Schlagwort

Ryanair

">

Nach Streik und Verhandlungen: Ryanair bezahlt deutsche Piloten nach deutschem Steuerrecht

Nach mehreren Streiks und Verhandlungen erhalten die in Deutschland stationierten Piloten von Ryanair nun ein Gehaltstarifvertrag. Mehr»
">

Brexit und harter Preiskampf in Deutschland zehren am Ryanair-Gewinn – 243 Millionen Euro (-21 Prozent)

Der Brexit-Wirrwarr und ein harter Preiskampf in Deutschland haben Europas größtem Billigflieger Ryanair im ersten Geschäftsquartal einen Gewinneinbruch eingebrockt. Mehr»
">

Europas größte Fluglinie Ryanair büßt wegen Billigtickets Gewinn ein

Der irische Billigflieger Ryanair hat wegen seiner Billigtickets stark an Gewinn eingebüßt: Im abgelaufenen Geschäftsjahr bis Ende März sank der Überschuss um 29 Prozent auf 1,02 Milliarden Euro,... Mehr»
">

Ryanair trifft Vorkehrung für harten Brexit

Welche Folgen würde ein ungeordneter Brexit nach sich ziehen? Dass sich Firmen darüber Gedanken machen, zeigt das Beispiel Ryanair. Der Billigflieger stellt sich auf den Ernstfall ein. Mehr»
">

Frankreich beschlagnahmt Ryanair-Flugzeug in Bordeaux

Frankreich hat ein Flugzeug von Ryanair am Flughafen Bordeaux beschlagnahmt – Die irische Airline solle so dazu gebracht werden, öffentliche Mittel zurückzuzahlen. Mehr»
">

Ryanair entlässt Crew wegen „Fake-Foto“

Ryanair hat nach eigenen Angaben sechs Besatzungsmitglieder wegen eines angeblich gestellten Fotos entlassen. Sie hätten mit dem "Fake-Foto" ihre "falsche Behauptung" unterstützt, sie hätten auf... Mehr»
">

Piloten wollen am Mittwoch bei Ryanair streiken

Am 12. September will die Pilotenvereinigung Cockpit bei Ryanair streiken. Mehr»
">

Ryanair streicht wegen Pilotenstreiks am Freitag fast alle Deutschlandflüge

250 Flüge sollen ausfallen – einzig Piloten der Basis Baden-Baden sollen starten. Ryanair bezeichnete den Streik als "ungerechtfertigt" und "unnötig". Mehr»
">

Flüge gestrichen: Ryanair droht Millionenstrafe in Italien

Ryanair droht in Italien eine Strafe von bis zu fünf Millionen Euro. Die Fluggesellschaft habe Kunden nicht ausreichend über gestrichene Flüge informiert, so die Begründung. Mehr»
">

Nach falschem Sicherheitsalarm: Britische Kampfjets eskortieren Ryanair-Flieger

Nach einem falschen Sicherheitsalarm der litauischen Behörden eskortierten zwei Kampfjets der Royal Air Force einen Ryanair-Flieger. Mehr»
">

Irischer Regierungschef: Ryanair muss Kundenrechte achten – ansonsten werden Aufsichtsbehörden einschreiten

Ryanair will etwa 18.000 Flüge im Winterflugplan von November bis März streichen. Der irische Regierungschef ermahnte das Unternehmen, die Rechte der Kunden zu achten. Andernfalls müssten die... Mehr»
">

Ryanair will nach Kritik gesamten Plan mit gestrichenen Flügen veröffentlichen

Ryanair will nach harscher Kritik die komplette Liste der künftig ausfallenden Flüge veröffentlichen. Ryanair-Chef Michael O'Leary gab ein "heilloses Durcheinander" zu und entschuldigte sich bei... Mehr»
">

Mehr Ryanair-Flüge am Wochenende gestrichen als erwartet

Ryanair strich dieses Wochenende 162 Flüge und damit deutlich mehr als angekündigt. Die Rede war ursprünglich von 40 - 50 Flügen täglich. Über abgesagte Flüge, die bis zum kommendem Mittwoch... Mehr»
">

Ryanair streicht in kommenden sechs Wochen bis zu 2.100 Flüge

Um die Pünktlichkeit ihrer Flüge zu verbessern streicht Ryanair in den nächsten sechs Wochen täglich 40 bis 50 Flüge. Mehr»
">

Berlins Bürgermeister lehnt Ryanair als Käufer für Air Berlin ab

Berlins Bürgermeister spricht sich gegen Ryanair als Käufer von Air Berlin aus, da das Geschäftsmodell "frühkapitalistisch" sei. Er unterstützt den Kauf durch die Lufthansa. Mehr»
">

Unternehmer Wöhrl will insolvente Air Berlin übernehmen

Der Nürnberger Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl zeigt Interesse an der Übernahme der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin. Ziel sei es, Air Berlin "als Ganzes zu erhalten und als unabhängige... Mehr»
">

Ryanair wirft Bundesregierung „arrangierten Insolvenzantrag“ von Airberlin vor

"Der Insolvenzantrag von Airberlin wurde ganz eindeutig mit dem Ziel arrangiert, dass die Lufthansa Airberlin übernehmen kann", erklärt der Ryanair-Kommunikationschef. Dies verstößt gegen die... Mehr»
">

Teileinigung zwischen Lufthansa und Fraport im Gebührenstreit

Ende 2016 gewährte der Flughafenbetreiber Fraport dem Billigflieger Ryanair Rabatte. Das passte der Lufthansa überhaupt nicht und sie forderte ähnliche Rabatte wie Ryanair. Nun wurde der Streit... Mehr»
">

Fraport-Chef zuversichtlich im Streit über Rabatte für Billig-Anbieter

Fraport gewährt seinen Stammkunden wie der Lufthansa oder Condor nicht die Gebührennachlässe, die Ryanair gewährt werden. Diese fühlen sich benachteiligt und fordern Rabatte. Mehr»
">

Pfund-Schwäche trifft Ryanair

Der starke Kursverfall des britischen Pfunds seit dem Brexit-Votum Ende Juni schlägt auf die Zahlen des irischen Billigfliegers Ryanair durch.Das Unternehmen muss seine Gewinnprognose für das... Mehr»