Schlagwort

Pflege

">

Alten- und Pflegeheimen fehlt es dringend an Schutzmaterial

In Alten- und Pflegeheimen in Deutschland sei die Situation "sehr, sehr angespannt", sagte DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt. Es fehle an Schutzmaterial bis hin zu Desinfektionsmitteln. Mehr»
">

Spanien: Ärzte in überfüllten Krankenhäusern müssen entscheiden, wer lebt und wer stirbt

Besonders stark vom Coronavirus, das sich von China aus weltweit ausgebreitet hat, ist Spanien betroffen. Offiziell gibt es knapp 20.000 Infizierte, Ärzte und Mitarbeiter von Krankenhäusern gehen... Mehr»
">

Krankenhaus-Gesetz: Spahn überarbeitet den Entwurf – Regierungspläne für Handytracking in der Kritik

Gesundheitsminister Jens Spahn überarbeitet seine Pläne zur Unterstützung von Krankenhäusern in der Corona-Krise. Die Regierung will Telekommunikationsdienste gesetzlich verpflichten, solche Daten... Mehr»
">

Huml zu Ausgangssperren in Bayern: „Das öffentliche Leben muss noch stärker eingeschränkt werden“

In Bayern gelten seit Mitternacht die ersten flächendeckenden Ausgangsbeschränkungen. Laut Innenminister Herrmann werden sie weitgehend eingehalten. Mehr»
">

Spahn entlastet Pflegekräfte von Bürokratie – Deutsche Stiftung Patientenschutz fordert Geldhilfen

Angesichts der Corona-Pandemie wird der "Pflege-TÜV" zur Bewertung der Einrichtungen ausgesetzt, um die Mitarbeiter zu entlasten. Überprüfungen solle es zunächst bis Ende September nur geben, wenn... Mehr»
">

Pflegeheime nicht gerüstet für Coronakrise – Handlungsempfehlungen veraltet

Die Maßnahmenkataloge und Empfehlungen bei übergreifenden medizinischen Notlagen für Pflegeheime sind schon ein paar Jahre alt und nicht mehr überarbeitet worden. Der Patientenschutzbund sieht... Mehr»
">

Gutachten: Altenpflegeheime brauchen 120.000 zusätzliche Pflegekräfte

In den Altenpflegeheimen in Deutschland werden nach Angaben von Experten rund  120.000 zusätzliche Pflegekräfte benötigt, um eine angemessene Betreuung zu gewährleisten. Ein Gutachten der... Mehr»
">

Linke kritisieren „miese Bedingungen“ zur Beseitigung des Fachkräftemangels in Pflege

Anstatt an der Entlohnung und den Arbeitsbedingungen etwas zu ändern, "will die Bundesregierung Fachkräfte aus dem Ausland abwerben, die sich mit den miesen Bedingungen abfinden sollen und... Mehr»
">

Debatte über künftige Finanzierung der Pflege

Es ist eines der großen sozialpolitischen Themen des neuen Jahres: Wie soll die Pflege in Zukunft bezahlt werden, ohne viele Betroffene in Finanznöte zu treiben? Verbraucherschützer mahnen zum... Mehr»
">

Chrupalla: Lieber allgemeine Dienstpflicht als Fachkräfte von anderen Kontinenten

„Warum sollen wir auf anderen Kontinenten Arbeitskräfte rekrutieren, wo doch die Jugendarbeitslosigkeit in vielen Südländern Europas beängstigend hoch ist?“, fragt AfD-Vorsitzende Tino... Mehr»
">

Krankenkassen erzielen mit Pflegevorsorgefonds Rekord-Rendite

Mit Teilen der Zwangseinzahlungen der Versicherten der deutschen Krankenkassen werden im offiziell als Rücklage für Pflege geführten Fond hohe Gewinne erwirtschaftet. Die im Fond gebundenen Mittel... Mehr»
">

Spahn zur Pflegereform: Vermögen könnte im akuten Fall eingesetzt werden

Im Ringen um die Reform der Pflegefinanzierung sucht Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) einen breiten Konsens in Politik und Gesellschaft, unterstreicht aber auch die Verantwortung der... Mehr»
">

Altenpflege: Mindestlohn für ungelernte Pflegekräfte steigt ab Januar

Ab Januar steigt der Mindestlohn in der Altenpflege. Davon profitieren ungelernte Hilfskräfte. Der neue Mindestlohn gilt allerdings nur bis Ende April 2020. Mehr»
">

Staatliche Agentur soll ausländischen Pflegekräften helfen

Deutschland wird nicht jünger, der Bedarf an Altenpflegern und Krankenschwestern steigt. Eine Agentur soll helfen, Fachkräfte im Ausland zu rekrutieren. Mehr»
">

Kosten fürs Pflegeheim steigen drastisch an

Pflegebedürftige und ihre Angehörigen müssen für Heimplätze immer mehr aus eigener Tasche bezahlen – und mit steigenden Pflegelöhnen dürften die Eigenanteile weiter wachsen. Besonders... Mehr»
">

Kostenbeteiligung bei der Pflege in Heimen ist besonders im Osten gestiegen

Der Eigenanteil bei der Pflege steigt immer weiter. Am spürbarsten in den östlichen Bundesländern. Am teuersten ist es jedoch in Baden-Württemberg. Mehr»
">

12-Jähriger im Heim hat nur einen Wunsch zum Geburtstag: Seine „eigene“ Familie

Familie ist das höchste Gut, doch nicht alle können sich glücklich schätzen, eine solche zu haben. Der 12-jährige Samuel aus Texas hatte deshalb nur einen einzigen Wunsch zum Geburtstag - und... Mehr»
">

„Generationsausgleich“ soll Explosion der Pflegeversicherungs-Beiträge vorbeugen

Prognosen, wonach der Beitragssatz zur Pflegeversicherung von heute rund drei Prozent bis 2050 im ungünstigsten Szenario auf knapp unter fünf Prozent steigen könnt, sollen vorgebeugt werden. Zu... Mehr»
">

Das Rentendilemma: Wahrhaftig mehr als nur ein Grundrentengedöns!

Die ebenso verzweifelten wie hilflosen Versuche, die immer weiter um sich greifende Altersarmut durch Herumdoktern am Rentensystem wenigstens minimal abzumildern, sind – ob nun bewusst oder... Mehr»
">

Jens Spahn will mehr Planbarkeit bei Pflege-Eigenanteilen

Im alternden Deutschland sind immer mehr Menschen auf Pflege angewiesen, auch die Bedingungen sollen besser werden. Doch wer soll das alles bezahlen? Der Minister sieht größeren Handlungsbedarf. Mehr»