Schlagwort

Lügde

">

Niedersachsen: AfD-Fraktion fordert Verbot von Kindersexpuppen und strafrechtliche Konsequenzen

Nachdem bereits im Juli die Unionsfraktion im nordrhein-westfälischen Landtag seine Landesregierung aufforderte, im Bundesrat gegen Produktion, Vertrieb und Besitz von Kinder-Sexpuppen vorzugehen,... Mehr»
">

Missbrauchsserien erschüttern Deutschland: Auch Stars sprechen über sexuellen Missbrauch

Die Fälle von Kindesmissbrauch in der jüngsten Vergangenheit erschütterten Deutschland. Nun sprechen immer mehr Prominente über sexuellen Missbrauch – dem sie selbst ausgesetzt waren. Mehr»
">

Lügde-Ermittlungen führen zu weiterer Festnahme

Ein Niedersachse aus dem Kreis Northeim bei Göttingen wurde unter dem Verdacht des Kindesmissbrauchs festgenommen. Er war ein Bekannter des im Lügde-Fall beschuldigten Andreas V. Mehr»
">

Missbrauch: Verbindung zwischen Lügde und Bergisch Gladbach?

Haben zwei Fälle von massenhaftem Kindesmissbrauch in Nordrhein-Westfalen miteinander zu tun? Die Behörden haben einen merkwürdigen Zusammenhang gefunden - oder ist doch alles nur Zufall? Mehr»
">

Reul: Kindesmissbrauch und Kinderpornografie „sind ein Massenphänomen geworden“

Im Interview mit dem Deutschlandfunk unterstreicht NRW-Innenminister Herbert Reul seine Entschlossenheit, im Kampf gegen Kindesmissbrauch und Kinderpornografie zu härteren Maßnahmen zu greifen. Auch... Mehr»
">

Lügde-Prozess: Lange Haftstrafen und Sicherungsverwahrung für Hauptangeklagte

Im Prozess zum Missbrauchsskandal von Lügde sind die beiden Hauptangeklagten zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Das geht aus dem Urteil des Detmolder Landgerichts vom Donnerstag hervor. Mehr»
">

Missbrauchsprozess Lügde: Kinder sollen als erste Zeugen aussagen

Nach dem Prozess-Auftakt im Missbrauchsfall Lügde macht sich das Gericht am Freitag ein Bild von einigen Opfern. Erste Kinder sollen als Zeugen aussagen und schildern, wie es ihnen heute geht. Mehr»
">

Lügde-Prozess beginnt: Jahrelang Kinder missbraucht – das jüngste war vier Jahre alt

Jahrelang sollen Kinder auf einem Campingplatz in Nordrhein-Westfalen sexuell missbraucht worden sein. Ihre mutmaßlichen Peiniger stehen ab Donnerstag in Detmold vor Gericht. Mehr»
">

„Ermittlungen noch lange nicht abgeschlossen“: Zweiter Prozess im Missbrauchsfall Lügde möglich

Der Fall um den massenhaften Kindesmissbrauch auf einem Campingplatz in Lügde sei noch lange nicht abgeschloßen, heißt es seitens der Staatsanwaltschaft. "Wir haben immer noch eine Unmenge an... Mehr»
">

Bürgermeister von Lügde erhält Hunderte Hassmails und Drohanrufe: „Wir sind Tatort, aber nicht Täter“

Der Bürgermeister von Lügde berichtet von Hunderten Hassmails und Drohanrufen seit Bekanntwerden des Falls von massenhaftem Kindesmissbrauch in seiner Stadt. „Sätze wie: Ich sollte mit dem... Mehr»
">

Aufarbeitung von Lügde kommt voran: Erste Anklagen im Kindesmissbrauchs-Skandal vorgelegt

Im Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs von Lügde gab es monatelang immer neue Meldungen über Ermittlungspannen. Nun ist die Staatsanwaltschaft einen großen Schritt vorangekommen: Sie hat die... Mehr»
">

Missbrauchsfall: Bei Abriss in Lügde weiteres Kinderporno-Material gefunden

Beim Abriss der Campingplatz-Behausung des Hauptverdächtigen im Missbrauchsfall von Lügde ist weiteres kinderpornografisches Material gefunden worden. Die Abrissarbeiten waren nicht von der Polizei... Mehr»
">

Lügde-Skandal: Landrat nimmt zu Versagen des Jugendamtes Stellung

Der Landrat von Hameln soll heute zu den Vorwürfen gegen das Jugendamt seines Kreises Stellung nehmen. Es geht um den Fall massenhaften Kindesmissbrauchs auf einem Campingplatz in Lüdge. Mehr»
">

Weitere Opfer im Missbrauchsfall Lügde

Die Arbeit der Ermittler rückt in dem spektakulären Missbrauchsfall weiter in den Fokus. Millionen Bilder und Zehntausende Videos werden ausgewertet. Und die Zahl der Opfer steigt immer noch. Mehr»
">

Missbrauchsfall Lügde: Spurensuche geht weiter

Ein Datenträger-Spürhund der Polizei hat die Suche nach Beweisen für einen massenhaften sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen auf einem Campingplatz in Lügde fortgesetzt. „Es wird... Mehr»
">

Fehler bei Missbrauchs-Ermittlung: Polizeichef greift durch

Von gravierenden Fehlern spricht der Polizeichef. Er entschuldigt sich bei allen Opfern des "Verbrechens von Lügde". Auch der Innenminister äußert sich zum den verschwindenen Beweismitteln - er... Mehr»
">

„Klarer Fall von Polizeiversagen“: Beweismittel gegen mutmaßlichen Pädo-Kriminellen von Lügde verschwunden

Bereits seit dem 20. Dezember fehlen in der Kreispolizeibehörde Lippe Beweismittel, die zuvor im Zusammenhang mit einem mutmaßlich pädosexuellen Trio rund um einen Camper aus Lüdge sichergestellt... Mehr»
">

Missbrauchsskandal Lügde: Kreis der Verdächtigen wird größer – auch Beamte unter Verdacht

Der erschütternde Fall des massenhaften Kindesmissbrauchs in Lügde zieht weitere Kreise. Die Haupttatverdächtigen sollen Beihelfer gehabt haben. Mehr»
">

Mehr Opfer beim Missbrauchsfall in NRW – „Behördenversagen an allen Ecken und Kanten“

Die Ermittler hatten von Anfang an eine hohe Dunkelziffer vermutet. Bislang gibt es 29 Opfer. NRW-Innenminister Reul geht davon aus, dass die Zahl der Opfer noch weiter steigt - zumal ein Großteil... Mehr»