Schlagwort

Konjunktur

">

Mehrheit der Verbraucher plant noch größere Anschaffungen bis Jahresende

In der jüngsten Erhebung zeigten sich wie schon bei früheren Befragungen insbesondere Familien optimistisch. Mehr»
">

„Durch neue Schulden erkauft“: Chinas Wirtschaft wächst im dritten Quartal um 6,7 Prozent

Das robuste Wachstum deutet auf eine Stabilisierung der zweitgrößten Volkswirtschaft hin. Experten warnen jedoch: Die Erholung ist vor allem durch neue Schulden erkauft. Auch der Immobilienmarkt... Mehr»
">

Terrorgefahr und Syrienkrieg dämpfen Konsumklima in Europa

Die Verbraucherstimmung in Deutschland bewegte sich im dritten Quartal im EU-weiten Vergleich nach Bürkls Angaben „im gehobenen Mittelfeld“. Nur in einigen Ländern Osteuropas seien die... Mehr»
">

Exporteinbruch weckt neue Sorgen um Chinas Wirtschaft

„Die Wettbewerbssituation wird immer schwieriger“, sagte der Pekinger Wirtschaftsprofessor Hu Xingdou. Die Exporte stünden unter Druck, weil wegen steigender Löhne in China immer mehr... Mehr»
">

Einige Fed-Mitglieder wollen baldige Zinserhöhung

Das von den Finanzmärkten mit Spannung erwartete Sitzungsprotokoll scheint Vermutungen zu bestätigen, wonach die Fed den Leitzins im November oder Dezember erhöhen wird. Mehr»
">

Stimmung in Japans Industrie leicht optimistisch

Die japanische Großindustrie bleibt optimistisch, der Stimmungsindex liegt bei plus 6. Damit sind die Optimisten leicht in der Mehrheit. Im nicht produzierenden Gewerbe sank der Index und es wird... Mehr»
">

Unternehmen haben so viele freie Jobs wie selten zuvor

Die absolute Zahl der freien Stellen will die Bundesagentur erst an diesem Donnerstag (29. September) zusammen mit den September-Arbeitslosenzahlen veröffentlichen. Mehr»
">

Ifo: Wirtschaft geht voller Optimismus in den Herbst

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im September überraschend stark verbessert – quer durch alle Branchen. Das wichtigste Konjunkturbarometer, der Ifo-Geschäftsklimaindex,... Mehr»
">

Arbeitskosten in Deutschland steigen weiter

In Deutschland sind die Arbeitskosten im zweiten Quartal weiter gestiegen. Gemessen am ersten Quartal dieses Jahres stiegen die Arbeitskosten saison- und kalenderbereinigt leicht um 0,2 Prozent.... Mehr»
">

Weitere Schritte der EZB gegen Mini-Inflation erwartet

Monat für Monat steckt die Notenbank Milliarden in Staatsanleihen und inzwischen auch Unternehmenspapiere. Das soll die Konjunktur ankurbeln und die Inflation anheizen. Ob das funktioniert, ist... Mehr»
">

Stimmung in britischer Industrie besser als vor Brexit-Votum

Die Stimmung in britischen Industrieunternehmen ist nach einem vorübergehenden Einbruch wieder besser als vor dem Brexit-Votum. Der entsprechende Indikator sei um 5,0 auf 53,3 Punkte gestiegen,... Mehr»
">

Ein paar Zahlen der Wirtschaft zu „Wir schaffen das“ – Bilanz des ersten Jahres

Seit dem 31. August 2015 hört Deutschland den Satz "Wir schaffen das". Ökonomen nutzen das als Anhaltspunkt, um eine Bilanz zu ziehen. Wie viele Asylsuchende sind es? Wie viele dürfen bleiben? Wie... Mehr»
">

Volkswirte: Arbeitsmarkt trotz Flüchtlingen und Brexit-Votums robust

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt in Deutschland hat sich im August aus Expertensicht weiter verbessert. Zwar habe die Zahl der Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat leicht zugenommen – die... Mehr»
">

Deutscher Staat erzielt Überschuss von 18,5 Milliarden Euro

Der deutsche Staat hat im ersten Halbjahr 2016 einen Überschuss von 18,5 Milliarden Euro erzielt. Nach vorläufigen Ergebnissen schlossen die Haushalte von Bund, Ländern, Gemeinden und... Mehr»
">

Bankenpräsident sieht deutsche Bankenlandschaft in Gefahr

Der Bankenverband BdB sieht wegen der Niedrigzinsen die Drei-Säulen-Struktur der deutschen Kreditbranche bedroht. „Wir werden das deutsche Modell so nicht halten können“, sagte Präsident... Mehr»
">

Deutsche Wirtschaft verliert an Schwung

Wiesbaden (dpa) – Das Wachstum der deutschen Wirtschaft hat sich im zweiten Quartal verlangsamt. Das Bruttoinlandsprodukt stieg gegenüber dem starken Jahresauftakt um 0,4 Prozent, wie das... Mehr»
">

Berlin drückt bundesweites Pro-Kopf-Einkommen nach unten

Berlin macht seinem Ruf „arm aber sexy“ alle Ehre. Die Bundeshauptstadt hat einen dämpfenden Effekt auf das Pro-Kopf-Einkommen der gesamten Bundesrepublik. Das Bruttoinlandsprodukt je Einwohner... Mehr»
">

Nach Brexit: Britischer Ansturm bei Einwanderungsbehörde Neuseeland und Australien

In Australien stiegen die Klicks aus Großbritannien auf der Seite mit Einbürgerungsbestimmungen am Tag nach dem Referendum um 368 Prozent auf 890. Mehr»
">

Deutsche blicken Umfrage zufolge optimistisch in die Zukunft

Die Deutschen blicken optimistischer in die Zukunft als die meisten anderen Europäer. Das geht aus einer Studie des Marktforschungsunternehmens Nielsen hervor. In keinem anderen Land wird demnach von... Mehr»
">

IfW sagt Weltwirtschaftssymposium in der Türkei ab

„Die politische Situation in der Türkei ist momentan von großer Unsicherheit geprägt, die weitere Entwicklung kaum vorhersehbar“, erklärte IfW-Präsident Dennis Snower. Mehr»