Schlagwort

Merz

">

Merz: „Wir müssen uns nicht entschuldigen, wenn ein Mann CDU-Vorsitzender wird“

Der CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz sieht kein Problem darin, dass sich bislang um die Nachfolge von Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer keine Frauen bewerben. „Wir müssen uns nicht... Mehr»
">

Friedrich Merz prophezeit ein Comeback Mohrings – Linke hat mit Demokratie „nichts am Hut“

Friedrich Merz glaubt, dass Mike Mohring wieder eine Rolle in der Politik spielen werde. Thüringen sei, "mitten in Deutschland" und nicht "Berlin-Kreuzberg"."Er hätte sich gewünscht, dass die CDU... Mehr»
">

Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Günther favorisiert Laschet für CDU-Parteivorsitz

Immer mehr CDU-Landesfürsten positionieren sich in der Diskussion um einen Nachfolger Annegret Kramp-Karrenbauers für den Parteivorsitz der CDU. Daniel Günther aus Schleswig-Holstein sprach sich... Mehr»
">

CDU-Postenverteilung: Röttgens Kandidatur durchkreuzt Aussichten auf Kuhhandel

Nach dem Fiasko bei der Wahl in Hamburg hat sich die CDU darauf festgelegt, ein Ende mit Schrecken einem Schrecken ohne Ende vorzuziehen. Am 25. April soll ein Sonderparteitag die Frage der... Mehr»
">

Brinkhaus: Ein „Zerlegen auf offener Bühne“ wie bei der SPD, „wünsche ich meiner Partei nicht“

CDU-Bundestagsfraktionschef Brinkhaus hat sich gegen einen Mitgliederentscheid ausgesprochen. Er plädiert für respektvollen und achtsamen Umgang miteinander. Eine eigene Kandidatur für den... Mehr»
">

WerteUnion: Inhaltliche Debatte in der CDU wichtiger als personelle – Mitsch auf Distanz zu AfD

Der Sprecher der WerteUnion, Alexander Mitsch, fordert eine zeitnahe Klärung der Personaldebatte in der CDU. Er verlangt eine inhaltliche Neuorientierung und grenzte sich von der AfD ab, die sich... Mehr»
">

„Wir brauchen die nicht mehr“: Merz hält etablierte Medien für verzichtbar

Der DJV zeigte sich am Montag in einem offenen Brief an Merz "in hohem Maße irritiert". Sollte der potenzielle künftige CDU-Bundesvorsitzende und Kanzlerkandidat Journalisten und Medien "als vierte... Mehr»
">

„Welt“: Merkel wollte mit Einmischung in Thüringen deutsche EU-Ratspräsidentschaft retten

Mit ihrem Vorgehen nach der Kemmerich-Wahl in Thüringen handelte Bundeskanzlerin Angela Merkel sich selbst aus der eigenen Partei DDR- und Erdoğan-Vergleiche ein. „Welt“-Kommentator Torsten... Mehr»
">

Werner Patzelt im Gespräch mit EPOCH TIMES: „Wenn CDU noch regieren will, muss sie sich ändern“

Vor dem Hintergrund der Führungsdebatte in der Union hat die Redaktion mit dem bekannten Politikwissenschaftler Prof. Dr. Werner Patzelt gesprochen. Er hält es vor dem Hintergrund der... Mehr»
">

Wegner: Berliner CDU „in der Breite“ für Merz als künftigen Parteivorsitzenden

Der Berliner Landesverband der CDU hat sich durch ihren Vorsitzenden Kai Wegner für Friedrich Merz als neuen Parteivorsitzenden ausgesprochen. Merz habe ein klares Profil in Wirtschafts- und... Mehr»
">

CDU: Chancen für Merz steigen – Laschet will „einvernehmliche Lösung“ für Parteivorsitz anstreben

Anders als Friedrich Merz und Jens Spahn hat NRW-Ministerpräsident Armin Laschet noch keine Absichten geäußert, sich für die Nachfolge der scheidenden CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer zu... Mehr»
">

Kanzlerkandidatur: „Bild“ zweifelt an den Chancen von Jens Spahn

Unter dem Eindruck der Debatte um den künftigen CDU-Vorsitz und die damit wahrscheinlich verbundene Kanzlerkandidatur 2021 hat die "Bild"-Zeitung die Frage aufgeworfen, ob für den potenziellen... Mehr»
">

Bericht: Merz will CDU-Chef werden – Aussage kommt aus seinem Umfeld

Die "Bild" berichtete, dass Personen aus dem Umfeld von Friedrich Merz sagten, Merz wolle für den Parteivorsitz der CDU kandidieren. Umfragen würden bestätigen, dass er gute Chancen hat neuer... Mehr»
">

CDU-Mitgliederbeauftragter: CDU kann bei nächster Bundeswahl 40 Prozent erreichen

Für den Mitgliederbeauftragten der CDU, Henning Otte ist die derzeitige Lage für die CDU als Volkspartei nicht aussichtslos. Der CDU-Politiker sieht bei seiner Partei zu alter Stärke... Mehr»
">

Publizist Steingart rät Merkel, loszulassen – und Lesern zur Kündigung ihrer Medien-Abos

Am Tag nach der Rückzugsankündigung der CDU-Bundesvorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer präsentiert Gabor Steingart die Zahlen einer Forsa-Umfrage: Dieser zufolge wachsen auch die... Mehr»
">

„Gewogen und zu leicht befunden“: Internationale Medien sehen fehlende Autorität hinter AKK-Rückzug

Internationale Medien sehen den Rückzug von CDU-Parteichefin Annegret Kramp-Karrenbauer als Konsequenz fehlender Erfolge und mangelnder Autorität. Das „Schonklima“ im Saarland sei von vornherein... Mehr»
">

Trigema-Chef: Wenn Merz das Ruder übernimmt, ist die CDU für mich wieder wählbar

Mehrere Unternehmen sehen in der Rücktrittsankündigung der CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer eine Hoffnung für die deutsche Wirtschaft. "Ich habe zuletzt regelmäßig und deutlich gesagt, dass... Mehr»
">

„Welt“-Chefredakteur Poschardt: CDU sollte Kanzlerfrage klären und Zeitgeistsurfen beenden

Eine verklausulierte Forderung an die CDU, Kanzlerin Angela Merkel zum vorzeitigen Räumen des Kanzleramtes zu drängen, richtet „Welt“-Chefredakteur Ulf Poschardt. Die Partei brauche dringend... Mehr»
">

Kramp-Karrenbauer gibt CDU-Vorsitz und Kanzlerkandidatur auf und äußert sich zu ihrem Rückzug

Annegret Kramp-Karrenbauer will den Parteivorsitz bei der CDU aufgeben. Es gebe parteiintern zu viele offene Fragen, die sie nicht klären könne. Für den Montagmittag wurde eine Pressekonferenz... Mehr»
">

Publizist: Ein Viereck der Macht entscheidet über personelle Zukunft der CDU

Der bekannte Publizist Gabor Steingart analysiert in seinem „Morning Briefing“ die Frage der Kanzlerkandidatur für die Union bei der Bundestagswahl 2021. Er sieht vier Personen aus dem... Mehr»