Schlagwort

INF

">

US-Raketentest: Russland und China beschweren sich beim UN-Sicherheitsrat

Das Ende des INF-Abrüstungsvertrags hat weltweit Sorgen vor einem neuen Wettrüsten geschürt. Doch die USA haben gute Gründe den Vertrag zu kündigen. Während der Vertrag Russland und die USA... Mehr»
">

US-Außenminister Pompeo verkündet formalen Ausstieg aus INF-Abrüstungsvertrag

Der INF-Vertrag gilt als historische Errungenschaft, nun ist das Abkommen zwischen Russland und den USA Geschichte. Der russische und der amerikanische Präsident werden neue Gespräche zur atomaren... Mehr»
">

USA bauen Marschflugkörper für Europa

Nach dem Aussetzen des INF-Vertrags hat die USA begonnen, landgestützte konventionelle Marschflugkörper mit Reichweiten über 500 Kilometer zu bauen. Mehr»
">

Ischinger: Deutschland soll „Völkerrecht gegen Diktatoren weiterentwickeln“ – aber bitte nicht gegen den Iran

In München begann am Freitag die 63. Münchner Sicherheitskonferenz und Konferenzleiter Wolfgang Ischinger sieht für Deutschland eine Rolle im UN-Sicherheitsrat bei der „Weiterentwicklung des... Mehr»
">

Nato-Generalsekretär will INF-Abrüstungsvertrag retten

Nach der Ankündigung der USA und Russlands zum Rückzug aus dem INF-Abrüstungsabkommen hat Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg dazu aufgerufen, den Vertrag durch die Einbeziehung weiterer Staaten... Mehr»
">

Röttgen sieht Chance zur Rettung des INF-Vertrags

CDU Außenexperte Röttgen möchte die Stationierung amerikanischer Mittelstreckenraketen in Europa nicht ausschließen. Damit habe man ein Druckmittel gegen Russland, so Röttgen. Mehr»
">

INF – Seit 30 Jahren wichtige Sicherheitsgarantie für Europa

INF verbietet landgestützte Raketen und Marschflugkörper mit einer Reichweite zwischen 500 und 5500 Kilometern, die Atomsprengköpfe tragen können. Mehr»
">

INF-Streit: Nato sieht keinen Verhandlungsspielraum

Kann es im Streit über einen der weltweit wichtigsten Abrüstungsverträge noch einen Ausweg geben? Heute wollen Vertreter Russlands und der Nato noch einmal einen Versuch starten. Mehr»
">

Nato-Russland-Rat tagt am Freitag – Wie steht es um den nuklearen Abrüstungsvertrag INF?

Die Nato wird diese Woche erstmals in diesem Jahr Gespräche mit Russland führen. Die Botschafter beider Seiten kommen dazu am Freitag im Nato-Russland-Rat im Hauptquartier des Militärbündnisses in... Mehr»
">

Nach erfolgreichem Test: Setzt russische Überschallrakete „Avangard“ neues Wettrüsten in Gang?

Die Russische Föderation meldet den erfolgreichen Test einer ihrer neu entwickelten Überschallraketen des Typs „Avangard“ über eine Distanz von 4.000 Kilometer. Für den gefährdeten... Mehr»
">

Nato macht Ukraine keine Hoffnung auf verstärkte militärische Unterstützung

Nato-Generalsekretär Stoltenberg kündigte "eine klare Botschaft an Russland" an, aber keine direkte Unterstützung für die Ukraine. Mehr»
">

INF-Streit: Nato erwartet keine atomare Aufrüstung in Europa

Eine Aufkündigung des Abrüstungsabkommens für Mittelstreckenraketen würde nach Einschätzung von Nato-Generalsekretär Stoltenberg nicht zu einer neuen atomaren Aufrüstung in Europa führen. Mehr»
">

Atomwaffenvertrag: USA will aus veraltetem Vertrag aussteigen und künftig weitere Staaten einbeziehen

„Es wird nur ein Land eingeschränkt durch den Vertrag, und das sind die USA“, Länder wie China, Iran und Nordkorea sind nicht einbezogen, erklärt US-Sicherheitsberater Bolton bei Gesprächen in... Mehr»