Schlagwort

Identitäre Bewegung

">

Tag der Einheit-Demos in Konstanz: 60 „AntifaschistInnen“ greifen Elternhaus von Ex-Identitärem an

Am Rande der Feierlichkeiten und Demonstrationen zum Tag der Deutschen Einheit rückte ein Antifa-Trupp gegen das Elternhaus eines ehemaligen Aktivisten (26) der "Identitären Bewegung" in Konstanz... Mehr»
">

Twitter sperrt Konten der als rechtsextremistisch eingestuften Identitären

Der US-Kurznachrichtendienst Twitter hat Konten der Identitären Bewegung in verschieden europäischen Ländern gesperrt. Mehr»
">

NZZ: Deutschlands Politik fehlt es an Gespür – „Universale Werte“ können Heimat nicht ersetzen

Deutsche Politiker scheinen ein geringes Maß an Volkstümlichkeit und möglichst abstrakte Diskurse für den Qualitätsausweis einer Demokratie zu halten, meint Reinhard Mohr in der NZZ. Tatsächlich... Mehr»
">

„WDRliche Medienhetze stoppen“ – Dach-Aktion der „Identitären Bewegung“ in Köln

Mit einem Banner und Hunderten von Flugblättern sorgte die "Identitäre Bewegung" für einen Polizeieinsatz beim WDR in Köln. Mehr»
">

Auch auf AfD-Parteitag wird es spannend: AfD soll Haltung zu Identitären klären

Beim AfD-Parteitag werden die Spitzenposten neu besetzt. Gauland hält sich eine Kandidatur als Vorsitzender noch offen. Als möglicher Nachfolger gilt Chrupalla aus Sachsen. Doch auch das Verhältnis... Mehr»
">

Wenn die Begriffe falsch sind, kann die Politik nicht richtig sein!

Sprache, Kultur, Zeitgeist und Recht stehen in enger Beziehung zueinander. Wenn das freie Wort beschränkt wird, der Austausch politischer Gedanken nicht mit Jedem stattfinden darf und eine... Mehr»
">

SPD-Vize Stegner nach Halle-Anschlag: Identitäre Bewegung verbieten

Nach dem Angriff auf eine Synagoge in Halle fordert SPD-Vize Ralf Stegner, die Identitäre Bewegung zu verbieten. FDP-Innenpolitiker Kuhle sagt: Der Verfolgungsdruck in die rechtsextreme Szene müsse... Mehr»
">

Sellner bei Fellner: OE24-TV interviewt Identitären-Chef zu Verbotsplänen und dem Stenzel-Fall

Österreich, kurz vor der Wahl: Die ÖVP will ein Verbot der Identitären Bewegung erwirken und macht dies zur Bedingung einer möglichen Koalition mit der FPÖ. Auch der Auftritt der Wiener... Mehr»
">

Ö-Wahl: Kurz für Wahrung von Tradition und christlicher Kultur – Identitären-Verbot Thema im Sicherheitsrat

Viele Punkte im ÖVP-Wahlprogramm dürften sich mit den Vorstellungen der FPÖ decken. Beim Punkt "Identitären-Verbot" scheiden sich momentan noch die Geister. Sogar der Sicherheitsrat musste sich... Mehr»
">

Verfassungsschutz stuft Identitäre Bewegung als eindeutig rechtsextremistisch ein

Sie klettern auf das Brandenburger Tor oder protestieren auf einem eigens dafür beschafften Schiff im Mittelmeer gegen illegale Migration. Auch wenn körperliche Gewalt nicht Teil ihrer Strategie... Mehr»
">

Österreich: Sebastian Kurz „wollte nicht zusehen, wie sich das Land in eine falsche Richtung entwickelt“

Sebastian Kurz nimmt im Interview mit der "Kronen Zeitung" Stellung zur Frage nach dem Zusammenhang der FPÖ und der Identitären Bewegung. Weiterhin will er kleinere und mittlere Arbeitnehmer... Mehr»
">

Christchurch-Attentäter war auch in Tübingen aktiv

Laut Medienberichten buchte Brenton Tarrant am 9. Mai 2014 einen Tauchkurs bei einem Mann aus Tübingen; der Kurs sollte vom 16. bis zum 26. Februar 2015 auf den Philippinen stattfinden. Mehr»
">

Sellner über Christchurch: Ziel des Täters war es, Moderatere aus dem rechten Lager zu eliminieren

Martin Sellner hat seine eigene Theorie über die Motive des Attentäters von Christchruch. Gegen den Chef der "Identitären Bewegung" wird wegen einer Spende des Täters ermittelt. Mehr»
">

Kickl: Keine Österreich-Verbindungen des Christchurch-Attentäters – USA verweigern Sellner Visum

Der mutmaßliche Attentäter von Christchurch, Brenton Tarrant, hatte trotz seiner 1500-Euro-Spende an Österreichs Identitären-Chef Martin Sellner keine engeren Verbindungen in die Alpenrepublik,... Mehr»
">

Identitären-Verbot? – Statements von Kanzler Kurz, Vizekanzler Strache und IBÖ-Chef Sellner

Nach einem Treffen des Ministerrats gaben Bundeskanzler Kurz und Vizekanzler Strache ein Statement zur möglichen Auflösung der Identitären Bewegung Österreichs ab. Mehr»
">

„Zeit“-Journalisten wollen rechtes Netzwerk in Deutschland offengelegt haben

Zwei „Zeit“-Journalisten präsentieren in einem Buch ein „Netzwerk der Neuen Rechten“ und auf ihrer Webseite dazu eine Landkarte mit Sitz der Akteure. Als „neurechts“ stufen sie bereits... Mehr»
">

Nazi-Metal auf dem Tinder-Profil: Unmut über Fachschaft nach Distanzierung von Antifa-Praktiken

Auf dem Campus Bockenheim der Universität in Frankfurt am Main störten am Dienstag mehrere vermummte Anhänger der sogenannten Antifa eine Psychologie-Vorlesung. Dabei verteilten sie Flugblätter... Mehr»
">

Seiten der „Identitären Bewegung“ auf Facebook und Instagram gesperrt

Facebook hat Seiten der „Identitären Bewegung“ auf Facebook und auf dem zum Unternehmen gehörenden Foto-Dienst Instagram gesperrt. Mehr»
">

Gewaltsamer Durchbruch einer Polizeiblockade: Antifa-Aktivisten bringen Migranten illegal nach Frankreich

Selbsternannte antifaschistische Aktivisten durchbrachen, in einer Gegenaktion zu einer Kampagne der Identitären Bewegung, in der Alpenregion eine Polizeiblockade an der französisch-italienischen... Mehr»