Schlagwort

Lifeline

">

„Lifeline“-Kapitän aus Bayern auf Malta zu 10.000 Euro Geldstrafe verurteilt

Der Kapitän aus dem bayerischen Landsberg am Lech hatte vergangenen Juni mit dem Schiff „Lifeline“ mehr als 230 Migranten vor der libyschen Küste aus dem Mittelmeer gefischt. Das Gericht in... Mehr»
">

Kardinal Marx spendet 50.000 Euro für NGO-Schiff „Lifeline“

Am 27. September bat "Lifeline"-Kapitän Claus-Peter Reisch auf Twitter um Spenden, um mit seinem NGO-Schiff wieder auslaufen zu können. Nun konnte er einen ganz großen Gönner für sich gewinnen,... Mehr»
">

Mittelmeer: Alle NGO-Schiffe liegen in Häfen oder sind festgesetzt

Derzeit sind alle bekannten NGO-Schiffe, die sonst im Mittelmeer unterwegs sind, festgesetzt. Auch das Aufklärungsflugzeug "Moobbird", dass von Sea-Watch betrieben wird, sitzt in Malta fest. Mehr»
">

„Seebrücke“ demonstrierte für sichere Fluchtwege – Zusammenstoß mit „Frauenbündnis“ in Bremen

Am 7. Juli forderte in mehreren Städten das Bündnis "Seebrücke" Solidarität mit Seenotrettern und sichere Fluchtwege. In Bremen kam es dabei zu einem Zusammenstoß mit den Teilnehmern am... Mehr»
">

«Lifeline»-Kapitän muss in Malta vor Gericht

Das Schiff der Dresdner Mission Lifeline war fast eine Woche auf Hoher See blockiert und durfte nach langem Hin und Her vergangenen Mittwoch doch in Malta anlegen. Mehr»
">

„Stopp der Menschenschmuggel-Mafia“ – Salvini: Private „Flüchtlingsretter“ nicht mehr legitim

Der italienische Innenminister Salvini spricht privaten "Rettern" im Mittelmeer die Legitimation ab: "Stopp der Menschenschmuggel-Mafia: Je weniger Menschen ablegen, desto weniger sterben". Mehr»
">

Migration über „aufgedrängte Seenot-Rettung“: CDU-Amthor fragt im hitzigen Bundestag nach „linken Helden“ Macron, Tsipras und Sànchez

Die "Lifeline" hatte am 21. Juni Dutzende Migranten vor der libyschen Küste aufgenommen und durfte nach tagelanger Irrfahrt im Mittelmeer am 27. Juni im Hafen der maltesischen Hauptstadt Valletta... Mehr»
">

„Lifeline“-Kapitän kommt auf Malta vor Gericht

Der deutsche Kapitän des Rettungsschiffs „Lifeline“ kommt am Montag auf Malta vor Gericht. Ihm werden Verfehlungen im Zusammenhang mit der Registrierung des Schiffes vorgeworfen. Mehr»
">

Die selbsternannten „Retter in Not“ – Jede Medaille hat zwei Seiten

Die Migrantentransfers nach Europa sind in keinster Weise gerechtfertigt. Auch wenn die Aktivisten auf dem Mittelmeer sich als "barmherzige" Helfer ausgeben, am Ende wartet der Zusammenbruch der... Mehr»
">

Schiff „Lifeline“ fährt in Hafen von Valletta ein – Grüne: Machtpoker der Bundesregierung

Das NGO-Schiff "Lifeline" hat den Hafen von Malta erreicht. Die maltesischen Behörden haben angekündigt, das Schiff für Ermittlungen zu beschlagnahmen. Mehr»