Schlagwort

Platz des Himmlischen Friedens

">

Ist Auslandsaggression Chinas nächster Schritt?

Eine abflachende Wirtschaft und zunehmende Instabilität könnten die chinesische Führung zu Auslandsabenteuer als Ausweg aus ihrer Legitimitätskrise treiben, meint James Gorrie, Schriftsteller des... Mehr»
">

Für die Wahrheit ist kein Weg zu weit: Die wahre Geschichte von Herrn Wang und seinen 9 Paar Schuhen

Über 2.000 Kilometer hatte Herr Wang in zwei Monaten zu Fuß zurückgelegt, bis er den Platz des Himmlischen Friedens erreicht hatte – nur um einen Satz zu sagen. Seine neun Paar zerschlissenen... Mehr»
">

Politisches Tabu in China: 30 Jahre Tian’anmen-Massaker

Strenge Sicherheitsvorkehrungen prägen an diesem Dienstag den 30. Jahrestag der blutigen Niederschlagung der Demokratiebewegung in China. In der Nacht zum 4. Juni 1989 schlugen Truppen der... Mehr»
">

Undercover-Video offenbart unmenschliche Verfolgung von Falun Gong-Praktizierenden in China

Es ist eine wahre Begebenheit über zwei chinesische Schwestern, von denen eine zu Tode gefoltert wurde. WARNUNG: Dieser Bericht enthält Videos, die für einige Zuschauer verstörend sein könnten. Mehr»
">

Neun Kommentare: Weltweite subtile und raffinierte Gehirnwäsche durch die KP China – Teil 9/9

Ursachen für schlechte Nachrichten werden stets einzelnen Personen zugeschrieben, die nichts mit den Drahtziehern im Hintergrund zu tun haben - auch das ist eine Methode, die die Kommunistischen... Mehr»
">

Neun Kommentare: Die Sektenmerkmale der Kommunistischen Partei – Teil 8/9

Der bösartige Sektencharakter der Kommunistischen Partei Chinas: Seit Beginn wurde Marx heuchlerisch als ihr spiritueller Gott verehrt und der Marxismus als die absolute Wahrheit in dieser Welt... Mehr»
">

Neun Kommentare: Der Trumpf der Manipulation von Informationen – Teil 7/9

Die KP China erklärt: "Nur durch Töten konnte die Empörung der Öffentlichkeit beschwichtigt werden". So sollten stets 5 Prozent der Menschen "auf's Korn genommen" werden, damit die anderen 95... Mehr»
">

Neun Kommentare: Wie zerstört man eine Kultur ? – 6/9

Die kommunistische Theorie ist lediglich der Abfall westlichen Gedankenguts, stellte die KP Chinas fest. Um ihre Macht im Lande zu erhalten musste die traditionelle Kultur vollständig zerstört... Mehr»
">

Neun Kommentare: Wissen ist etwas Schlechtes – Teil 4/9

Menschen, deren "Hände schwarz und die Füße klebrig vom Kuhmist sind“ haben die besten moralischen Werte – sie dürfen die Universität besuchen, Parteimitglieder werden, Karriere machen. Dies... Mehr»
">

Neun Kommentare: Anti-Rechts-Kampagne von Mao – Wie bringt man Menschen zum Schweigen? – Teil 3/9

Mao startete 1957 eine Anti-Rechts-Kampagne und erklärte Hunderttausende zu rechtsgerichteten Menschen. Dabei boten diese nur konstruktive Kritik und Vorschläge zur Verbesserung der Gesellschaft an... Mehr»
">

Neun Kommentare: Um sich bei der Vertuschung von Untaten zu helfen, bilde man eine Partei – Teil 2/9

Die besondere Befähigung, Hass zu schüren und einen Teil der Massen aufzustacheln, gegen den anderen Teil zu kämpfen – Infiltrieren, Zwietracht säen, Spalten, Auflösen und Ersetzen bilden zwei... Mehr»
">

Zum 4. Juni 1989: Harte Worte aus Washington zur Menschenrechtslage in China

In der Nacht zum 4. Juni 1989 war die chinesische Armee mit Panzern auf den Tiananmen-Platz vorgerückt und hatte die seit sechs Wochen andauernden Proteste der pro-demokratischen Studenten blutig... Mehr»
">

Chinesischer Schriftsteller verhüllt Marx in Berlin: Gedenken an Tiananmen-Massaker

Am Denkmal von Marx und Engels nahe dem Berliner Dom gedachte heute Schriftsteller Ma Jian der Opfer des Tiananmen-Massakers vom 4. Juni 1989. Mehr»
">

Warum Chinas Tabu-Thema „Falun Gong“ die Welt betrifft

Chinas Militärparade am 3. September zeigte den schwelenden Machtkampf des KP-Regimes. Aus diesem Anlass erklären wir das Problem im Hintergrund: Die Verfolgung von Falun Gong. Mehr»
">

Tiananmen-Massaker: Jiang Zemins dunkle Rolle im Jahr 1989

Das Bild vom „Tank-Man“ oder „Panzer-Mann“, der sich mutig den rollenden Panzern entgegenstellte, kennt jeder – es wurde das ikonografische Foto des Massakers auf dem Platz des Himmlischen... Mehr»
">

Vor 25 Jahren: 4. Juni Tiananmen-Massaker – Menschenrechtler protestieren

Wie berichtet, will das chinesische Regime mit einer beispiellosen Welle der Verfolgung ein Gedenken an die Opfer des Blutbades am 4. Juni 1989 auf dem Tiananmen-Platz in Peking verhindern. Diesen... Mehr»
">

Vor „4. Juni“: So bizarr ist Chinas Krieg gegen den Terror

Mehr»
">

Alibaba-Börsengang: Wer steckt hinter dem Online-Riesen?

Wenn es klappt, wird es der größte Börsengang nach Facebook: Chinas Online-Riese Alibaba will an die Börse. Zuerst bewarb man sich in Hongkong, nun in den USA. Ein geschätztes Aktienvolumen... Mehr»
">

„Bald kommt Chinas Entschuldigung für Tiananmen-Massaker“

Am 4. Juni 1989 schickte die Kommunistische Partei Chinas (KPCh) Panzer auf den Platz des Himmlischen Friedens, den Tiananmen-Platz, um den Ruf nach Freiheit und Demokratie niederzuwalzen. Seitdem... Mehr»
">

Chinas Tabu-Thema „Falun Gong“ betrifft die Welt

Dieser Beitrag wurde verschoben, hier finden Sie die aktuelle Version: https://www.epochtimes.de/china/politik/warum-chinas-tabu-thema-falun-gong-die-welt-betrifft-a1264922.html Mehr»