Schlagwort

Rassemblement National

">

Marine Le Pen nach EU-Wahlen: Macron hat „weder die Ehrlichkeit noch den Anstand, zurückzutreten“

In einer ersten Reaktion auf den Ausgang der Wahlen zum Europäischen Parlament in Frankreich hat Marine Le Pen, Chefin des Rassemblement National, Präsident Macron aufgefordert, Neuwahlen... Mehr»
">

Frankreich: Rechtsgerichtete Partei von Marine Le Pen siegt auch in Gefängnissen

Die Partei der französischen rechtsgerichteten Politikerin Marine Le Pen hat auch in den Gefängnissen gesiegt. Rund 23,6 Prozent der Insassen stimmten bei der Europawahl für ihre Partei... Mehr»
">

Europawahl: Rechte kann auf zusätzliche Dynamik in der Wahlkampf-Endphase hoffen

Das Insa-Institut hat zusammen mit Partnern in sechs Ländern eine breit angelegte Umfrage zur bevorstehenden Europawahl durchgeführt. Die Rechtsfraktion ENF, der auch die österreichische FPÖ, die... Mehr»
">

Antifa ruft Gelbwesten zum 1. Mai zum Sturz der Regierung Macron auf

Die Gelbwesten planen auch für den Ostersamstag neue Proteste. Für den 1. Mai ruft die linksextreme „Antifa“ die Gelbwesten dazu auf, sich einem Versuch anzuschließen, die Regierung zu... Mehr»
">

Familienkongress feiert Matteo Salvini – Absage an Genderismus und dessen Sprachvorgaben

Der Weltkongress der Familien in Verona wurde zu einem einzigen Triumphzug für Italiens Lega-Chef und Innenminister Matteo Salvini. Vertreter von Lega, Fidesz, Rassemblement National und AfD nutzten... Mehr»
">

Frankreich: Marine Le Pen fordert Macron zu Neuwahlen auf – und will bei der EU-Wahl stärkste Kraft werden

Der Rassemblement National hat am Wochenende die Spitzenkandidaten seiner Liste für die Europawahlen vorgestellt. Marine Le Pen will ihre Bewegung programmatisch zur Mitte öffnen, um den... Mehr»
">

Morawiecki: „EU muss sich von Grund auf erneuern – und die Wahlen werden es erzwingen“

Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki hat Brüssel dazu aufgefordert, das Artikel-7-Verfahren gegen sein Land zu stoppen und stattdessen sich selbst zu reformieren. Die EU-Wahlen, so... Mehr»
">

Französischer Experte Gilles Kepel: „Dschihadismus strebt gezielt Bürgerkrieg in Europa an“ – UN-Migrationspakt als falsches Signal zur falschen Zeit

Gilles Kepel, ein französischer Islamwissenschaftler, hat sich in einem Interview erneut gegen Thesen gewandt, Anschläge wie jene in Straßburg hätten „nichts mit dem Islam zu tun“. Der... Mehr»
">

Marine Le Pen zum Migrationspakt: Frankreich darf den „Akt des Verrats“ nicht unterschreiben!

Der Pakt sei ein „Akt des Verrats“, er unterstütze „die Pro-Migranten-Propaganda und die Verfolgung von Gegnern der Einwanderung“. Dass er nicht verpflichtend sei, sei eine Täuschung der... Mehr»
">

Denkzettel zur Europawahl? Macron-Partei fällt in Umfrage hinter Le Pen zurück

In Frankreich befinden sich Präsident Emmanuel Macron und seine Bewegung „En Marche“ zurzeit in einem hartnäckigen Popularitätstief. Auch die bürgerlich-konservativen Republikaner und der... Mehr»
">

Marine Le Pen: Front National heißt künftig Rassemblement National – Nationale Sammlungsbewegung

Parteichefin Marine Le Pen erklärte nach einem Mitgliedervotum, dass ihre Partei künftig "Rassemblement National" (Nationale Sammlungsbewegung) heißt. Mit der Umbenennung will Le Pen den Kurs der... Mehr»
">

Front National bestreitet Verstoß gegen Namensrecht

In Frankreich gibt es einen Namensstreit um den neuen Wunschnamen der Front National. Der Name "Rassemblement National" (Nationale Vereinigung) verstoße gegen das Urheberrecht, heißt es. Die Front... Mehr»
">

Le Pen: Front National soll künftig „Rassemblement National“ heißen – „Nationale Vereinigung“

Marine Le Pen schlägt als Namen für die Front National den Namen "Rassemblement National" vor. Mehr»