Schlagwort

Özoguz

">

Özoguz „in Anatolien entsorgen“: Ermittlungen gegen Gauland eingestellt

Gegen Alexander Gauland waren Anzeigen eingegangen, nachdem er 2017 im Eichsfeld davon gesprochen hatte, Özoguz, die damals Integrationsbeauftragte der Bundesregierung war, in der Türkei zu... Mehr»
">

Özoguz: CDU im Osten fördert rechte Einstellungen in Bevölkerung

"Rechte und rechtsradikale Tendenzen wurden durch die CDU-Regierung über viele Jahre verharmlost und beschwiegen", sagte Özoguz. Mit Blick auf die für Ende der Woche geplanten Gespräche zwischen... Mehr»
">

SPD: Aydan Özoguz verschiebt Besuch im thüringischen Eichsfeld bis nach der Wahl

Aydan Özoguz hat einen Besuch im Eichsfeld auf nach der Wahl verschoben. Hintergrund sind die Äußerungen von AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland, sie ins Eichsfeld einzuladen. Mehr»
">

AfD-Wahlkampf in Nürnberg: Stadt fordert Redeverbort für Gauland

Der Zweite Bürgermeister von Nürnberg ,Christian Vogel (SPD), möchte der AfD gern den Mietvertrag für eine Wahlkampfveranstaltung in der Stadt kündigen, zumindest dann, wenn AfD-Spitzenkandidat... Mehr»
">

Integrationsbeauftragte rechtfertigt Reisen von Flüchtlingen in Heimatländer

Aydan Özoguz (SPD) verteidigt Reisen von in Deutschland lebenden Flüchtlingen in ihre Herkunftsländer. Es müsse sich allerdings um Ausnahmefälle handeln, sagte die Integrationsbeauftragte der... Mehr»
">

„Wie soll eine Kultur bereichert werden, die es gar nicht gibt?“ – AfD-Frau Von Storch an Özoğuz

„Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar“ – Zu diesem Satz von Integrationsministerin Aydan Özoğuz veröffentlichte AfD-Politikerin Beatrix... Mehr»
">

Aydan Özoğuz zu Deutschland: „Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar“

"Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar", schreibt die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung. "Auch Einwanderern kann man keine Anpassung an... Mehr»
">

Jürgen Fritz: Und es gibt sie doch, die deutsche Kultur!

"Eine spezifisch deutsche Kultur ist, jenseits der Sprache, schlicht nicht identifizierbar", schrieb unlängst die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Aydan Özoğuz (SPD), zum Thema... Mehr»
">

Ruf nach harter Haltung Deutschlands gegenüber Erdogan wird lauter

Angesichts des Streits mit der Türkei wird der Ruf nach einer harten Haltung gegenüber dem türkischen Staatschef Recep Tayyip Erdogan lauter. Es wprd gefordert, die Bundeswehr vom türkischen... Mehr»
">

Wahlrecht für alle, fordert Friedrich-Ebert-Stiftung, denn: „Deutschland ist ein Einwanderungsland“

Die Friedrich-Ebert-Stiftung will mit einem neuen Leitbild zur breiten Diskussion über das Zusammenleben in Deutschland anregen. "Deutschland ist ein Einwanderungsland", so die Botschaft. Alle... Mehr»
">

Integrationsbeauftragte Özoguz: Ditib-Imame in Deutschland ausbilden

"Spätestens in zehn Jahren sollten bei Ditib nur noch in Deutschland ausgebildete Imame predigen", sagte die Integrationsbeauftragte Özoguz. Sie sei über die Spionagevorwürfe entsetzt, so die... Mehr»
">

Özoğuz-Vorschlag in Kritik: Wahlrecht für Migranten ohne deutschen Pass „verfassungswidrig“

Der Vorschlag der stellvertretenden SPD Vorsitzenden Aydan Özoğuz, Ausländern ohne Pass das Wahlrecht zu ermöglichen, ist bei der Union auf heftige Kritik gestoßen. Diese Pläne würden gegen das... Mehr»
">

Ministerin Özoguz: Mehr „Augenmaß“ im Umgang mit Salafisten – Rainer Wendt: „Die Frau ist naiv und schwätzt dummes Zeug“

Offenbar ist sich die Bundesregierung nicht ganz einig im Umgang mit den radikalen Salafisten und IS-Unterstützern. Während Innenminister de Maizière am Dienstag die für die... Mehr»
">

Özoguz will „Kommunalwahlrecht für Ausländer“ und nennt ehemalige Einwanderer „neue Deutsche“

Deutschland müsse sich seiner Werte als Einwanderungsgesellschaft bewusst werden, findet Aydan Özoguz (SPD), Ministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration. Sie fordert die SPD auf,... Mehr»
">

Neue Integration und Islam – Ministerin Özoguz fordert „Regeln des Zusammenlebens“

Im aktuellen Streit des Zentralrats der Muslime mit der AfD wird das Thema Integration und Islam erneut hochgekocht. Während die Bundesregierung den Islam als "normale" Religion betrachtet, wittert... Mehr»