Schlagwort

Klimapolitik

">

SPD auf Grünen-Kurs – Keine Abwrackprämie sondern mehr E-Mobilität und ÖPNV

Eine Förderung der klassischen Verbrennungsmotoren mittels Abwrackprämie soll es nach Vorstellungen in einigen Kreisen der SPD nicht mehr geben. Die SPD setzt für die Zukunft auf Verkehrskonzepte... Mehr»
">

EU-Kommission: Zusätzliche 100 Milliarden Euro für Mobilitätssektor in Vorbereitung

In der EU-Kommission werden Pläne gemacht, zusätzliche 100 Milliarden Euro in die Mobilitätsbranche zu schleusen. Gesprochen wird von Plänen zu Kaufprämien für Autos mit "sauberen" Motoren bis... Mehr»
">

Umweltministerin Schulze will Konjunkturhilfen auf Klimaschutz ausrichten

Bundesumweltministerin Svenja Schulze will "den europäischen Green Deal als nachhaltige Wachstumsstrategie" vorantreiben. Investitionen sollten in Zukunft nur noch gefördert werden, wenn sie den... Mehr»
">

Boris Palmer: CDU ist immer näher an Grüne gerückt – und hat dabei eigene Leute fast vergessen

Der grüne Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer hat sich in einem Interview dafür ausgesprochen, dass seine Partei im Fall von Koalitionsverhandlungen der CDU in Fragen der Wirtschaft und... Mehr»
">

Solardeckel – Solarprojekte wegen fehlender staatlicher Förderung für Banken zu unrentabel- Keine Kredite

Die staatlichen Fördermittel 2020 für Solarprojekte werden voraussichtlich Ende März schon verbraucht sein. Wegen mangelnder Rentabilität weigern sich daher immer mehr Banken weitere Solarprojekte... Mehr»
">

Ungarns Justizministerin: Es ist Zeit für eine christlich-konservative Grüne Politik

Die Zeit einer christlich-konservativen Grünen Politik ist gekommen, sagt Ungarns Justizministerin Judit Varga. „Die grünen Parteien haben sich durchgesetzt, weil bis vor kurzem keine andere... Mehr»
">

Andreas Unterberger: Lagarde – das wird ja noch schlimmer

Es schockiert, jetzt von Lagarde in Hinblick auf die Negativzinsen zu hören: "Es gibt bei allem einen Boden, aber den haben wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht erreicht." Mehr»
">

Bundesbankpräsident warnt vor schwarzer Null als „Fetisch“ der Regierung – und vor aktiver „Klimapolitik“ der EZB

Bundesbankpräsident Jens Weidmann spricht sich dafür aus, dass die Bundesregierung mehr Geld in die Hand nehmen könnte. Außerdem soll Europas Notenbank künftig keine aktive "Klimapolitik" machen,... Mehr»
">

Parteifreunde kritisieren von der Leyens „Green European Deal“

Klimaschutz in Europa könne nur "nach demokratischen Regeln" erreicht werden, sagt CSU-Wirtschaftspolitiker Markus Ferber, zu von der Leyens "Green Deal." Mehr»
">

Klimabericht der Bundesregierung: „Keine signifikanten Trends feststellbar“

Zum ersten Mal beinhaltet der Klimabericht der Bundesregierung „hitzebedingte Sterbefälle“ - obwohl nahezu alle dieser Todesfälle anderen, direkt nachweisbaren, Todesursachen zugeschrieben... Mehr»
">

JU-Chef zur „Klimapolitik“: „Ich will niemanden verurteilen, der einmal im Jahr in den Urlaub fliegt“

Jungen Union-Chef, Tilman Kuban, hat der Bundesregierung eine einseitige Ausrichtung auf Elektromobilität vorgeworfen. Er ist der Meinung jeder muss sich Gedanken darüber machen, wo er auch mal... Mehr»
">

Die Bewusstseinskrise der herrschenden politischen Klasse: Parlamente sind zu Theatern verkommen

Das zu Ende gehende Jahrzehnt dürfte als Wendepunkt unserer Demokratie in die Annalen eingehen. Vernunftorientierte Sachpolitik gehört der Vergangenheit an. Es regiert der Hype. Mehr»
">

Keine Zukunft, keine Kinder – 18-jährige Kanadierin setzt Politiker weltweit unter Druck

"Denn obwohl ich Kinder mehr als alles andere auf der Welt haben möchte - was für eine Mutter wäre ich, wenn ich ein Baby in eine Welt setzen würde, wo ich nicht garantieren könnte, dass sie... Mehr»
">

Deutschlandradio-Intendant: Nicht jeder Beitrag zum Klimawandel muss auch die Position der Leugner enthalten

Deutschlandradio-Intendant Stefan Raue erklärte kürzlich in einem Interview mit dem Deutschlandfunk, dass man als Medium über jedes Thema berichten könne, solange es nicht strafrechtlich relevant... Mehr»
">

Wirtschaftsweisen-Chef hält Klimapolitik der GroKo für planlos

Der Ökonomieprofessor und Vorsitzende des Sachverständigenrats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Christoph M. Schmidt, hält die Klimapläne der Großen Koalition für... Mehr»
">

Steinmeier fordert von GroKo Durchbruch beim Klimaschutz

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeigt beim Thema Klima wieder einmal, dass er nicht überparteilich oder neutral ist, sondern eindeutig der Haltung linker und grüner Politiker bei der... Mehr»
">

IW-Experte zerpflückt Scholz-Entwurf: „Strukturell kein ausgeglichener Bundeshaushalt mehr“

Bundesfinanzminister Olaf Scholz lobte in seiner jüngsten Präsentation des Haushaltsentwurfes für 2020 sich selbst für einen soliden Haushalt. Experte Tobias Hentze vom Institut IW sprach jedoch... Mehr»
">

CSU gegen CO2-Steuer: Söder lockt mit bis zu 10.000 Euro Klimabonus jährlich

"Extrem hohe Möglichkeit" für Fortschritte sieht CSU-Chef Markus Söder für seine Idee in der Klimadebatte. Anreize für entsprechende Maßnahmen sollen mittels Geld geboten werden. Mehr»
">

IW-Studie: Brexit und Handelskrieg als Ausrede – Probleme der deutschen Wirtschaft sind hausgemacht

Eine Umfrage des Kölner Instituts der Deutschen Wirtschaft unter 2400 Unternehmern widerlegt die Einschätzung deutscher Politiker, die ungünstige Wirtschaftsentwicklung habe vor allem externe... Mehr»
">

Mittelstandspräsident Ohoven warnt: Wir steuern auf eine Rezession zu

Wenn der derzeitige Weg der Klimapolitik und der hohen Sozialausgaben weitergangen wird, prognostiziert Ohoven ein Schrumpfen der deutschen Wirtschaft, der naturgemäß mit einem Exportrückgang und... Mehr»