der Iran wird am Donnerstag nach eigenen Angaben die zulässige Menge niedrig angereicherten Urans überschreiten – und damit erstmals gegen das internationale Atomabkommen vom Juli 2015... Mehr»
">

„Gravierende Mängel“: Österreich fordert Prüfung von Atomkraftwerk Mochovce durch die IAEA

Das umstrittene Kraftwerk in Mochovce soll in einigen Monaten zwei Reaktorblöcke in Betrieb nehmen. Arbeiter und Ingeneure warnen vor dem baufälligen Komplex. In Österreich will man eine genaue... Mehr»
">

Iran ist seit über 10 Jahren Atommacht – Iran Deal von Anfang an eine Farce

Der Iran-Deal gab nur den offiziellen Teil der iranischen Nuklearanlagen zur Kontrolle frei und schloss die Kontrolle militärischer Anlagen komplett aus. Nach Aussagen von Hans Rühle... Mehr»
">

Chefinspekteur der Internationalen Atomenergiebehörde gibt seinen Posten auf

Der Chefinspekteur der Internationalen Atomenergiebehörde, Tero Varjoranta, hat überraschend seinen Posten aufgegeben. Einen Grund für den plötzlichen Abgang nannte er nicht.  Mehr»
">

CDU-Außenpolitiker wirft Netanjahu „Verwirrungs- und Täuschungsmanöver“ vor

Der CDU-Außenpolitiker Norbert Röttgen hat die jüngsten Vorwürfe von Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu gegen den Iran als "Verwirrungs- und Täuschungsmanöver" kritisiert. Das sagte... Mehr»
">

Iran will am Atomdeal festhalten – aber nicht um jeden Preis

Iran will am Atomabkommen von 2015 festhalten, dies aber nicht um jeden Preis tun. Atomchef Ali Akbar Salehi versicherte laut iranischen Medien erneut, dass der Iran bisher alle seine Verpflichtungen... Mehr»
">

Atomenergiebehörde: Iran hält das Atomabkommen von 2015 ein

Der Iran hält sich nach Erkenntnissen der Internationalen Atomenergiebehörde an das internationale Atomabkommen von 2015. Teheran hat den Bau seines Forschungsreaktors nicht weiter vorangetrieben... Mehr»
">

Iran droht EU mit Stopp von Öllieferungen

In Reaktion auf das von der Eu verhängte Öl-Embargo gegen den Iran will die Regierung in Teheran heute über einen Stopp der Öllieferungen nach Europa beraten. „Solange die EU das … Mehr»