Schlagwort

Sahra Wagenknecht

Linke bringt Kleine Anfrage zu Frauenmorden in Deutschland ein – und schweigt zu importierter Gewalt

Zur spezifisch deutschen Ausprägung eines globalen Phänomens des Femizids brachte die Linksfraktion im Bundestag jüngst eine Kleine Anfrage ein. Dabei war viel die Rede von Gesetzgebungen in... Mehr»

Edward Snowden zu Assanges Verhaftung: „Dies ist ein dunkler Augenblick für die Pressefreihet“

WikiLeaks bezeichnete den Entzug des Asyls durch Ecuador als Verletzung des Völkerrechts. Doch auch von verschiedenen anderen Seiten kam heftige Kritik an dem Vorgehen sowohl Ecuadors als auch... Mehr»

Als „rassistisch diffamiert“: Wagenknecht wirft parteiinternen Gegnern „Niedertracht“ vor

Wagenknecht hatte Anfang vergangener Woche ihren Rückzug vom Fraktionsvorsitz mit dem Verweis darauf bekannt gegeben, sich "ausgebrannt" zu fühlen. "Politik ist schon eine Schlangengrube", sagte die... Mehr»

Sahra Wagenknecht: „Wieviel bewegt man noch, wenn man innerlich immer ausgebrannter wird“

Wer etwas bewegen wolle, müsse Luft holen können und Zeit haben zu lesen, Anregungen aufzunehmen, kreative Ideen zu entwickeln, sagt Sahra Wagenknecht über ihren Rücktritt bei den Linken. Mehr»

Linke streiten über Grund für Wagenknechts Rückzug

Der Rückzug von Sahra Wagenknecht von der Fraktionsspitze ist für die Linken ein Anlass, sich mal wieder in die Haare zu kriegen: Wurde der Frontfrau übel mitgespielt? Vor den Wahlen kommt der... Mehr»

„Aufstehen“ nach Wagenknecht-Rückzug: Nationalstaat wird noch gebraucht

Auch nach dem Rückzug von Sahra Wagenknecht von der Spitze der „Aufstehen“-Bewegung glauben deren Mitstreiter noch an eine Chance. Vordenker Andreas Nölke bekennt sich in der „Welt“... Mehr»

Simone Lange lehnt Wagenknecht-Nachfolge ab

Simone Lange will nicht den Platz von Sahra Wagenknecht bei der Sammelbewegung "Aufstehen" übernehmen. Die SPD Politikerin wird sich nicht in den Vordergrund drängen. Mehr»

Linker Shitstorm gegen Tagesspiegel nach Gastbeitrag von AfD-Medienpolitiker

Ein Shitstorm gegen die Chefredakteurin des „Tagesspiegel“, Anna Sauerbrey, auf Twitter illustriert, wie fremd linken Diskurswächtern in Deutschland der Gedanke der Meinungspluralität geworden... Mehr»

„Neues Deutschland“ vor der Insolvenz – Vom Sprachrohr der Partei zum Ladenhüter

Nicht alle Konsumenten deutscher Medien gewinnen den Eindruck, dass linkes Gedankengut dort unterrepräsentiert wäre. Gleichzeitig will nicht jeder links gesinnte Leser dafür eigenes Geld bezahlen.... Mehr»

Wagenknecht stellt sich auf erneute Kandidatur für Fraktionsvorsitz ein

Linken-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht will im Herbst erneut für das Amt der Fraktionsvorsitzenden kandidieren. "Für den Ehrenvorsitz bin ich vielleicht noch ein bisschen jung", sagte sie. Mehr»

Frauke Petry liebäugelt mit Sahra Wagenknecht und ihrem „Aufstehen“-Projekt

Das "Blaue Projekt" und die Bewegung "Aufstehn" – Wie weit reichen die Gemeinsamkeiten zwischen Frauke Petry und Sahra Wagenknecht abseits der Migrationsthematik? Mehr»

Wagenknecht würde gelbe Weste tragen – als Zeichen des Protests

Die Gelbwesten hätten Frankreichs Präsidenten Macron zu Korrekturen gezwungen, sagte Sahra Wagenknecht. Deswegen könnte sie sich vorstellen, selbst eine gelbe Weste zu tragen, so Wagenknecht... Mehr»

Ukraine-Konflikt: Wagenknecht fürchtet Abkehr von Nordstream 2

Deutschland dürfe sich wegen des Ukraine-Konflikts nicht von dem Gaspipeline-Projekt Nordstream 2 zu verabschieden, meinte Sahra Wagenknecht. "Deutschland braucht Nordstream 2 mehr als Putin", so die... Mehr»

Wagenknecht will von Parteiführung Offenheit für linke Sammelbewegung „Aufstehen“

Laut Sahra Wagenknecht befindet sich die Linke in einer Stagnation. Die linke Sammelbewegung "Aufstehen" könnte da für Bewegung sorgen. Doch die Parteiführung erkenne die Chancen nicht, die mit der... Mehr»

Grüne kritisieren Wagenknechts Absage an „Unteilbar“-Demonstration

Wagenknecht wird der Demo fern bleiben, weil dort, wie sie sagte, "in der Tendenz" zu offenen Grenzen aufgerufen werde. Die aber seien "weltfremd". Mehr»

„Bei mir klingeln alle Alarmglocken“: Historiker warnt vor Wagenknechts „National-Sozialismus“-Bewegung

Sahra Wagenknecht ruft zu einer neuen linken Bewegung namens "Aufstehen" auf. Der Historiker Michael Wolffsohn kritisiert die Initiative scharf. Mehr»

Migrationspolitik: Offener Streit über Sahra Wagenknecht auf Leipziger Parteitag

Auf dem Linken-Parteitag kam es zu einer offenen Auseinandersetzung über die flüchtlingspolitischen Vorstellungen von Fraktionschefin Sahra Wagenknecht. Sie gaben sich eine Stunde, um über ihre... Mehr»

Wagenknecht zum Aufnahmestopp bei Essener Tafel: Aufregung der Bundesregierung ist „heuchlerisch“

Die Aufregung über den Aufnahmestopp von Ausländern bei der Essener Tafel sei "über alle Maßen scheinheilig", meint Sahra Wagenknecht. Denn die Regierung habe die Probleme zu lange ignoriert und... Mehr»

Wagenknecht sieht Chance für Koalition bei linkem Neuanfang der SPD

"Neuwahlen haben nur Sinn, wenn sich die großkoalitionären Verlierer der letzten Wahl personell und inhaltlich neu aufstellen", meinte die Linke-Fraktionschefin Sahra Wagenknecht. Mehr»

Wagenknecht: Forderung nach offenen Grenzen für alle „wenig realitätstauglich“

"Es geht darum, sensibler mit Ängsten von Menschen umzugehen, statt sie als 'rassistisch' zu diffamieren und damit Wähler regelrecht zu vertreiben", sagte Sahra Wagenknecht. Mehr»