Schlagwort

NS

">

„Volksverhetzung und Störung der Totenruhe“: Strafbefehl nach Eklat in KZ-Gedenkstätte beantragt

Rund ein Jahr nach einem von einer AfD-Besuchergruppe aus dem Wahlkreis von Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel in der KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen ausgelösten Eklat hat die Staatsanwaltschaft... Mehr»
">

Zahl ermordeter Juden angezweifelt: Früherer SS-Angehöriger aus Niedersachsen wegen Volksverhetzung angeklagt

Ein 96-jähriger früherer SS-Angehöriger aus Nordstemmen ist wegen Volksverhetzung und Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener angeklagt worden. Die Äußerungen fielen laut Staatsanwaltschaft... Mehr»
">

Kramp-Karrenbauer erinnert Bundeswehr an Verantwortung im Kampf gegen Rechts

"Wir erleben auch heute, dass rechtmäßige und demokratische Amtsträger als Volksverräter beschimpft werden", sagte sie am Samstag anlässlich des Gelöbnisses von rund 400 Soldatinnen und Soldaten... Mehr»
">

Gedenken an Widerstand gegen Hitler 75 Jahre nach dem Attentat

Anlässlich des 75. Jahrestags des Hitler-Attentats vom 20. Juli 1944 gedenkt die Bundesregierung am Samstag des Widerstands gegen die nationalsozialistische Gewaltherrschaft. Mehr»
">

Letzte französische Auschwitz-Überlebende und Mutter von 6 Kindern starb im Alter von 101 Jahren

Henriette Cohen starb am Montag im Alter von 101 Jahren, wie der Dachverband der jüdischen Organisationen Frankreichs (Crif) am Donnerstag mitteilte. Mehr»
">

Gericht in Uruguay ordnet Verkauf von riesigem Nazi-Adler an

Ein Gericht in Uruguay hat die Regierung angewiesen, einen vor 13 Jahren vor der Küste geborgenen riesigen NS-Bronzeadler mit Hakenkreuz in seinen Krallen zu verkaufen. Der Staat hatte den aus dem... Mehr»
">

Athen beantragt in Berlin offiziell Verhandlungen über Weltkriegs-Reparationszahlungen

Die griechische Regierung hat Berlin offiziell zu Verhandlungen über Weltkriegs-Reparationszahlungen aufgefordert. Ein Parlamentsausschuss in Athen bezifferte die Summe, die Deutschland Griechenland... Mehr»
">

Aufreger in Frankreich: „Gelbwesten“-Europakandidat vergleicht Macron mit Hitler

Ein umstrittener französischer „Gelbwesten“-Aktivist und Kandidat für die Europawahl hat Präsident Emmanuel Macron mit Adolf Hitler verglichen. Christophe Chalençon sagte am Dienstag... Mehr»
">

Hamburg: Klage gegen mutmaßlichen 92-jährigen Ex-SS-Wachmann wegen Beihilfe zum Mord

Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat einem Medienbericht zufolge einen mutmaßlichen früheren SS-Wachmann des Konzentrationslagers Stutthof angeklagt. Die Behörde werfe dem 92-Jährigen Beihilfe zum... Mehr»
">

270 Milliarden: Griechisches Parlament stimmt für Kriegs-Reparationsforderungen an Deutschland

Das griechische Parlament hat am Mittwochabend dafür gestimmt, Reparationsforderungen an Deutschland wegen der beiden Weltkriege zu stellen. Berlin betrachtet jedoch alle Ansprüche als bereits... Mehr»
">

Haus der Geschichte sucht Ideen für Nutzung des „Hitler-Balkons“ in Wien

81 Jahre nach der Annexion durch Nazi-Deutschland startet Österreich einen Ideenwettbewerb für die künftige Nutzung des Balkons der Neuen Burg am Wiener Heldenplatz. Von hier aus verkündete der... Mehr»
">

Ein „überfälliger Schritt“: Papst kündigt Öffnung geheimer Vatikan-Archive aus der NS-Zeit ab März 2020 an

Am 2. März 2020 sollen Vatikan-Archive zur Zeit zwischen 1939-1958 geöffnet werden. Es soll zur Nazizeit geforscht werden. Mehr»
">

Landgericht Mannheim lehnt Hauptverhandlung gegen mutmaßlichen KZ-Aufseher ab

Das Landgericht Mannheim hat die Eröffnung eines Hauptverfahrens gegen einen 94-jährigen mutmaßlichen Aufseher des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau abgelehnt. Die zuständige Kammer sehe... Mehr»
">

Streit über NS-Zeit: Polen fordert Entschuldigung von Israel – oder es gibt „frostige Wende“

Im Streit um Äußerungen zur NS-Zeit fordert Polen eine Entschuldigung von Israel. Die Regierung müsse die Aussagen vom israelischen Minister Katz "zurückweisen und sich dafür entschuldigen". Mehr»
">

Visegrad-Gipfel in Jerusalem nach Streit zwischen Polen und Israel abgesagt

Polen sagte nach einem Streit mit Israel seine Teilnahme am geplanten Visegrad-Gipfel in Jerusalem ab. Die verbliebenen drei Mitglieder der Gruppe planen jetzt bilaterale Treffen mit Israels... Mehr»
">

Streit über Nazi-Kollaboration: Visegrad-Treffen in Jerusalem abgesagt

Der geplante Visegrad-Gipfel in Jerusalem wurde abgesagt. Israel wirft Polen eine Nazi-Kollaboration vor. Mehr»
">

KZ-Gedenkstätte Dachau erteilt „Volkslehrer“ Hausverbot

Die KZ-Gedenkstätte Dachau stehe "allen Besucherinnen und Besuchern offen", heißt es in einer Mitteilung. Der Besuch des Geländes setze jedoch "den Respekt vor den Opfern des Nationalsozialismus... Mehr»
">

Österreich soll 1,5 Millionen Euro für Hitlerhaus zahlen

Die Republik Österreich soll nach einem Urteil des Landesgerichts Ried im Innkreis rund 1,5 Millionen Euro an die ehemalige Besitzerin von Hitlers Geburtshaus zahlen. Mehr»
">

Das Bratwurstmuseum in Thüringen und der 2. Weltkrieg

Es geht um die Bratwurst und ihr Museum, um Bratwursttheater und Schauverwurstung. Darf das nach Mühlhausen? Mehr»
">

„Scham allein reicht nicht“: Schäuble ruft zu Gegenwehr gegen Antisemitismus und Rassismus auf

Bundestagspräsident Schäuble hat alle Bürger dazu aufgerufen, sich gegen Antisemitismus und Rassismus einzusetzen. Mehr»