Schlagwort

Paläobiologie

Mit weniger Eis glücklicher: Pinguine lebten vor 30 Millionen Jahren auch auf der Nordhalbkugel

Polarforscher waren überrascht, dass Pinguine weniger Meereis bevorzugen – nicht nur ein bisschen, sondern sehr viel weniger. Entgegen den Erwartungen bekommen die... Mehr»

Dinosaurier-Fossilien bringen Flugingenieure auf neue Luftfahrt-Konzepte

Untersuchungen von Flugsauriern und anderen Fossilien halfen dabei, den heutigen "künstlichen Flug" zu verbessern. Besonders Drohnen-Ingenieure könnten von den Anfängen des... Mehr»

Studie: Mahagoni-Stammbaum reicht bis in Blütezeit der Dinosaurier zurück

Mahagoni-Fossilien verraten Wissenschaftlern, wo einst tropische Wälder standen. Bis vor Kurzem war Paläobotanikern nur bekannt, dass die Wurzeln der Mahagoni-Familie bis ins... Mehr»

Ein Salamander namens Egoria: Paläontologen identifizieren neue Amphibienart

Russische Paläontologen haben eine neue Salamander-Art in einem Steinbruch in Berezovsky entdeckt. Sie wurde Egoria malashichev genannt. Mehr»

Stupendemys geographicus: Die drei Meter lange Schildkröte mit Stachelpanzer

Paläobiologen der Universität Zürich haben in Venezuela und Kolumbien die Überreste einer ausgestorbenen Süßwasser-Schildkröte entdeckt. Das Reptil namens Stupendemys... Mehr»

Berliner Biologen entdecken älteste vollständig erhaltene Lilie der Welt

Die Lilie ist bereits seit der Antike bekannt und gilt im Christentum als Zeichen der Reinheit. Doch seit wann gibt es diese wohl-duftende Pflanze und sah sie schon immer so aus,... Mehr»