Schlagwort

Marokko

Mehr als 50 Migranten überwinden Grenzzaun zu spanischer Exklave Melilla

In Marokko stürmten am rund hundert afrikanische Migranten den Grenzzaun zur spanischen Exklave Melilla. 52 gelang es, europäischen Boden zu erreichen, 50 wurden von marokkanischen und spanischen... Mehr»

Marokkanische Marine stoppt mehr als 100 Migranten auf dem Weg nach Spanien

Drei Boote mit über hundert Migranten wurden von der marokkanischen Armee gestoppt und zurückgebracht. Mehr»

Schlag gegen Drogenmafia: Italienische Polizei stellt sechs Tonnen Haschisch aus Marokko sicher

Ein Drogenfang der besonderen Art ging der italienischen Küstenwache ins Netz. Die Beamten griffen die verdächtige Jacht 160 Kilometer vor Sizilien auf und eskortierten sie samt Fracht direkt in den... Mehr»

„Lauf, Cactus!“ – Streunender Hund begleitet Sahara-Ultramarathon

Der "Marathon des Sables" gilt als eines der schwierigsten Rennen dieser Art. Seit Beginn des Laufs im Jahr 1986 haben mehr als 13 000 Teilnehmer die Strapazen auf sich genommen. Diesmal war auch ein... Mehr»

JVA-Studie: Junge Migranten aus Maghreb und Afghanistan aggressiv, gefährlich und kaum abzuschieben

Eine Forschergruppe der Justus-Liebig-Universität in Gießen hat sich von 2014 bis 2017 mit Gefangenen der Jugendgefängnisse in Wiesbaden und Rockenberg befasst. Besonders unter jungen Männern aus... Mehr»

Marokko: Papst Franziskus feiert Messe mit Christen – und fordert legale Wege für Migranten

Papst Franziskus feiert heute eine Messe mit Christen in Marokko. Gestern traf er sich mit Flüchtlingen und Migranten: "Ihr seid keine Außenseiter, ihr seid in der Herzmitte der Kirche“, sagte er. Mehr»

Bremen: Asylbewerber aus Maghreb-Staaten überdurchschnittlich oft in Kriminalstatistik erfasst

Die Gruppe der „Bürger in Wut“ (BIW) in der Bremischen Bürgerschaft wollte unter anderem wissen, wie viele Asylbewerber aus den Maghreb-Staaten 2018 in der Stadt lebten und wie viele von ihnen... Mehr»

BKA-Chef warnt: Durch Mehrfach-Intensivtäter aus Nordafrika könnten kriminelle Familienclans entstehen

Der Präsident des Bundeskriminalamtes Holger Münch will, dass die Polizei ihr Hauptaugenmerk im Kampf gegen kriminelle Zuwanderer auf sogenannte Mehrfach-Intensivtäter aus Nordafrika richtet. Mehr»

Grüne: Hessen enthält sich bei Bundesratsabstimmung über sichere Herkunftsstaaten

Die hessischen Grünen haben sich verwundert über die von Ministerpräsident Bouffier ins Gespräch gebrachte Verschiebung der Bundesratsabstimmung über sichere Herkunftsstaaten gezeigt. Es bleibe... Mehr»

Bouffier will Bundesratsabstimmung über sichere Herkunftsstaaten verschieben

Die Bundesregierung will Tunesien, Algerien, Marokko und Georgien als sichere Herkunftsstaaten einstufen. Die Grünen lehnen dies für die drei nordafrikanischen Staaten jedoch ab. Mehr»

Sichere Herkunftsländer: FDP verlangt von Grünen Bewegung

Die FDP ist es leid, dass die Grünen Abstimmungen über sichere Herkunftsstaaten blockieren. Sie planen, den Vermittlungsausschuss einzuschalten. Der Bundesrat stimmt am 15. Februar über Georgien,... Mehr»

Grünen-Veto zu sicheren Herkunftsstaaten: FDP will Vermittlungsausschuss einschalten

Die Neubewertung der Maghreb-Staaten und Georgiens als sichere Herkunftsländer scheiterte bislang am Widerstand mehrerer Länder, in denen Grüne oder Linke mitregieren. Die FDP will den... Mehr»

Merkel kündigt Entwicklungsprojekt in Marokko zusammen mit Visegrad-Staaten an

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ein gemeinsames Entwicklungsprojekt mit den Visegrad-Staaten in Marokko angekündigt. Das Vorhaben sei in Gesprächen mit den Regierungschefs aus Polen,... Mehr»

Innenministerium fordert Grünen-Ja zu sicheren Herkunftsstaaten

Algerien, Marokko, Tunesien und Georgien sollen zu sicheren Herkunftsstaaten erklärt werden. Die Union macht nun Druck auf die Grünen, um dem zuzustimmen. Mehr»

Neuer Entwurf zu sicheren Herkunftsstaaten im Bundestag

Der Bundestag stimmt heute über einen Gesetzentwurf zur Einstufung der Maghreb-Staaten als sichere Herkunftsstaaten ab. Mehr»

Mord an Rucksacktouristinnen in Marokko: Schweizerisch-spanischer Doppelstaatsbürger festgenommen

Unter den mittlerweile 20 festgenommenen Tatverdächtigen im Fall der ermordeten skandinavischen Rucksacktouristinnen in Marokko, ist nun auch ein schweizerisch-spanischer Doppelstaatsbürger. Er soll... Mehr»

Tödlicher Relativismus: US-Blogger Paul Joseph Watson warnt vor blauäugigem Blick auf fremde Kulturen

Eine der beiden Rucksacktouristinnen, die jüngst in Marokko einem terroristisch motivierten Doppelmord zum Opfer fielen, hatte sich zuvor aktiv gegen „Islamophobie“ starkgemacht. Paul Joseph... Mehr»

Von radikalen Muslimen enthauptete Studentin setzte sich gegen Islamophobie ein

Der Tod zweier skandinavischer Wanderinnen, die im Atlas-Gebirge unterwegs waren, erschütterte die Welt. Nun wurde bekannt, dass sich eines der Opfer gegen Islamophobie einsetzte. Mehr»

Die Fackeln von Bryne: Emotionaler Umzug in der Heimatstadt der ermordeten Norwegerin Maren Ueland

Sie wollten die Welt und fremde Kulturen erkunden. Doch in Marokko wurden sie von Islamisten ermordet: Maren Ueland, 28, aus Norwegen und Louisa Vesterager Jespersen, 24, aus Dänemark. Mehr»

Mord an Touristinnen in Marokko: Mittlerweile 18 Festnahmen – Beide Frauen wurden enthauptet

Marokkanische Behörden haben nach dem Mord an zwei Skandinavierinnen fünf weitere Verdächtige festgenommen. Die Festnahmen erfolgten nach Behördenangaben in mehreren Städten des Königreichs.... Mehr»