Schlagwort

Rundfunkbeitrag

GEZ als Datenkrake – Meldedaten aller Einwohner Deutschlands werden am 6. Mai übertragen

Der "Beitragsservice" erhält am 6. Mai 2018 die Meldedaten aller Einwohner Deutschlands. Dieser Datentransfer ist nicht unumstritten. Wer auf die folgenden Anschreiben nicht reagiert, dem droht die... Mehr»

Reine Kostenabdeckung: Rundfunkbeitrag soll erhöht werden

Die Diskussion um die öffentlich-rechtlichen Rundfunk-Gebühren wird auch in Deutschland immer heftiger. Dem KEF-Chef Fischer-Heidlberger zufolge müssen die Beiträge sogar deutlich erhöht werden.... Mehr»

Rundfunkbeitrag abschaffen? Volksabstimmung in der Schweiz

Lange hat keine Volksabstimmung in der Schweiz mehr derart hohe Wellen geschlagen. Sind die Tage des öffentlich-rechtlichen Rundfunks dort gezählt oder nicht? Die Debatte kocht auch in Deutschland... Mehr»

FDP fordert Senkung des Rundfunkbeitrags

"Der erneute Überschuss, diesmal gut eine halbe Milliarde Euro, macht deutlich, dass der Rundfunkbeitrag unbedingt sinken muss", sagte FDP-Generalsekretärin Nicola Beer. Mehr»

Skandal: Prominenter GEZ-Kritiker aus Talkshow ausgeladen + Video

Um mehr Akzeptanz für den Rundfunkbeitrag zu schaffen, lief im ARD-Sender SWR ein "Bürgertalk" – bei dem auch Kritiker zu Wort kommen sollten. Doch Olaf Kretschmann, der beste Kenner der... Mehr»

Kassel: Rundfunkbeitrag muss bargeldlos bezahlt werden

Der Rundfunkbeitrag muss bargeldlos über ein Konto bezahlt werden, legte der Verwaltungsgerichtshof in Kassel heute fest. Mehr»

ARD fordert höhere Rundfunkgebühren ab dem Jahr 2021

Ulrich Wilhelm, Chef der ARD, fordert die Erhöhung der Rundfunkgebühren als Ausgleich zur Inflation. Dies würde derzeit eine jährliche Steigerung um rund 1,7 Prozent bedeuten. Mehr»

Öffentlich-Rechtliche „nicht mehr zeitgemäß“: AfD-Politiker Herdt fordert Änderung der Rundfunkgesetzgebung

"Der öffentlich-rechtliche Rundfunk in seiner jetzigen Form ist nicht mehr zeitgemäß", erklärt Waldemar Herdt (AfD) und schlägt eine grundlegende Reform der öffentlich-rechtlichen Sender vor. Mehr»

Bis zu 399.000 Euro im Jahr: Das verdienen Intendanten und Redakteure bei den Öffentlich-Rechtlichen

Jeder Haushalt in Deutschland muss monatlich 17,50 Euro Rundfunkgebühren zahlen. Wo fließt dieses Geld eigentlich hin? Auf ihrer Webseite erklärt die ARD, was mit dem Beitrag passiert. Mehr»

Rundfunkgebühr: AfD will keine Zwangsgebühren sondern freiwillige Nutzungsentgelte

Die AfD will eine umfassende Reform des ÖRR angehen. Dafür hat die Partei „ein tragfähiges und überzeugendes Konzept“ bereits vorgelegt. „Wir wollen einen schlanken Bürgerrundfunk, der sich... Mehr»

Ist der Rundfunkbeitrag EU-konform? Tübinger Richter zieht vor EuGH

Verstößt der Rundfunkbeitrag gegen das EU-Recht? Das fragte sich ein Richter am Landgericht Tübingen und zog mit einem Fragenkatalog vor den Europäischen Gerichtshof. Mehr»

Rundfunkbeitrag: 21 Euro monatlich bis 2029? – ARD nennt Prognose „frei erfunden“

Bis 2029 soll der Rundfunkbeitrag auf 21 Euro monatlich steigen, heißt es in einem Artikel der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Die FAS habe das alles "frei erfunden", meinte daraufhin ein... Mehr»

Gerichtsentscheidung: „Rundfunkbeitrag kann nicht bar bezahlt werden“

Der Rundfunkbeitrag könne nicht bar bezahlt werden, entschied heute das Oberlandesgericht Stuttgart. Eine elektronische Überweisung an den SWR sei "zweckmäßig, verhältnismäßig und angemessen,... Mehr»

GEZ für die Kühe: Landwirt zahlt Rundfunkbeitrag für Stall ohne Stromanschluss

Seine Kühe schauen kein Fernsehen und im Stall gibt es keine Steckdose: Trotzdem muss ein Landwirt aus Bayern für die Kühe den Rundfunkbeitrag zahlen – und er wird ihn nicht los. Mehr»

Ab 29. März 2017: Kostenpflicht für Private Sender – Öffentlich-Rechtliche Programme bleiben „kostenlos“

Morgen beginnt der Wechsel des TV-Übertragungsstandards von DVB-T auf DVB-T2. Das öffentlich-rechtliche Programm bleibt kostenlos (GEZ finanziert), private Sender wie RTL oder n-TV müssen über... Mehr»

Wegen GEZ: Rentner vor dem Hungertod + SchrangTV Video

Um gegen den Rundfunkbeitrag zu protestieren, verweigert ein Rentner, unbeachtet durch die Öffentlichkeit, seit fast vier Wochen die Nahrungsaufnahme. Hilfesuchend wandte er sich daher an unseren... Mehr»

Vollstreckungsbeamter packt aus: „So helfe ich heimlich GEZ-Verweigerern“

Ein Vollstreckungsbeamter, der selbst den Rundfunkbetrag verweigert und im Rahmen seiner Tätigkeit Nichtzahlern hilft? Klingt wie im Film, aber Heiko Schrang bekam Post von genau solch einem... Mehr»

Nun doch wegen GEZ-Gebühren in den Knast? Erneut Haftbefehl gegen junge Mutter

Erneut soll eine Frau, Mutter von zwei Kindern, wegen 296,84 Euro verweigerter Rundfunkgebühr ins Gefängnis. Was sagte der RBB-Sprecher Volker Schreck 2016: „Niemand muss ins Gefängnis, weil er... Mehr»

Internes Papier: ARD fordert Erhöhung der GEZ-Gebühr

Die Länder wollen den Rundfunkbeitrag stabilisieren. Die ARD halten eine GEZ-Gebühr von 17,50 Euro auf Dauer aber für unrealistisch. In einem internen Papier fordern sie eine erste Erhöhung ab... Mehr»

AfD startet Kampagne gegen Rundfunkbeitrag

Die AfD möchte die Öffentlich-Rechtlichen "abspecken". Dies kündigten die Partei-Vorsitzenden Frauke Petry und Jörg Meuthen bei der Vorstellung ihrer Kampagne an. Oft fehle die Trennung von... Mehr»
Werbung ad-infeed3