Schlagwort

Kriegsverbrechen

">

Frankfurt: Mutmaßliche IS-Terroristin festgenommen

Eine Frau, die 2015 mit ihrer Tochter zum Islamischen Staat nach Syrien ausgereist war, ist in Frankfurt am Flughafen festgenommen worden. Zuletzt saß sie in der Türkei in Abschiebehaft. Mehr»
">

Malischer Islamist wegen „unvorstellbarer Verbrechen“ in Den Haag vor Gericht

Die Ankläger des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag haben einem malischen Islamisten "unvorstellbare Verbrechen" während der Besetzung der Wüstenstadt Timbuktu vorgeworfen. Als Leiter... Mehr»
">

Kosovos Präsident wegen mutmaßlichen Kriegsverbrechen vor Gericht in Den Haag

Der amtierende Präsident des Kosovo und frühere kosovarische Armeekommandeur Hashim Thaci ist zur Anhörung vor dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag erschienen. Ihm werden in einer zehn... Mehr»
">

Zwei mutmaßliche syrische IS-Terroristen in Deutschland festgenommen

Deutsche Ermittler haben zwei mutmaßliche syrische IS-Terroristen festgenommen und ihre Wohnungen durchsucht. Die Männer sollen während des Bürgerkriegs in Syrien der Al-Nusra-Front angehört... Mehr»
">

Anzeigen gegen Rüstungsunternehmen bei Haager Gericht – Wegen Exporten nach Saudi-Arabien

Beim Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag ging eine Klage ein, mit der geklärt werden soll, ob verschiedene Rüstungsfirmen sich, durch Lieferungen an Saudi-Arabien, der... Mehr»
">

Kopfabschneider in Syrien: Türkische Truppen oder Verbündete? Wer enthauptete Gegner? – Erschießungssequenzen aus 2016

Einem Videobericht von OE24 nach wurden im Verlauf der türkischen Offensive in Syrien grausame Verbrechen begangen. Teilweise stammen die Aufnahmen jedoch bereits aus 2016, wie sich herausstellte. Mehr»
">

Amnesty will Belege über türkische Kriegsverbrechen in Nordsyrien haben

Die Menschenrechtsorganisation Amnesty International hat der Türkei Kriegsverbrechen in Nordsyrien vorgeworfen. Die türkischen Streitkräfte und ihre syrischen Verbündeten hätten bei ihrer... Mehr»
">

Trump erwägt „starke Sanktionen“ wegen der militärischen Operation der Türkei in Syrien

US-Präsident Trump hatte schon starke Maßnahmen angekündigt, wenn die Türkei in Nordsyrien einmarschieren sollte. Jetzt scheint es so weit zu sein. Entsprechende Beschlüsse der USA liegen vor und... Mehr»
">

Jemen: UN-Ermittler fordern Untersuchung von Kriegsverbrechen

Im jemenitischen Bürgerkrieg werden UN-Ermittlern zufolge von allen Konfliktparteien Kriegsverbrechen begangen. Die "Straffreiheit" für diese "Verstöße und Misshandlungen" könne nicht hingenommen... Mehr»
">

Athen beantragt in Berlin offiziell Verhandlungen über Weltkriegs-Reparationszahlungen

Die griechische Regierung hat Berlin offiziell zu Verhandlungen über Weltkriegs-Reparationszahlungen aufgefordert. Ein Parlamentsausschuss in Athen bezifferte die Summe, die Deutschland Griechenland... Mehr»
">

270 Milliarden: Griechisches Parlament stimmt für Kriegs-Reparationsforderungen an Deutschland

Das griechische Parlament hat am Mittwochabend dafür gestimmt, Reparationsforderungen an Deutschland wegen der beiden Weltkriege zu stellen. Berlin betrachtet jedoch alle Ansprüche als bereits... Mehr»
">

BAMF-Präsident: Viele Migranten bezichtigen sich selbst als Kriegsverbrecher

Das BAMF leitete zwischen 2014 und Anfang 2019 rund 5.000 Hinweise zu Kriegsverbrechern ans Bundeskriminalamt und den Generalbundesanwalt weiter. Mehr»
">

Innenministerium warnt vor falschen Rückschlüssen aus Kriegsverbrecher-Hinweisen

Das Bundesinnenministerium warnt vor falschen Rückschlüssen aus den Hinweisen von Asylbewerbern auf mögliche Kriegsverbrecher. „Nicht aus jedem Hinweis ergibt sich eben sofort ein konkreter... Mehr»
">

5000 Hinweise auf Kriegsverbrecher aber nur 129 Ermittlungsverfahren – Seehofer will Versäumnissen nachgehen

Bundesinnenminister Seehofer will untersuchen lassen, ob Hinweisen auf mögliche Kriegsverbrecher unter Asylsuchenden ausreichend nachgegangen wird. Zwischen 2014 und 2019 gab es 5000 Hinweise, aber... Mehr»
">

Behörden ignorierten Hinweise auf Kriegsverbrecher unter Migranten

Im Zuge des starken Flüchtlingszuzugs sind in Deutschland Tausende Hinweise auf mögliche Kriegsverbrecher unter den Asylsuchenden unbearbeitet liegengeblieben. Mehr»
">

Seehofer ordnet Untersuchung zu möglichen Kriegsverbrechern unter Flüchtlingen an

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat eine Untersuchung zu Angaben angeordnet, dass deutsche Sicherheitsbehörden Hinweisen auf mögliche Kriegsverbrecher unter Asylsuchenden nicht nachgegangen... Mehr»
">

Wegen massenhafter Folterungen: Zwei syrische Ex-Geheimdienstler in Deutschland festgenommen

Wegen massenhafter Folterungen und körperlicher Misshandlungen von Oppositionellen durch den syrischen Geheimdienst hat der Generalbundesanwalt einen früheren Abteilungsleiter und einen von dessen... Mehr»
">

Merkel: Deutschland übernimmt Verantwortung für Nazi-Verbrechen in Griechenland

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die volle Verantwortung Deutschlands für die Nazi-Verbrechen in Griechenland deutlich gemacht. Griechenland fordert seit Jahren immer wieder... Mehr»
">

Polens Präsident pocht auf weitere Reparationszahlungen von Deutschland

Die Reparationszahlungen seien kein erledigtes Thema, meinte Polens Präsident Andrzej Duda. Denn es gebe Gutachten, die bewiesen, "dass die angerichteten Kriegsschäden in Polen nie ausgeglichen... Mehr»