Schlagwort

Moscheen

">

Neuseeländer geben vier Monate nach Anschlag auf Moscheen ihre Waffen ab

Neuseeland hatte nach dem Anschlag in Christchurch ein Verbot von militärischen Halbautomatik-Gewehren beschlossen. Waffenbesitzer haben sechs Monate Zeit, um die fortan illegalen Waffen... Mehr»
">

Terroranschlag in Christchurch: Mutmaßlicher Attentäter plädiert vor Gericht auf nicht schuldig

Der rechtsextreme Angreifer von Christchurch hat vor Gericht auf nicht schuldig plädiert. Der per Videokonferenz in den Gerichtssaal im neuseeländischen Christchurch zugeschaltete Australier Brenton... Mehr»
">

Neuseeland bietet Christchurch-Opfern dauerhafte Aufenthaltserlaubnis an

Neuseeland hat den Überlebenden der Anschläge von Christchurch und ihren Angehörigen eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis in Aussicht gestellt. Die eigens eingerichtete Visumskategorie... Mehr»
">

Nach Attentat von Christchurch: Waffengesetze sollen verschärft werden

Neue Meldungen aus Neuseeland: +++ Waffengesetze sollen verschärft werden +++ Attentäter will sich vor Gericht selbst verteidigen +++ Wohnungsdurchsuchungen +++ Ein traditioneller Haka für die... Mehr»
">

„Ziel erreicht“: Live-Video von Moschee-Anschlag verbreitet – Teenager drohen 14 Jahre Haft

Im neuseeländischen Christchurch ist ein 18-Jähriger vor Gericht angeklagt worden, weil er das Live-Video des Anschlag in der dortigen Al-Noor-Moschee verbreitet hat. Der 18-Jährige, dessen Name... Mehr»
">

Jeder zweite Befragte: „Bei bestimmten Meinungen gilt man schnell als rechts oder rechtsradikal“

Die Befragung im Auftrag der FDP-nahen Friedrich-Naumann-Stiftung liegt der Deutschen Presse-Agentur vor. Mehr»
">

Moschee-Steuer-Debatte wirft Fragen nach Auslandsfinanzierung auf

CDU-Innenexperte Christoph de Vries sieht es problematisch, "wenn islamistische Strukturen und Ideologien durch radikale Geldgeber aus dem Iran, Katar oder Saudi-Arabien in Deutschland verbreitet und... Mehr»
">

Aufgedeckt: Diese Berliner Moschee schickt Moslems in den „Heiligen Krieg“ – Undercover-Reporter Ul-Haq über Hass aus den Moscheen (Teil 3)

Undercover-Reporter Shams ul-Haq gab sich in über 100 Moscheen Deutschlands als Flüchtling aus. In der Berliner Bilal-Moschee wollten Salafisten ihn für den Dschihad begeistern. Für die Epoch... Mehr»
">

„Diese Kinder werden für uns in den heiligen Krieg ziehen“ –  Undercover-Reporter Ul-Haq über Hass aus den Moscheen (Teil 2) 

Moscheen im deutschsprachigen Raum sind Orte für Hasspredigten, Radikalisierung und Kinderverhetzung. Tausenden illegalen Flüchtlingen bieten sie Übernachtungsmöglichkeiten, wollen sie für den... Mehr»
">

Ditib: Erdogan wird Zentralmoschee in Köln offiziell eröffnen

Der türkische Staatschef wird im Rahmen seines Deutschlandbesuchs nach Angaben der Türkisch-Islamischen Union Ditib die Zentralmoschee des Verbands in Köln offiziell eröffnen. Mehr»
">

Bereits 505 Moscheen in Baden-Württemberg – viele davon sind extremistisch oder unterstehen Erdogans Kontrolle

Die Anzahl der Moscheen in Baden-Württemberg stieg seit 2005 um 56 Prozent. Es gibt keine Regulierung durch die Landesregierung, obwohl die größten Moscheeverbände laut Verfassungsschutz als... Mehr»
">

Bezug zu Militäreinsatz im syrischen Afrin: Unbekannte schlagen Scheibe einer Moschee ein

Im Berliner Stadtteil Charlottenburg haben Unbekannte in der Nacht auf Samstag die Fensterscheibe einer Moschee eingeworfen. Hintergrund ist offenbar die türkische Militäroffensive gegen die... Mehr»
">

Erfurter Bürger demonstrieren gegen das Hundert-Moscheen-Bauprogramm

Seit Februar organisiert ein überparteiliches Bürgerbündnis jeden Mittwoch eine Demonstration auf dem Erfurter Fischmarkt gegenüber dem Rathaus, um gegen das Hundert-Moscheen-Bauprogramm für... Mehr»
">

Zentralrat der Muslime hält Debatte über Islam in Deutschland für „überholt“

Der Zentralrat der Muslime erklärt: Die Diskussion sei "altbekannt" und habe "nichts mit der gegenwärtigen Situation zu tun". Und: "Wenn Gotteshäuser brennen, dann brennt auch unser Land." Foto:... Mehr»
">

Islamverbände beklagen fehlende Unterstützung nach Anschlagsserie auf Moscheen

Nach Brandanschlägen auf Moscheen und türkische Geschäfte haben Islamverbände fehlende Unterstützung beklagt. Sie erwarten von der "Politik eine stärkere Zuwendung". Mehr»
">

„Islam als Instrument des Empowerments“: Fundamentalisten nutzen „Religionsfreiheit“ im Westen gnadenlos aus

Der fundamentalistische Islam ist global auf dem Vormarsch, meint die Islam-Expertin Susanne Schröter. Dabei übe er vor allem auf junge Muslime in westlichen Ländern einen Sog aus und gebe ihnen... Mehr»
">

Imad Karim: „Wer sich vom Islam nicht eindeutig trennt, bleibt eine Art tickende Zeitbombe“

Imad Karim arbeitete in den 1990er Jahren als erfolgreicher und angesehener Dokumentarfilmer unter anderen für den Westdeutschen Rundfunk (WDR). Beiträge zu den Themen Krieg und Nahost waren sein... Mehr»
">

Mazyek für Imam-Ausbildung nach Vorbild der Priesterweihe in Deutschland

Mazyek: "Ich bedauere sehr, dies jetzt in meinem Land sagen zu müssen, aber unsere Moscheen sind nicht mehr sicher - angesichts der zunehmenden Zahl der Anschläge, beinahe jede Woche gibt es neue... Mehr»
">

So kommentiert ein Epochtimes-Leser Schäubles Aussage: „Wir können von Muslimen lernen – auch Toleranz“

Unser Leser Carsten Zwingmann ist der Meinung, dass Toleranz aber auf beiden Seiten stattfinden müsse und hat mit einem Facebook-Kommentar auf unseren gestrigen Artikel reagiert. Was er schreibt,... Mehr»
">

Hochburg des Islamismus: Moschee in Schweden niedergebrannt – Prediger forderte alle Homosexuellen „aus Mitgefühl“ zu töten

Am Montag ist die Außenfassade der größten schiitischen Moschee in Schweden in Flammen aufgegangen. Die Moschee war hochumstritten wegen der Auftritte radikaler Prediger. Mehr»