Schlagwort

Paläontologie

">

Pferd, Tapir und Co.: Fossilien aus Geiseltal geben neue Einblicke in die Evolution

Das Geiseltal in Sachsen-Anhalt ist mit seinen zahlreichen Fossilien ein Paradies für die Paläontologie. Nun wurde klar, dass Pferde im Laufe der Zeit kleiner wurden, die Tapire allerdings größer. Mehr»
">

Zur Zeit der Dinosaurier dauerte ein Tag etwa 23 Stunden und 33 Minuten

Muscheln aus dem heutige Oman beweisen: Zur Zeit der Dinosaurier hatte ein Jahr 372 Tage. Jeder Tag war nur 23,5 Stunden lang. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschaftler in einer neuen Studie über... Mehr»
">

Ein Salamander namens Egoria: Paläontologen identifizieren neue Amphibienart

Russische Paläontologen haben eine neue Salamander-Art in einem Steinbruch in Berezovsky entdeckt. Sie wurde Egoria malashichev genannt. Mehr»
">

Australien: Rätsel um Dinosaurier-Fußabdrücke an Höhlendecke nach Jahrzehnten gelöst

Dinosaurier-Fußabdrücke an einer Höhlendecke in Australien beschäftigten einen Paläontologen seit vielen Jahren. Nun halfen ihm Jahrzehnte alte Spuren in einem Schrank unter einer Treppe in Mount... Mehr»
">

Zinkisotope: Neue Methode zur Rekonstruktion prähistorischer Ernährungsweise

Forscher des Max-Planck-Instituts in Leipzig können nun dank einer neuen Methode die Ernährungsweisen von fossilen Wirbeltieren rekonstruieren. Das Verhältnis spezieller Zinkisotope gibt Aufschluss... Mehr»
">

Biene, Pollen und Parasiten in 100 Millionen Jahre alten Bernstein entdeckt

Zu schwer beladen: Vor etwa 100 Millionen Jahren klammerten sich Parasiten an eine mit Pollen beladende Biene. In der Flugfähigkeit eingeschränkt könnte die Biene in flüssiges Harz gestürzt sein.... Mehr»
">

Münchner Neutronenquelle ermöglichte Einblicke in Dinosaurier-Eier

Schlüpften Oviraptoren gleichzeitig aus? Forscher der Uni Bonn und der TU München fanden ein Weg, ins Innere versteinerte Dinosaurier-Eier zu schauen. Sie fanden heraus, dass die Küken sich... Mehr»
">

Ursache für Dino-Aussterben war Asteroideneinschlag

Ein Forscherteam mit deutscher Beteiligung in einer neuen Studie bestätigt, dass das Aussterben der Dinosaurier und anderer Tiere vor 66 Millionen Jahren durch einen Asteroideneinschlag ausgelöst... Mehr»
">

Neue Studie verwirft Theorie von Mini-Art des T. rex

1988 entdeckte der Paläontologe Robert Bakker die Fossilien zweier Raubsaurier und stufte diese als Miniaturart des T. rex ein. Drei Jahrzehnte später haben Forscher nun herausgefunden, dass es sich... Mehr»
">

Perfekt erhaltener Schädel einer „biblischen“ Schlange mit Hinterbeinen entdeckt

"Nach 160 Jahren, korrigieren die neuen Funde diese wichtigen Merkmale", erklärte ein Forscher die neuen Funde von "Najash rionegrina". Die fast 100 Millionen Jahre Fossilien zeigen, dass Schlangen... Mehr»
">

Sensationsfund: Erster aufrecht gehender Mensch könnte aus dem Allgäu stammen

Danuvius guggenmosi könnte die Menschheitsgeschichte auf den Kopf stellen. Tübinger Forscher fanden Fossilien von gleich vier der vermutlich ersten Primaten mit aufrechtem Gang im Allgäu. Mehr»
">

Dutzende von Dinosaurier-Fußspuren in Alaska entdeckt

Die meisten Dinosaurier bevorzugten gemäßigtes Klima, doch es gibt wortwörtlich auch Ausreißer. Forscher des Naturkundemuseums aus Texas fanden im Südwesten von Alaska umfangreiche Spuren von... Mehr»
">

Neuer Fleischfresser „Siamraptor suwati“ in Thailand entdeckt

Siamraptor suwati ist nicht der einzige seiner Art, aber der einzige seiner Region. Als entscheidende Komponenten der weltweiten Ökosysteme fehlte aus der frühen Kreidezeit in Asien einzig der... Mehr»
">

Weder Zaun noch Wasserleitung: Bauer findet 15.000 Jahre altes Mammut auf seinem Feld

Etwas zu finden, von dessen Existenz man nichts ahnte, ist berauschend. Genauso musste sich auch James Bristle, ein Bauer aus Michigan, gefühlt haben, nachdem er 2015 auf einen Fund mit wortwörtlich... Mehr»
">

Gigantischer Dinosaurier – Der Titanosaurier überragt alle

Im Jahr 2011 entdeckten Paläontologen in Argentinien die riesigen Überreste eines Dinosauriers, der bis vor Kurzem der Wissenschaft unbekannt war. Die versteinerten Knochen gehören vermutlich zu... Mehr»
">

„Schaufelförmige Adlernase“: Paläontologen identifizieren neue Dinosaurierart

Aquilarhinus palimentus, oder "schaufelförmige Adlernase", ist eine neu entdeckte Dinosaurierart, die vor 80 Millionen Jahren in Texas lebte. Mehr»
">

Triceratops auf zwei Beinen: Forscher entdecken Fossile von gehörnten Dinosauriern

Mit dem Wachstum der Dinosaurier veränderte sich auch ihr Gang: In der Kreidezeit entstanden viele Tetrapoden wie der Triceratops - Das "gehörnte Gesicht der Morgendämmerung" (Auroraceratops) zeigt... Mehr»
">

Berliner Biologen entdecken älteste vollständig erhaltene Lilie der Welt

Die Lilie ist bereits seit der Antike bekannt und gilt im Christentum als Zeichen der Reinheit. Doch seit wann gibt es diese wohl-duftende Pflanze und sah sie schon immer so aus, wie wir sie heute... Mehr»
">

Neue Eidechsenarten im Magen eines Microraptors gefunden

Auch Dinosaurier hatten nur zwei Möglichkeiten die Nahrung zu verarbeiten: Verdauen und Ausscheiden oder Auswürgen von Unverdaulichem wie es Eulen tun. Dass beide Varianten bereits vor Millionen... Mehr»
">

Überraschend stark: Bereits winziger Tetrapode besaß einen starken Biss

Nur 15 Zentimeter groß, die Vorfahren der gewaltigen Dinosaurier haben klein angefangen. Acherontiscus caledoniae lebte vor über 300 Millionen Jahren im heutigen Edinburgh, war seiner Zeit jedoch... Mehr»