Schlagwort

Max-Planck-Institut

">

Zinkisotope: Neue Methode zur Rekonstruktion prähistorischer Ernährungsweise

Forscher des Max-Planck-Instituts in Leipzig können nun dank einer neuen Methode die Ernährungsweisen von fossilen Wirbeltieren rekonstruieren. Das Verhältnis spezieller Zinkisotope gibt Aufschluss... Mehr»
">

Hilfsbereite Vögel: Papageien helfen selbstlos und zeigen keinen Neid

Graupapageien macht es nichts aus, wenn ihr Partner bevorteilt wird und helfen Artgenossen auch ohne sofortige Gegenleistung. Papageien befinden sich damit auf einem ähnlichen geistigen Niveau wie... Mehr»
">

Alte Pest-Genome geben Einblick in die genetische Geschichte der zweiten Pandemie

Die Analyse von 34 Pest-Genomen aus der Zeit des Schwarzen Todes und nachfolgender Epidemien zwischen dem 14. und 17. Jahrhundert in Europa zeigt, wie sich das Bakterium nach einem einzigen Eintrag... Mehr»
">

Das Kreta-Verbrechen: Max-Planck-Forscherin Suzanne Eaton vergewaltigt und ermordet – 27-jähriger Bauer gesteht

Suzanne Eaton war zu einem Expertentreffen nach Kreta gereist. Als sie Joggen ging, kam sie nicht zurück. Dann fand man ihre Leiche. Eine DNA-Spur führte die Ermittler zum Täter. Mehr»
">

Spuren der „Todessterne“ – Forscher berechnen Kometen auf Kollisionskurs

In letzter Zeit wurde viel über den Tag des Jüngsten Gerichts gesprochen. Aber... wann wird dieser viel beschworene Tag kommen? Nach Ansicht von Wissenschaftlern, wird, wenn man sich die Sterne... Mehr»
">

Forscher entdecken neuen Wasserkreislauf auf dem Mars

Der Mars hatte einst Flüsse und einen großen Ozean, doch ein Sommerloch in der Atmosphäre lässt Wasserdampf entweichen. Forscher sagen, dass der Mars bereits über 80 Prozent seines Wassers... Mehr»
">

Älteste Höhlenmalereien in Spanien lassen Forscher rätseln – Wer hat die Felszeichnungen erschaffen?

Ein internationales Forscherteam, in dem auch Wissenschaftler des Max Planck Instituts teilnahmen, untersuchte Höhlenmalereien in drei spanischen Höhlen. Sie sind 64.000 Jahre alt und fallen nicht... Mehr»
">

Gravitationswellen-Entdeckung: Deutsche Forscher denken groß

Am 4. Oktober werden die Nobelpreisträger für Physik verkündet, doch die Forscher, die am 11. Februar diesen Jahres die erste Messung von Gravitationswellen verkündeten, machen sich keine... Mehr»
">

Lächeln – und was Wissenschaftler dazu zu sagen haben

Wer bisher auf sein Bauchgefühl gegenüber lächelnden Mitmenschen vertraut hat, der darf sich nun auch wissenschaftlich bestätigt fühlen, denn „mit einem Lächeln gewinnt man mehr Freunde als... Mehr»
">

Höher, lauter, weiter – Wie die Amsel mit dem Stadt-Lärm zurechtkommt

  Wer in der Stadt lebt, muss sich auch mit dem Lärm arrangieren. Das gilt nicht nur für die Menschen, sondern auch für die Tiere, zum Beispiel für die Stadt-Amsel. … Mehr»
">

Partnerschaft zwischen Genen beeinflusst die Gehirnentwicklung

Das menschliche Gehirn enthält rund hundert Milliarden Nervenzellen. Während der Entwicklung muss sich jede dieser Zellen mit ganz bestimmten anderen Zellen verbinden, damit ein funktionierender... Mehr»