Schlagwort

Öffentlich-Rechtliche

Internet-Trolle sind nützlich – sie dienen der Politik zur Zensur und Manipulation

Die Trolle oder Internet-Provokateure sind vielen Internetnutzern lästig. Allein oder in Gruppen, im Regelfall anonym auftretend, zerstören sie oft jede sinnvolle Diskussion. Das Phänomen ist... Mehr»

Schweizer stimmten für die Beibehaltung der Rundfunkgebühren

Die Schweizer haben sich in einer Volksabstimmung gegen die Abschaffung der Rundfunkgebühren entschieden. Es bestand die Sorge, dass die Informationsvielfalt bei einer Abschaffung des... Mehr»

Roger Köppel: Rundfunkgebühr ist ein völliger Anachronismus – „Wir sind nicht mehr im Zeitalter des Volksempfängers“

"Wer zahlt, befiehlt. Und die Medien werden zu einer Wagenburg um den Staat. Medien müssen aber staatsunabhängig sein." Roger Köppel (Schweiz), Verleger der "Weltwoche" im Gespräch mit der "Welt". Mehr»

Beatrix von Storch bei Maischberger: GEZ-Gebühr abschaffen und Rundfunk freiwillig finanzieren

Statt einer Zwangsgebühr möchte die AfD eine Bezahlung wie bei jedem anderen Produkt: Man bezahlt für das, was man konsumiert. Aktuell gäbe es bei den Öffentlich-Rechtlichen "keine Transparenz... Mehr»

Integrations-Film „Malvina“: „Wir sind noch nicht fertig mit KIKA“ (AfD) – Kuppler-Anzeige durch CDU-Stadtrat

Beim Drehbeginn war Malvina 14, Diaa mindestens 17, zumindest offiziell. Ein Mediziner und CDU-Stadtrat stellte Strafanzeige gegen KIKA wegen Förderung sexueller Handlungen von und an Minderjährigen... Mehr»

Ministerpräsidenten wollen 500.000 Ausreisepflichtige in Arbeitsmarkt integrieren – Reform der „Staatssender“ verschoben

Die Ministerpräsidenten der Länder wollen die bis zu 500.000 abgelehnten und ausreisepflichtigen Migranten in Jobs bringen. Woher diese Jobs kommen und wie lange sie bis zu ihrer Ausreise darin... Mehr»

GEZ-Gebühren „müssen steigen“ – Was bedeutet das für die Medienlandschaft?

Kommende Woche beraten die Ministerpräsidenten über die Zukunft von ARD und ZDF. Annegret Kramp-Karrenbauer hat ihre Meinung schon geäußert: Die GEZ „muss“ steigen. Mehr»

„Nein, ich lüge nicht bewusst!“ – ARD-Moderatoren im Dialog mit kritischen Zuschauern + VIDEOS

„Sag‘s mir ins Gesicht“ – unter diesem Motto stellten sich drei ARD-Moderatoren je eine Stunde lang kritischen Zuschauern im Live-Interview. Das Ergebnis überraschte sie selbst. Mehr»

„Nazi-Schlampe“: Satiriker Ehring beschimpft AfD-Kandidatin Weidel (VIDEO) – AfD plant Strafanzeige

"Beleidigend und verleumderisch" findet die AfD einen Beitrag von Kabarettist Christian Ehring über die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel. Hier das Video, in dem er sie als "Nazi-Schlampe"... Mehr»

Ab 29. März 2017: Kostenpflicht für Private Sender – Öffentlich-Rechtliche Programme bleiben „kostenlos“

Morgen beginnt der Wechsel des TV-Übertragungsstandards von DVB-T auf DVB-T2. Das öffentlich-rechtliche Programm bleibt kostenlos (GEZ finanziert), private Sender wie RTL oder n-TV müssen über... Mehr»

ZDF-Chef bestätigt: Keine freie Berichterstattung bei ARD und ZDF

Der öffentlich-rechtliche Rundfunk wird mit Zwangsgebühr am Leben gehalten. Es heißt, nur so wäre eine unabhängige und objektive Berichterstattung möglich. Doch offenbar glauben das - neben... Mehr»

Nun doch wegen GEZ-Gebühren in den Knast? Erneut Haftbefehl gegen junge Mutter

Erneut soll eine Frau, Mutter von zwei Kindern, wegen 296,84 Euro verweigerter Rundfunkgebühr ins Gefängnis. Was sagte der RBB-Sprecher Volker Schreck 2016: „Niemand muss ins Gefängnis, weil er... Mehr»

Internes Papier: ARD fordert Erhöhung der GEZ-Gebühr

Die Länder wollen den Rundfunkbeitrag stabilisieren. Die ARD halten eine GEZ-Gebühr von 17,50 Euro auf Dauer aber für unrealistisch. In einem internen Papier fordern sie eine erste Erhöhung ab... Mehr»

Ö-Rundfunkgebühr steigt 7,7 Prozent – Gönnt sich ORF-Chef wieder 10 Prozent mehr Gehalt?

Der ORF-Chef Wrabetz forderte für 2017 eine Erhöhung der Rundfunkgebühr von 7,7 Prozent. Gleichzeitig wurde ein Sparkurs für den ORF angekündigt. Ob auch das Gehalt von Generaldirektor Wrabetz... Mehr»

Zentralrat der Muslime: Bei „Anne Will“ bekam radikale Minderheit Deutungsmacht

Der Auftritt von Nora Illi, der Frauenbeauftragten eines radikalen Schweizer Islam-Vereins, bei "Anne Will" wurde vom Zentralrat der Muslime scharf kritisiert. Die Verbreitung von islamischen... Mehr»

Radikal? Junge Liberale wollen ZDF privatisieren und Rundfunkgebühr abschaffen

Im Internet wächst der Protest gegen die Rundfunkgebühr für die öffentlich-rechtlichen Sender mehr und mehr. Nun greifen die Jungen Liberalen der FDP das Thema auf und fordern ihre Partei auf,... Mehr»

ARD und ZDF – Staatsfunksender wollen zusätzliche Milliarden

Die öffentlich-rechtlich Verantwortlichen von ARD und ZDF fordern weitere Gelder für ihre Arbeit. Dabei entspicht die Gesamtsumme der neuen Vier-Jahres-Forderungen dem BIP von Serbien. Doch nicht... Mehr»
Werbung ad-infeed3