Schlagwort

Jobcenter

">

Bundesagentur für Arbeit: Noch mehr Arbeitslose in Deutschland

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im August erneut gestiegen. Im August waren in der Bundesrepublik 2,955 Millionen Personen arbeitslos gemeldet und damit 636.000 mehr als vor einem Jahr,... Mehr»
">

„Menschen, denen es eigentlich gut ging“: Corona-Krise stürzt Selbstständige in die Arbeitslosigkeit

Die Arbeitslosigkeit in Deutschland steigt. Selbständige sind in der Corona-Krise überdurchschnittlich betroffen. Dies seien Menschen, denen es eigentlich gut ging, sagt Dirk Heyden, Chef des... Mehr»
">

Fünfmal mehr Neuanträge als sonst: Jobcenter verzeichnen sprunghafte Zunahme der Hartz-IV-Anträge

Während der Coronakrise erleben Jobcenter teilweise einen bis zu fünffachen Anstieg der Anträge auf Hartz IV. Die Anzahl von Nachfragen durch Freiberufler, Solo-Selbstständige und Kurzarbeiter... Mehr»
">

GroKo berät über längere ALG-I-Zahlungen – Jobcenter mit Bearbeitung von Kurzarbeitergeld überlastet

Ein Vorschlag aus dem Ministerium von Arbeitsminister Hubertus Heil sieht vor die Laufzeit des Arbeitslosengeldes I zu verlängern, da die Mitarbeiter wegen Überlastung mit Kurzarbeitsanträgen ihrer... Mehr»
">

Jobcenter sparen eine Milliarde Fördermittel – Geld geht stattdessen in die Verwaltung

Weniger Ausgaben für Weiterbildung dafür mehr Geld für die Verwaltung. Arbeitsmarktpolitiker beklagen seit längerem die gängige Praktik der Jobcenter, Fördermittel umzuschichten. Mehr»
">

Jobcenter nutzten Millionen Euro für eigene Ausgaben, die für Arbeitslose gedacht waren

Obwohl die Bundesagentur für Arbeit 2019 um 545 Millionen Euro mehr für die Verwaltungskosten zur Verfügung hatte als im Jahr zuvor, bediente sie sich bei den Mitteln für die Weiterbildung... Mehr»
">

Jeder fünfte Hartz-IV-Empfänger leidet unter scharfen Sanktionen der Jobcenter

Rund jeder fünfte Hartz-IV-Empfänger, dem das Jobcenter Leistungen kürzt, muss dabei Einbußen in Höhe von einem Drittel oder mehr des Hartz-IV-Regelsatzes hinnehmen. Das geht aus einer Antwort... Mehr»
">

„Ich werde morgen eine Person des Jobcenters töten“: Messerattacke bei Twitter angekündigt

Eine Horrorvorstellung nicht nur für Mitarbeiter in Jobcentern: Ein Besucher sticht unvermittelt zu. Die Tat war auch noch öffentlich angekündigt. Mehr»
">

Kunde attackiert Jobcenter-Mitarbeiterin mit Messer – Frau erleidet schwere Verletzungen

Ein Mann hat im Jobcenter in Rottweil eine Mitarbeiterin mit einem Messer attackiert und schwer verletzt. Der mutmaßliche Angreifer sei noch vor Ort festgenommen worden, sagte ein Sprecher der... Mehr»
">

Migrantenkrise fordert ihren Tribut: Jeder zweite Arbeitslose in Deutschland hat Migrationshintergrund

Die Sozialausgaben steigen stetig im Rahmen der Migrationskrise. 47,2 Prozent aller Arbeitslosengeldempfänger sind zugewandert oder stammen von einem zugewanderten Elternteil ab. Bei den... Mehr»
">

Gewalt in Jobcentern: Sicherheitskosten auf 17,5 Millionen Euro angestiegen

Zwei Todesfälle, 12 Körperverletzungen, zehn Bombendrohungen... Seit 2011 haben sich die Sicherheitskosten in den Jobcentern einem Bericht zufolge seit 2011 fast verdreifacht. Mehr»
">

Gericht gegen Jobcenter: Kann die Pflege der eigenen Mutter „sozialwidrig“ sein?

Ein Jobcenter deklarierte es als "sozialwidriges Verhalten", als eine Hartz-IV-Empfängerin ihre Arbeit zugunsten der Pflege ihrer schwerkranken Mutter aufgab. Es verlangte die Rückzahlung der... Mehr»
">

Millionen Mahnverfahren gegen Arbeitslose

Jobcenter und Arbeitsagenturen haben im vergangenen Jahr in mehr als 6,5 Millionen Fällen wegen Rückzahlungsforderungen Mahnverfahren gegen Arbeitslose eingeleitet. Das geht aus der Antwort des... Mehr»
">

Bundesrechnungshof macht Druck: Arbeitslosenzahlen werden nach Erfassungsfehler korrigiert

Wie hoch die Zahl der Arbeitslosen nach der Prüfung sein würde, könne man noch nicht abschätzen, betont eine Statistikexpertin. Bereits nach der Hälfte der Prüfungen sei von 30.000 bis 40.000... Mehr»
">

Neues Migrationsprojekt „Neustart im Team“ – Aus Flüchtlingsbürgen werden „Mentoren“

Über 37 Millionen Euro sollten Flüchtlingsbürgen bereits für die zwischen 2013 und 2016 aufgenommenen Syrer in Deutschland zahlen. Jetzt startet ein ähnliches Projekt. Mehr»
">

Verein Tacheles deckt auf: Eigentlich gilt das Arztgeheimnis für alle – außer in Wuppertal bei Hartz-IV-Empfängern

Ein Arztgeheimnis gab es für die bit gGmbH nicht. Sie leitete Arztdiagnosen an das Jobcenter in mehreren Fällen weiter und drohte den Arbeitslosen sogar mit Sanktionen. Erst als der... Mehr»
">

Das Thema Flüchtlingsbürgen: Wer bezahlt die 50 Millionen Euro an Bund und Länder?

Im Januar lagen die Summen, die für Flüchtlingsbürgen zu zahlen wären, noch bei knapp 10 Millionen Euro – jetzt wird von 50 Millionen gesprochen. Wie geht es damit weiter? Mehr»
">

Großeinsatz in Bayreuth: Mehrere Verletzte nach Messer-Attacke im Jobcenter – Täter (38) von Polizei im Stadtgebiet gestellt

Helle Aufregung in Bayreuth: Nach einer Messer-Attacke mit mehreren Verletzten flüchtet der Täter zunächst ins Stadtgebiet. Mehr»
">

Eine sehbehinderte 64-Jährige kämpft um eine Wohnung: Die Schiedsrichterkabine hat ausgedient

Eine fensterlose Schiedsrichterkabine ist ihre Wohnung. Ein Tisch mit Mikrowelle, auf der zwei mobile Herdplatten stehen, ihre Küche. Während Asylbewerber alles bekommen, hat Rosi Rosenlehner... Mehr»
">

Verwaltungskosten: Jobcenter nimmt eine Milliarde aus Topf für Eingliederung Arbeitsloser

Aus- und Weiterbildungen sollen Arbeitslose fit für den Jobmarkt machen. Doch immer mehr dafür gedachtes Geld landet woanders. Mehr»