Schlagwort

Libyen

">

Messina, Italien: Folterknechte und Mörder reisten als Boots-Migranten auf „Rettungsschiff“ ein

Die drei Männer hatten Grausiges mit anderen Migranten angestellt. Dann reisten sie per "Rettungsschiff" in Italien ein, wo sie nach Hinweisen verhaftet wurden. Mehr»
">

EU-Mittelmeer-Mission „Sophia“ darf weiter keine Migranten vor Libyen bergen

Die EU-Marinemission "Sophia" wird vor Libyen vorerst weitere keine Migranten mit eigenen Schiffen bergen. Die EU-Staaten einigten sich auf die Verlängerung des Einsatzes um sechs Monate bis zum 31.... Mehr»
">

Fast 900 000 Afrikaner heute noch in Sklaverei – bei afrikanischen und arabischen Stammesfürsten

Der Leiter der US-amerikanischen Organisation „I Abolish“, Charles Jacobs, schätzt, dass noch heute bis zu 900 000 Schwarzafrikaner als Sklaven gehalten werden. Die meisten von ihnen befinden... Mehr»
">

Italiens neue Innenministerin: Lamorgese wird sich politische Kehrtwende nicht leisten können

Seit Donnerstag ist Matteo Salvini nicht mehr italienischer Innenminister. Die Hoffnungen der „Seenotretter“ des von der NGO Sea Eye betriebenen Schiffes „Alan Kurdi“, mit 13 Migranten in... Mehr»
">

Mittelmeer: Italien beschlagnahmt deutsches NGO-Schiff „Eleonore“

Italien hat das deutsche NGO-Schiff "Eleonore" mit rund hundert afrikanischen Migranten an Bord beschlagnahmt, weil es ohne Erlaubnis in italienische Hoheitsgewässer eingefahren ist. Mehr»
">

EU-Kommission fordert mehr Umsiedlungen von Flüchtlingen aus Niger und Ruanda

"Ich rufe alle Mitgliedstaaten auf, ihre Anstrengungen bei Umsiedlungen zu verstärken und damit ihre Zusagen zur Aufnahme von Flüchtlingen auch schnellstmöglich umzusetzen", sagte EU-Innenkommissar... Mehr»
">

Salvini verbietet deutschem NGO-Schiff das Anlegen – „Eleonore“ hat 100 Migranten an Bord

Italiens Innenminister Matteo Salvini hat dem deutschen NGO-Schiff „Eleonore“ mit rund 100 Migranten an Bord das Anlegen in den Häfen des Landes verboten. Das Schiff mit deutscher Flagge dürfe... Mehr»
">

Deutsches NGO-Schiff nimmt hundert Migranten auf – Lifeline: Libysche Küstenwache hat Einsatz „gestört“

Das deutsche Schiff "Eleonore" hat rund 100 Migranten auf dem Mittelmeer aufgenommen. Die libysche Küstenwache habe den Einsatz des NGO-Schiffs "gestört", heißt es. Mehr»
">

Unter deutscher Flagge: „Lifeline“-Kapitän mit neuem Schiff wieder vor der Küste Libyens unterwegs

Der deutsche Kapitän der Mission Lifeline ist wieder im Mittelmeer vor der libyschen Küste unterwegs. Reisch fährt mit einem Sportboot, unter deutscher Flagge. Mehr»
">

Spanien droht „Open Arms“ mit hoher Geldbuße – NGO hatte „keine Rettungserlaubnis“

Die spanische Vize-Regierungschefin Carmen Calvo sagte, für die "Open Arms" habe es "keine Rettungserlaubnis" gegeben, als sie die Migranten vor der Küste Libyens aufnahm. Mehr»
">

„Open Arms“: Politisches Manöver inmitten Regierungskrise spielt Schlepperbanden in die Hände

Die privaten Aktivisten der Nichtregierungsorganisation „Open Arms“ haben es geschafft, die an Bord befindlichen Migranten in Italien an Land zu bringen. Politikwissenschaftler Peter Graf... Mehr»
">

„Open Arms“ und 147 Migranten auf der Suche nach einem Hafen

Die Hängepartie des spanischen NGO-Schiffs "Open Arms" im Mittelmeer setzt sich fort. Italien und Malta lassen das Schiff mit den Migranten nach wie vor nicht in ihre Häfen. Auf der Suche nach einem... Mehr»
">

„Ocean Viking“ nimmt 356 Migranten an Bord – Salvini fordert offene Häfen in Frankreich, Spanien oder Norwegen

Das NGO-Schiff "Ocean Viking" hat 105 weitere Migranten im Mittelmeer aufgegriffen. Bei den Menschen habe es sich ausschließlich um Männer gehandelt, berichtete eine AFP-Reporterin. Mehr»
">

Hunderte illegale Migranten auf der Suche nach einem Hafen – Italien und Malta mauern

NGO-Mitarbeiter haben mehr als 400 Migranten im Mittelmeer aufgesammelt - wissen aber nicht, wohin sie sie bringen dürfen. Italien und Malta wollen die aufgesammelten Migranten nicht ans Land lassen. Mehr»
">

Malta verweigert „Ocean Viking“ Tankstopp – NGO-Schiff nimmt Kurs auf libysche Küste

Nachdem es Anfang des Jahres ruhig wurde auf dem Mittelmeer und NGO-Schiffe weitestgehend still lagen, nehmen die Migrantenfähren zwischen Libyen und Europa wieder volle Fahrt auf. Mehr»
">

Schlepper- oder Rettungsschiff? Neues NGO-Schiff „Ocean Viking“ in See gestochen

Die Hilfsorganisationen SOS Méditerranée und Ärzte ohne Grenzen haben mit einem neuen Schiff die Aufnahme von Migranten aus dem Mittelmeer wieder begonnen. Die "Ocean Viking" stach von Marseille... Mehr»
">

Zwei Schiffe mit Migranten fordern die Einfahrt in italienische Häfen – Schwangere von spanischem Schiff gebracht

Mehrere Schiffe mit Migranten an Bord warten bisher vergebens auf dem Mittelmeer auf einen sicheren Hafen. Und in Frankreich steht ein weiteres Schiff zum Ablegen bereit. Italien pocht darauf, dass... Mehr»
">

Migrationsfrage: Salvini wirft Deutschland „Erpressung“ vor

Italiens Innenminister hat Deutschland "Erpressung" bei der Verteilung von Migranten von NGO-Schiffen vorgeworfen. Mehr»
">

Aktivisten weigern sich Migranten ins sichere Tunesien zu bringen – Salvini lässt NGO-Schiff nicht anlegen

Erneut hat der italienische Innenminister einem NGO-Schiffen die Einfahrt in einen italienischen Hafen untersagt. Die Aktivisten weigerten sich zuvor im sicheren Hafen von Tunesien anzulegen. Mehr»
">

Gabriel: Führende EU-Staaten heizen Bürgerkrieg in Libyen an

SPD-Politiker Sigmar Gabriel hat führenden europäischen Staaten vorgeworfen, den Krieg in Libyen anzuheizen und zu verlängern. Mehr»