Schlagwort

Konjunktur

">

Keine Einigung am ersten Verhandlungstag – EU-Gipfel nimmt neuen Anlauf

Die Milliardenverhandlungen gehen weiter: Am ersten Tag des Sondergipfels scheiterten die EU-Staaten an einer Einigung auf einen Corona-Aufbauplan. Gelingt am Samstag der Durchbruch? Mehr»
">

Daimler verzeichnet Quartalsverlust von 1,68 Milliarden Euro – 15.000 Arbeitsplätze bedroht

Der Autobauer Daimler hat von April bis Juni laut vorläufigen Ergebnissen ein Verlust vor Zinsen und Steuern in Höhe von 1,68 Milliarden verbucht, teilte der Konzern mit. Mehr»
">

Frankreich will 35 Milliarden Euro aus EU-Corona-Fonds

Frankreich beansprucht 35 Milliarden Euro aus dem geplanten Corona-Fonds der Europäischen Union. Regierungschef Jean Castex sagte am Donnerstag in Paris, die Mittel sollten in ein Konjunkturprogramm... Mehr»
">

EZB hält Leitzins im Euroraum von null Prozent

Europas Währungshüter kämpfen mit Milliarden gegen die schwere Wirtschaftskrise infolge der Corona-Pandemie. Jetzt will die EZB die Wirkung erst einmal abwarten. Mehr»
">

EU-Kommissionsvize dringt auf Rechtsstaatlichkeit als Bedingung für EU-Gelder – Orban droht mit Veto

Die Vizepräsidentin der EU-Kommission, Vera Jourova, dringt darauf, dass die EU-Staats- und Regierungschefs bei ihrem Gipfel am Wochenende die Vergabe von EU-Geldern an einen funktionierenden... Mehr»
">

Einzelhandel erwartet coronabedingte lange Durststrecke

Die Verbraucher im Krisenmodus, Unternehmen in Existenznot: Der Handelsverband Deutschland malt ein düsteres Bild der Lage in den deutschen Fußgängerzonen. Und eine rasche Wende scheint nicht in... Mehr»
">

Inflationsrate in Deutschland steigt im Juni auf 0,9 Prozent

Die Inflation in Deutschland hat im Juni in der Corona-Krise leicht zugenommen. Mehr»
">

Keine dauerhafte Schuldenunion: Kurz verlangt teilweise Rückzahlung der Mittel aus EU-Wiederaufbaufonds

Nun wenn das Geld in die richtigen Bereiche fließt, will der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz dem geplanten EU-Wiederaufbaufonds zustimmen. Ein Teil der Hilfe sollte später... Mehr»
">

EU-Ratschef schlägt Kompromiss im Streit um Milliardenpaket vor – Scholz mahnt „europäischen Weg“ an

Die EU-Mitgliedsstaaten sind sich über das Konjunkturprogramm noch nicht einig. Der Ratschef versucht nun zu vermitteln – mit einem minimal kleineren Paket und einer früheren Rückzahlung der... Mehr»
">

Merkel und Rutte beraten über Corona-Wiederaufbaufonds der EU

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat am Donnerstag Gespräche mit dem niederländischen Ministerpräsidenten Mark Rutte über den geplanten umstrittenen EU-Wiederaufbaufonds nach der Corona-Krise... Mehr»
">

Kurz äußert Willen zu Kompromiss bei Corona-Fonds der EU

Im Streit um die Corona-Krisenhilfen der EU hat Österreichs Kanzler Sebastian Kurz Kompromissbereitschaft bekundet. „Wir wollen einen Kompromiss finden“, sagte Kurz am Donnerstag in Wien... Mehr»
">

Milliardenschweres Corona-Hilfsprogramm für Firmen gestartet

Trotz der Lockerungen von Beschränkungen ist die Lage für viele Firmen weiter angespannt. Die Koalition hatte sich auf weitere Hilfen geeinigt, nun können Betriebe bald auf Geld hoffen. Mehr»
">

Das sind die Corona-Hilfen des Bundes

Seit Beginn der Corona-Krise im März reiht sich ein Hilfsprogramm des Bundes an das andere. Am Mittwoch startete mit den Überbrückungszuschüssen für Unternehmen ein weiteres Angebot. Insgesamt... Mehr»
">

EU genehmigt deutschen Rettungsschirm für Unternehmen

Die Wettbewerbshüter der EU-Kommission haben den von der Bundesregierung eingerichteten Rettungsschirm für Unternehmen genehmigt. Mehr»
">

Kaufprämie für Elektroautos bis zu 9.000 Euro tritt rückwirkend in Kraft

Mit der erhöhten Prämie für Elektroautos will der Bund den Kauf attraktiver machen und dadurch den Automarkt beleben. Mehr»
">

EU-Kommission: Europas Wirtschaft bricht wegen Corona stärker ein als erwartet

Die Corona-Krise trifft die Wirtschaft der EU-Länder nach Einschätzung der EU-Kommission härter als zunächst vermutet. Mehr»
">

EU-Kommission stellt heute neue Konjunkturprognose vor – Die Wirtschaft sieht die Lage wenig rosig

Die Pandemie hat Europa in eine tiefe Wirtschaftskrise gestürzt. Aber wie schlimm wird es? Und wann geht es wieder aufwärts? Aus Brüssel kommen neue Daten. Mehr»
">

Staatspleite droht: Argentinien macht Gläubigern „letztes Angebot“

Die zweitgrößte und einst reichste Volkswirtschaft Südamerikas ist völlig überschuldet, die Corona-Krise verschärft die Rezession. Kommt es zu keiner Übereinkunft, droht erneut die... Mehr»
">

Jedes fünfte Unternehmen in Deutschland sieht Existenz gefährdet

Reisebüros sind von der Corona-Krise besonders betroffen, aber auch andere deutsche Unternehmen kämpfen ums Überleben. Mehr»
">

Immer mehr Verdachtsfälle: So tricksen Betrüger bei Corona-Soforthilfen

Fake-Seiten, Phishing-Mails, falsche Angaben: Von den Finanzhilfen in der Corona-Krise wollten auch viele Betrüger profitieren. Ein Überblick zum Stand der Ermittlungen. Mehr»