Schlagwort

Linksruck

">

Vorleistung für Rot-Rot-Grün? Wehrbeauftragte Högl weiteres Signal für Linksruck der SPD

Warum SPD-Fraktionschef Mützenich die verteidigungspolitisch unerfahrene Eva Högl dem Favoriten Johannes Kahrs für das Amt des Wehrbeauftragten vorzog, sorgt für Spekulationen. Dass er noch... Mehr»
">

Werner Patzelt im Gespräch mit EPOCH TIMES: „Wenn CDU noch regieren will, muss sie sich ändern“

Vor dem Hintergrund der Führungsdebatte in der Union hat die Redaktion mit dem bekannten Politikwissenschaftler Prof. Dr. Werner Patzelt gesprochen. Er hält es vor dem Hintergrund der... Mehr»
">

Giffey soll SPD-Landesverband in Berlin übernehmen – und wird mit Vorschusslorbeeren überhäuft

Die angekündigte Übernahme des Landesvorsitzes in der Berliner SPD durch Noch-Bundesfamilienministerin Franziska Giffey stößt auf Lobeshymnen in bürgerlichen Medien. Diese würdigen damit, dass... Mehr»
">

Hamburgs Ex-Bürgermeister Klaus von Dohnanyi: SPD braucht schärferes Auge für die Wirklichkeit

Mit der Schlappe des britischen Labour-Linksaußen Jeremy Corbyn bei den Unterhauswahlen sieht der langjährige SPD-Spitzenpolitiker Klaus von Dohnanyi auch die Geschäftsgrundlage für den Linksruck... Mehr»
">

Neuer „Spiegel“-Skandal ein Jahr nach Relotius: Hat Starreporter Leyendecker Informanten erfunden?

Im Juni 1993 erschoss sich der bekannte RAF-Terrorist Wolfgang Grams nach einer Verfolgungsjagd am Bahnhof von Bad Kleinen. Eine „Spiegel“-Titelstory, in der unter Berufung auf einen Informanten... Mehr»
">

Fusion von SPD und Linkspartei? Politisch logisch – bis auf Weiteres aber nicht realistisch

Der personelle und inhaltliche Linksruck in der SPD beflügelt die Debatte um eine Vereinigung der Partei mit der „Linken“. Immerhin haben die Sozialdemokraten mit ihrem Kurs inhaltlich all jene... Mehr»
">

Linksaußen-Version von Sebastian Kurz? Neu-SPD-Vize Kevin Kühnert könnte bald Berlin regieren

Juso-Chef Kevin Kühnert ist der große Sieger des SPD-Bundesparteitages. Er hat nicht nur sein Wunsch-Duo an die Parteispitze gebracht und selbst den Vizeposten erobert. Vor allem ist es ihm... Mehr»
">

Klöckner lehnt Nachverhandlungen des Koalitionsvertrags ab

Die Bundeslandwirtschaftsministerin bekräftigte: "Die Regierung kann und wird dem Linkskurs der SPD nicht folgen." Mehr»
">

„Historischer Linksruck“ der SPD: Lindner empfiehlt Union Ende der GroKo

"Ich warne die Union davor, sich aus Angst vor Neuwahlen zu sozialistischen Experimenten hinreißen zu lassen", meinte der FDP-Chef Christian Lindner. Mehr»
">

Olaf Scholz auf der Abschussliste: Finanzminister könnte erstes Opfer des SPD-Linksrucks werden

Die SPD strebt offenbar den geordneten Ausstieg aus der Großen Koalition an. Stetig neue Forderungen nach „Nachverhandlung“ der Koalitionsvereinbarungen sind ein Anzeichen dafür. Nun soll, so... Mehr»
">

SPD-Mitgliedervotum: Kritiker befürchten politischen Selbstmord der Sozialdemokratie

Mit dem Votum für Norbert Walter-Borjans und Saskia Esken an der Parteispitze hat die SPD-Basis zu erkennen gegeben, dass sie ein Scheitern der Großen Koalition hinzunehmen bereit wäre. Politische... Mehr»
">

Lernen Deutsche nur durch Schmerz? Stiftungs-Chef: Linkskurs endet erst mit eingetrübter Konjunktur

Ausgerechnet mit dem bislang als pragmatisch eingeschätzten Favoriten auf den SPD-Vorsitz, Bundesfinanzminister Olaf Scholz, verabschiedet sich die ehemalige Volkspartei aus der Mitte, beklagt... Mehr»
">

Machtkampf mit dem Wähler: Sachsen wählt zu 70 Prozent nicht links – doch CDU will Linkskoalition

Der Publizist Klaus Kelle ist der Auffassung, eine „Kenia-Koalition“ der CDU mit SPD und Grünen in Sachsen würde in eklatanter Weise dem Wählerwillen zuwiderlaufen. Tatsächlich hat die AfD... Mehr»
">

Unions-Fraktionschef: SPD-Linksruck würde Koalition gefährden – CDU/CSU ist egal, wer künftig die SPD leitet

Der Union sei egal, wer an die SPD-Spitze gewählt werde, sagt Unionsfraktionschef Brinkhaus. "Aber wenn jemand meint, die Architektur dieser Koalition weiter nach links verschieben zu können, dann... Mehr»
">

Kramp-Karrenbauer: „Wenn die SPD sich links positioniert, ist das ihre Entscheidung“

Der Koalitionsvertrag sei "Grundlage für unsere Zusammenarbeit. Wenn die SPD sich mit Blick auf die Zukunft links positioniert, ist das ihre Entscheidung. Wenn sie die Republik nach links verrücken... Mehr»
">

CSU: Das Problem der SPD ist nicht Nahles, sondern der Linksruck und Enteignungsfantasien

"Das Problem der SPD heißt nicht Andrea Nahles, das Problem heißt Linksruck, Enteignungsfantasien und Sozialismusromantik", erklärt Alexander Dobrindt (CSU). Mehr»
">

Marine Le Pen nach EU-Wahlen: Macron hat „weder die Ehrlichkeit noch den Anstand, zurückzutreten“

In einer ersten Reaktion auf den Ausgang der Wahlen zum Europäischen Parlament in Frankreich hat Marine Le Pen, Chefin des Rassemblement National, Präsident Macron aufgefordert, Neuwahlen... Mehr»
">

Nach SPD-Linksruck: Stegner sieht wieder Chancen für Rot-Rot-Grün

Mit dem Linksruck der SPD sei eine Mehrheit im Bundestag jenseits der Union "denkbar und möglich", meint der stellvertretende Parteivorsitzende Ralf Stegner. Mehr»
">

CDU und FDP liebäugeln in Hessen mit Jamaika

In gut einer Woche ist Hessen-Wahl, die Sachargumente sind wortreich präsentiert. Bei der Frage nach möglichen Koalitionspartnern wagen sich die Spitzenkandidaten nur vereinzelt aus der Deckung. Mehr»