Schlagwort

Kantar

">

Kantar: Grüne legen zu auf 22 Prozent – 3 Punkte hinter Union

Interne Machtkämpfe machen der Union zu schaffen. CDU/CSU könnte auf diese Weise bald von den Grünen als stärkste Partei abgelöst werden. Mehr»
">

Kantar: Union und AfD verlieren – FDP legt zu

Kleine Veränderungen in der Wählergunst: Union und AfD verlieren im Vergleich zur Vorwoche jeweils einen Prozentpunkt. Mehr»
">

Kantar-Umfrage: Mehrheit traut Merz am ehesten den CDU-Vorsitz und die Kanzlerschaft zu

Unter den vier Kandidaten für den CDU-Vorsitz und die Kanzlerschaft gibt es laut einer Kantar-Umfrage unter den Befragten einen klaren Favoriten. Mehr»
">

Nach Thüringen-Wahl: FDP sackt in Umfrage auf 6 Prozent ab

Nach der Thüringen-Wahl ist die FDP in der Wählergunst angeschlagen. Laut Kantar liegen die Liberalen nur noch knapp oberhalb der 5-Prozent-Hürde. Mehr»
">

Kantar-Umfrage: Nur Merz könnte Habeck bei Direktwahl schlagen

Zwischen Merz, Laschet und Spahn könnte nur der der erste Grünen-Chef Robert Habeck in einer Direktwahl schlagen. Das war das Ergebnis einer Kantar-Umfrage zwischen 507 Befragten. Mehr»
">

Kantar-Umfrage: Große Koalition bekommt etwas mehr Zuspruch

Die Große Koalition gewinnt laut einer neuen Umfrage in der Wählergunst etwas an Zustimmung. Die Union legt im Vorwochenvergleich einen Punkt zu und bleibt mit 27 Prozent stärkste Partei. Mehr»
">

Kantar-Umfrage: SPD rutscht auf vierten Platz ab – AfD und Linke gewinnen

Die SPD rutscht in der Wählergunst immer weiter ab. Laut einer Kantar-Umfrage wurden die Sozialdemokraten von der Union, den Grünen und der AfD überholt. Mehr»
">

Sonntagstrend: Union verliert leicht – SPD gewinnt

Die Union verliert weiter in der von Kantar (ehemals Emnid) gemessenen Wählergunst. Im Sonntagstrend bekommt sie im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt weniger und kommt jetzt auf 26 Prozent. Mehr»
">

Kantar-Umfrage: Grüne legen zu, SPD verliert

Die Grünen liegen laut einer Kantar-Umfrage (ehemals Emnid) weiterhin hinter der Union und konnten sogar einen Punkt in der Wählergunst hinzugewinnen. Mehr»